Sie verwenden einen veralteten Browser!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Mit dem von Ihnen verwendeten Browser kann unsere Webseite nicht korrekt ausgeführt werden.
Springe zum Inhalt

Bewerbung für zulassungsbeschränkte Fächer im Bachelorstudiengang Combined Studies

Bewerbungsportal 2021


An der Universität Vechta besteht für die Fächer Germanistik, Mathematik und Sachunterricht (mit den Bezugsfächern: Biologie, Chemie, Geographie, Geschichtswissenschaft oder Politikwissenschaft) im Bachelor Combined Studies eine Zulassungsbeschränkung. Daher unterliegen die Fächer auch einer Regelung des Zugangs. Weitere Informationen hierzu erhalten Sie auf dieser Seite.
Zum Bewerbungsportal
Gebäude Q (Bild: Universität Vechta/Meckel)

Zulassungsbeschränkte Bachelorfächer – Fristen und Hinweise zum Vergabeverfahren der Studienplätze

Für die zulassungsbeschränkten Studienfächer im Bachelor Combined Studies gelten nachstehende Fristen und Infos. Sichten Sie in regelmäßigen Abständen im Bewerbungsportal den Status Ihrer Bewerbung.

ZulassungsbeschränkungJa
Bewerbungsverfahrenausschließlich online
Bewerbungsfrist31.07. (Ausschlussfrist)
Frist für die Nachsendung von DokumentenEine zusätzliche Frist zum Nachsenden von Dokumenten (z. B. wenn Ihr Antrag aufgrund von fehlenden Unterlagen vorläufig ausgeschlossen werden musste) gibt es nicht. Bis zum 31.07.2021 müssen vollständige Unterlagen vorliegen. Ggf. fehlende Unterlagen werden im Bewerbungsportal angezeigt und können per E-Mail – unter Angabe der Bewerbungsnummer – über das Kontaktformular ergänzt werden.
Bescheid und AnnahmeDer elektronische Bescheid wird Ihnen im Bewerbungsportal zugestellt.
Im Falle einer Zulassung wird die Annahmefrist im Bewerbungsportal und im Bescheid ausgewiesen.
Nachrückverfahren

Sofern Ihnen im Bewerbungsportal ein Ablehnungsbescheid zugestellt wurde, nehmen Sie - sofern es zu einem Nachrückverfahren kommt - automatisch am Nachrückverfahren teil. Ob, und wenn ja für welche Fächer, ein Nachrückverfahren durchgeführt wird, notieren wir auf der Homepage (siehe dann auch entsprechend lautenden FAQ).

Bewerbung auf mehrere zulassungsbeschränkte Studiengänge & -fächer

Bitte beachten Sie, dass Sie sich nur auf einen zulassungsbeschränkten Studiengang (mindestens ein zulassungsbeschränktes Studienfach in der Kombination) bewerben können.

Da Sie bis zum 30.09.2021 die Möglichkeit einer alternativen Einschreibung für zulassungsfreie Fächer / Studiengänge nutzen können, sollten Sie zunächst das Ergebnis des Vergabeverfahrens für zulassungbeschränkte Studiengänge und -fächer abwarten. Sie können dann noch eine Online-Immatrikulation für zulassungsfreie Fächer/Studiengänge bis zum 30.09. (Posteingang des Antrags auf Immatrikulation in Papierform im Immatrikulationsamt – Ausschlussfrist) vornehmen.

 

 

Schritt für Schritt zur Bewerbung – Das Wichtigste auf einen Blick

Schritt 1: Hochschulzugangsberechtigung prüfen

Die Hochschulzugangsberechtigung (HZB) ist eine schulische oder berufliche Qualifikation, die zur Aufnahme eines Studiums berechtigt. Während in der Vergangenheit hierzu nahezu ausschließlich das Abitur und damit die Allgemeine Hochschulreife herangezogen wurde, gibt es heute vergleichsweise viele Möglichkeiten diese Berechtigung zu erwerben, um ein Studium aufnehmen zu können. All die Möglichkeiten abseits des klassischen Abiturs (insbesondere in den Bereichen der fachgebundenen Studienberechtigungen und der beruflichen Qualifikation) stellen wir Ihnen im Bereich Studium ohne Abitur ausführlich vor. Wir beraten Sie gern.

