Sie verwenden einen veralteten Browser!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Mit dem von Ihnen verwendeten Browser kann unsere Webseite nicht korrekt ausgeführt werden.
Springe zum Inhalt

Lange Nacht der aufgeschobenen Hausarbeiten und anderer schriftlicher Arbeiten

03.März 2022 ab 18:00 Uhr

Die „Lange Nacht der aufgeschobenen Hausarbeiten“ ist ein bundesweites Event, das jedes Jahr am ersten Donnerstag im März an vielen Unis stattfindet. An der Uni Vechta wurde die „Lange Nacht“ das erste Mal im Jahr 2013 angeboten.

In analogen Zeiten werden in der „Langen Nacht“ Räume zur Verfügung gestellt, in denen Sie gemeinsam bis spät abends schreiben können. Dies ist in Pandemie-Zeiten natürlich nicht möglich. Deshalb haben wir die „Lange Nacht“ in den virtuellen Raum verlegt. Was früher die Räume im Q-Gebäude waren, sind nun die BBB-Schreibräume 1 und 2 in der Studiengruppe "Lange Nacht 2022".

Eingeladen zur „Langen Nacht“ sind alle, die an ihren schriftlichen Arbeiten schreiben möchten, egal ob es sich dabei tatsächlich um Hausarbeiten handelt oder um Portfolios, Abschlussarbeiten, Publikationen ….

Genau wie in der analogen „Langen Nacht“ gibt es Kurzworkshops, Beratung und einen Pausenraum für den Austausch.

Hier finden Sie das Programm der "Langen Nacht".

Anmeldung: Sie möchten mitmachen? Dann tragen Sie sich in die Studiengruppe "Lange Nacht 2022" ein.

Sie möchten selbst etwas anbieten? Schreiben Sie eine Mail an Astrid Raabe (astrid.raabe@uni-vechta.de)