Im Falle eines Zeugnisses aus dem Ausland, können Sie sich beim International Office beraten und die Studienberechtigung prüfen lassen.

Schritt 2: Registrieren im Bewerbungsportal

Es gibt ein uni-internes Bewerbungsportal, über welches sämtliche Bewerbungen abgewickelt werden. Hier geht's zumBewerbungsportal. Bitte beachten Sie: Sollten Sie sich bereits in den vergangenen Jahren registriert haben, müssen Sie sich erneut im Bewerbungsportal registrieren.

Schritt 3: Fristen beachten

Für ein zulassungsbeschränktes Fach bzw. eine Fächerkombination mit mindestens einem zulassungsbeschränkten Fach können Sie sich für die Studienaufnahme zum Wintersemester bis zum 31.07. (Ausschlussfrist) elektronisch bewerben.

 

Schritt 4: digitale Bewerbung im Online-Portal vornehmen

Halten Sie Ihre Dokumente (Zeugnis, Lebenslauf etc.) digital bereit. Nehmen Sie die Bewerbung vor und laden Sie die dafür erforderlichen Dokumente hoch. Nach Abschluss der Online-Bewerbung erhalten Sie eine Bestätigungsmail mit weiteren Infos. Sie sollten nach dem elektronischen Absenden Ihrer Bewerbung auch weiterhin in regelmäßigen Abständen in das Bewerbungsportal schauen. Wenn wichtige – ggf. für eine Vorauswertung erforderliche – Unterlagen nicht mit der elektronischen Bewerberung hochgeladen wurden, haben diese ggf. den Ausschluss vom Vergabeverfahren zur Folge. Im Bewerbungsportal werden Ihnen dann entsprechende Informationen unter Angabe einer verbindlichen Nachsendefrist eingeblendet.

Wenn Sie alle Hinweise beachtet haben und die erforderlichen Unterlagen vollständig und fristgerecht von Ihnen eingereicht wurden, ändert sich Ihr Antragsstatus 1-2 Werktage nach der Verbuchung des Posteingangs an der Universität im Bewerbungsportal in den Status "gültig". Sie nehmen dann am Vergabeverfahren teil. Mehr Informationen erhalten Sie in den FAQs Bewerbung zum Schlagwort "Antragsstatus" und "Antragsfachstatus".

Schritt 5: Schauen Sie regelmäßig ins Bewerbungsportal und schließen Sie (im Falle einer Zulassung) die Immatrikulation fristgerecht ab

Im Bewerbungsportal erhalten Sie alle Informationen zum Stand Ihrer Bewerbung. Die Zulassungs- u. Ablehnungsbescheide werden Ihnen im Bewerbungsportal unserer Universität elektronisch zugestellt (siehe dort generierten Bescheid). Im Falle eines Zulassungsangebotes beachten Sie die ausführlichen Hinweise zur Studienplatzannahme im Bescheid.

Bitte beachten Sie die folgenden Schritte:

1. Lesen Sie den Bescheid und alle Hinweise gründlich.

2. Um den Studienplatz im Falle einer Zulassung anzunehmen, beantragen Sie fristgerecht die Online-Immatrikulation elektronisch.

3. Den im Bewerbungsportal generierten "Antrag auf Immatrikulation" (pdf) drucken Sie aus, unterschreiben ihn und senden ihn mit allen erforderlichen weiteren Anlagen in z. T. amtl. beglaubigter Kopie fristgerecht an die Universität.

4. Erst mit der Überweisung des Semesterbeitrages ist die Immatrikulation vollständig. Diesen können Sie sofort – unter Angabe Ihrer Bewerbungsnummer - überweisen. Detaillierte Informationen dazu stehen auch auf der Checkliste zum Antrag auf Immatrikulation.

5. Rückmelder*innen (also bereits Studierende unserer Universität) überweisen für den angestrebten Fach- oder Studiengangswechsel in jedem Fall die Rückmeldegebühr innerhalb der Rückmeldefrist unter Angabe Ihrer Matrikelnummer.

 

Für die Online-Immatrikulation brauchen Sie nachstehende Dokumente:

  1. Nachweis Ihrer Hochschulzugangsberechtigung (amtl. beglaubigt > FAQs, das online hochgeladene Dokument reicht für eine Immatrikulation nicht aus).
  2. Krankenversicherungsdaten (Betriebsnummer, KV-Nummer u. Name der Krankenversicherung; der entsprechende Beleg (Kopie oder Originalbeleg) muss mit dem Antrag auf Immatrikulation/Annahmeerklärung eingereicht werden).
  3. Ein geeignetes digitales Lichtbild zur Erstellung Ihrer UniCard.


Außerdem müssen ggf. (siehe auch Checkliste, die Sie mit der Annahmeerklärung ausdrucken) noch diese Dokumente eingereicht werden:

  • Ggf. Eignungsprüfungsbeleg, sofern Sie sich für eines der Eignungsprüfungsfächer Anglistik, Designpädagogik, Musikpädagogik oder Sportwisssenschaften beworben haben und der entsprechende Nachweis noch nicht im Original oder amtl. beglauigt vorliegt.
  • Dienstbeleg: Sofern Sie in der Online-Bewerbung für zulassungsbeschränkte Studiengänge und -fächer einen Dienst geltend gemacht haben (gilt auch für den Antrag auf bevorzugte Zulassung, dann in amtl. begl. Form).
  • Zulassungsbescheid vom letzten oder vorletzten Wintersemester für das Fach/die Fächer, wenn die Immatrikulation auf Basis einer bevorzugten Zulassung (aufgrund früherer Studienplatzrückstellung) erfolgt.
  • Wiedereinschreibung & Studiengangswechsel: Wenn Sie vor längerer Zeit bereits an der Universität Vechta studiert haben, das Fach oder den Studiengang wechseln, brauchen Sie Ihre (damalige) Matrikelnummer.
  • Vorstudium & Studienzeitunterbrechung: Bescheinigung(en) über sämtliche Vorstudienzeiten in Form von Exmatrikulationsbescheinigung/en oder eine formlose Erklärung zu Studienunterbrechungszeiten.
  • Ausländische*r Bewerber*in: Wenn Sie eine ausländische Hochschulzugangsberechtigung haben, brauchen wir von Ihnen einen amtlich beglaubigten Nachweis über die deutschen Sprachkenntnisse.
  • Ggf. Parallelstudiumsantrag

Ggf. amtl. beglaubigter Nachweis Abschluss Erststudium, sofern Sie über einen Studienabschluss verfügen.

Sobald Ihre Annahme-/Immatrikulationsunterlagen per Post fristgerecht eingegangen sind, lesen Sie im Bewerbungsportal den Antragsstatus "in Bearbeitung / Immatrikulationsantrag in Bearbeitung". Sie können ab diesem Zeitpunkt keine Änderungen Ihrer Daten im Bewerbungsportal vornehmen. Wünschen Sie eine Änderung Ihrer Daten, nutzen Sie dafür bitte das Kontaktformular.


Ihre eingereichten Unterlagen werden innerhalb eines Bearbeitungszeitraums von ca. 6 Wochen geprüft. Sie werden direkt immatrikuliert, wenn alle für die Einschreibung erforderlichen Unterlagen vorliegen und die fälligen Semestergebühren vollständig entrichtet wurden. Sollten Unterlagen fehlen oder Sie erfolgreich immatrikuliert sein, wird Ihnen dies im Bewerbungsportal angezeigt. Die erfolgte Immatrikulation wird im Bewerbungsportal mit dem Status "immatrikuliert" angegeben. Nun erhalten Sie eine automatisierte Bestätigungsmail mit Informationen zum Versand der UniCard (Studierendenausweis). Ihre Stud.IP-Daten (Stud.IP ist ein Lernmanagementsystem) erhalten Sie in einer gesonderten E-Mail einige Tage später direkt vom Rechenzentrum unserer Universität.


Wenden Sie sich in diesem Fall gerne an die Zentrale Studienberatung, um das weitere Vorgehen und die weiteren Möglichkeiten zu besprechen und sich beraten zu lassen.



Bewerbung in höhere Fachsemester bei zulassungsbeschränkten Studienfächern

Nachstehende Informationen sind zu beachten, wenn Sie sich für ein höheres Fachsemester (auch im Rahmen eines Fach- oder Studiengangswechsels bzw. einer Höherstufung) bewerben. Wenden Sie sich bitte bei einer Bewerbung in ein höheres Fachsemester im Vorfeld an die Zentrale Studiengangskoordination. Herr Keno Müller berät Sie gerne zur Anerkennung von bisherigen Studienleistungen.

Grundsätzlich gilt: Nur wenn freie Studienplätze zur Verfügung stehen, kann ein Antrag auf Höherstufung gestellt werden. Zum Wintersemester sind Bewerbungen (bei freien Kapazitäten) nur für das 3. und 5. Semester möglich. Zum Sommersemester ist eine Bewerbung (bei freien Kapazitäten) nur für das 2., 4. und / oder 6. Semester möglich.

In den zulassungsbeschränkten Studienfächern ist ein Antrag auf Höherstufung möglich, aber nicht in allen Semestern. Ob ein Zulassungsantrag (auch im Rahmen einer Höherstufung) in das jeweilige Semester möglich ist () erfahren Sie hier.

Die Informationen folgen Anfang Juni für das Wintersemester.

 

Für Ihre Bewerbung auf höhere Fachsemester und die eventuell später anschließende Online-Immatrikulation (im Falle einer Studienplatzzuweisung) brauchen Sie nachstehende Dokumente. Einzelne Belege müssen bei einer Studienplatzzuweisung ergänzend zur Bewerbung als amtlich beglaubigte Kopie eingereicht werden (siehe auch Checkliste, die Sie in diesem Fall mit der Annahmeerklärung ausdrucken).

  1. Nachweis Ihrer Hochschulzugangsberechtigung (kann für die Bewerbung zunächst im Bewerbungsportal hochgeladen werden, ggf. übersetzt in die deutsche Sprache).
  2. Übersicht sämtlicher Tätigkeiten nach Erwerb der Hochschulzugangsberechtigung (auch chronologische Übersicht genannt)
  3. Transcript of Records
  4. Den von der/dem Prüfungsbeauftragte/n bzw. der/dem Prüfungsausschussvorsitzende/n unterzeichneten Bescheid auf Anerkennung von Prüfungsleistungen
  5. Ggf. Nachweis Abschluss Erststudium und entsprechende formlose Zweitstudiumsbegründung.

    Hinweise für Wiedereinschreibung & Studiengangswechsel

    Wenn Sie, vor längerer Zeit bereits an der Universität Vechta studiert haben, das Fach oder den Studiengang wechseln, brauchen Sie für die Online-Bewerbung unbedingt Ihre (damalige) Matrikelnummer. Außerdem müssen Sie im Rahmen der Online-Bewerbung den Nachweis Ihrer Hochschulezugangsberechtigung hochladen (obwohl dieser gegebenfalls schon in der Universität vorliegt). Trotzdessen, dass Sie bereits studiert haben, brauchen wir nochmal einen Nachweis über die Hochschulzugangsberechtigung. Auch der Semesterbeitrag (bereits immatrikulierte Studierende melden sich bitte regulär zum Folgesemester zurück) muss dann sofort gezahlt werden.

     

    Hinweise für ausländische Bewerbende

    Wenn Sie eine ausländische Hochschulzugangsberechtigung haben, brauche wir von Ihnen einen amtlich beglaubigten nachweis über ausreichende deutsche Sprachkenntnisse.


    Die Online-Bewerbung durchläuft die 5 Schritte, die auf dieser Seite erklärt sind. Nach Prüfung Ihrer Unterlagen und einer erfolgreichen Teilnahme am Vergabeverfahren erfolgt das Zulassungsangebot.

    Anträge auf Zulassung in höhere Fachsemester und auf Höherstufung in zulassungsbeschränkte Fächer müssen bis spätestens zum 31.07. (Ausschlussfrist). eingegangen sein. Bis zum 31.08. können Sie (unter Angabe Ihrer Bewerbungsnummer - Unterlagen über das Kontaktformular ergänzen.

    Welche Unterlagen Sie brauchen, lesen Sie im grünen Drop-Down-Feld. Beachten Sie, dass Sie maximal zwei Zulassungsanträge abgeben können.

    Die Immatrikulation läuft wie in Schritt 5 beschrieben ab. Bei Bewerber*innen auf höhere Fachsemester unterscheidet sich jedoch, dass Ihnen der Zulassungsbescheid per E-Mail zugestellt wird. In diesem Fall lesen Sie das Zulassungsangebot mit entsprechend lautendem Hinweis in Ihrem Bewerbungsportal.

    Die Annahme des Studienplatzes muss im Gegenzug innerhalb der im Bescheid benannten Annahmefrist (Ausschlussfrist) erfolgen, indem Sie  im Bewerbungsportal fristgerecht Ihre Online-Immatrikulation beantragen.

    Genau, wie im oben genannten Schritt 5 notiert, müssen Sie den Antrag auf Immatrikulation/Annahmeerklärung ausdrucken, unterschreiben und fristgerecht an unser Immatrikulationsamt in Papierform senden. Fehlende Anlagen können nachgereicht werden.

    Bitte beachten Sie: Ist die Annahmefrist für den Studienplatz abgelaufen, haben Sie keinen Anspruch mehr auf die Immatrikulation.

    Wenn Sie, vor längerer Zeit bereits an der Universität Vechta studiert haben, das Fach oder den Studiengang wechseln, brauchen Sie für die Online-Bewerbung unbedingt Ihre (damalige) Matrikelnummer. Außerdem müssen Sie im Rahmen der Online-Bewerbung den Nachweis Ihrer Hochschulzugangsberechtigung hochladen (obwohl dieser gegebenenfalls schon in der Universität vorliegt). Trotzdessen, dass Sie bereits studiert haben, brauchen wir noch einmal den Nachweis Ihrer Hochschulzugangsberechtigung. Auch der Semesterbeitrag (bereits immatrikulierte Studierende melden sich bitte regulär zum Folgesemester zurück) muss im Falle eines angenommenen Zulassungsangebotes sofort gezahlt werden.

    Wenn Sie über eine ausländische Hochschulzugangsberechtigung verfügen, benötigen wir von Ihnen – zusätzlich zur amtl. begl. Übersetzung Ihres Hochschulzugangsbeleges - einen dieser amtl. begl. Nachweise über ausreichende deutsche Sprachkenntnisse:

    a) DSH Stufe 2 oder

    b) TestDaF mindestens Stufe 4 in allen vier Prüfungsteilen oder

    c) Goethe-Zertifikat C2: Großes Deutsches Sprachdiplom des Goethe-Instituts oder

    d) Österreichisches Sprachdiplom C1 Oberstufe Deutsch (C1 OD) oder

    e) Deutsches Sprachdiplom Stufe 2 (DSD II) der Kultusministerkonferenz oder

    f) Nachweis TELC C1 Hochschule


    Zulassungsbeschränkte Fächer im Bachelorstudiengang Combined Studies

    Bildnachweise: Bewerbungsportal 2021 (Meckel/Universität Vechta), FAQ (Gajus/AdobeStock), Wir beraten Sie gerne (ZSB/Universität Vechta), Orientierungsangebote (Meckel/Universität Vechta), Germanistik (Dmitry/AdobeStock), Sachunterricht (Contrastwerkstatt/AdobeStock), Mathematik (Clayton Robbins/Unsplash).