Sie verwenden einen veralteten Browser!Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Mit dem von Ihnen verwendeten Browser kann unsere Webseite nicht korrekt ausgeführt werden.
Springe zum Inhalt

Transferprojekte

Transfereinrichtungen der Universität Vechta wie der Science Shop Vechta/Cloppenburg, der Verbund Transformationsforschung agrar Niedersachsen (trafo:agrar) und das Zentrum für Lehrer*innenbildung (ZfLB) führen gezielt Projekte mit Kooperationspartner aus der Gesellschaft durch, deren Ziel es ist, wissenschaftliches Wissen in der Praxis zu verbreiten und anzuwenden sowie Wissen gemeinsam mit der Praxis zu entwickeln. Darüber hinaus gibt es zahlreiche Transferprojekte in den verschiedenen Fächern der Universität. An dieser Stelle möchten wir Ihnen einen exemplarischen Überblick geben, ohne jedoch Anspruch auf Vollständigkeit zu erheben. Wenn Sie Ihr Projekt ebenfalls hier aufgeführt sehen möchten, nehmen Sie gerne Kontakt mit dem Team des RFNT auf.

Aktuelle Projekte

Beyond Prompting

Das Projekt "Beyond Prompting" versteht sich als kritische und zugleich konstruktive Auseinandersetzung mit dem Einsatz und der Thematisierung von Künstlicher Intelligenz (KI) in Bildungskontexten.

ViVerA - Virtuelle Veranstaltungen in der Altenpflege

Beim „Virtual Volunteering“ üben die Freiwilligen ehrenamtliche Tätigkeiten von zu Hause aus. Dieses Potential nutzt ViVerA für ehrenamtliches Engagement im Seniorinnen- und Seniorenkontext und bringen junge Menschen mit Bewohner*innen von Altenpflegeeinrichtungen digital zusammen.

Bürger-Klimapark Lohne

Ziel ist es, das Projektgebiet in Lohne zu einem vielfältigen, natürlichen Lern- und Erfahrungsraum zu entwickeln, der Klima-Lernen ermöglicht und zu Klima-Handeln anregt. Die Beteiligung und Einbindung möglichst vieler Personen und Gruppen ist wesentlich bei der Umsetzung.
TrENDI Logo

TrENDi

Das Projekt TrENDi – Transformation durch Entrepreneurship, Nachhaltigkeit und Digitalisierung hat das Ziel, eine zentrale Anlaufstelle für Entrepreneurship Education und ganzheitliche Gründungsförderung an der Universität zu etablieren.
Ein gelber Spielzeugbus auf einer Landkarte

MoKuLab

Das MO•KU•LAB, das mobile Kultur-Labor, ist ein Tandem-Projekt der Germanistik und der Designpädagogik. Die Idee: Studierende gestalten einen Bus, mit dem sie durch den Landkreis fahren und zuvor konzipierte Projekte durchführen.
Hohe Spiegel und dunkle Tafeln mit weißer Schrift in der Ausstellung

Deutsches Romantikmuseum

Das Deutsche Romantikmuseum in Frankfurt a. M. entstand mit Beteiligung der Germanistischen Sprachwissenschaft der Universität Vechta. Die Ausstellung lädt auch zum Vergleich historischer, aktueller und eigener Assoziationen der Wörter "romantisch" und "Romantik" ein.

LieferBus

In diesem Projekt soll erforscht werden, ob und wie eine Lieferung von Lebensmittel mit den vorhandenen Linienbussen in der Altmark (Sachsen-Anhalt) möglich ist. In einem partizipativen Prozess werden Lieferant*innen, Busgesellschaft, Kund*innen, Gemeinden,
und der Altmarkkreis beteiligt.

Evidence & Friends - Das Data-Literacy-Netzwerk

Das Projekt hilft gemeinnützigen Organisationen dabei, datengestützte Entscheidungen zu treffen. Im Rahmen von Service Learning untersuchen Studierende Motive, Engagementwahrnehmung, Zufriedenheit, Bindung und organisationales Commitment von Geld- und Zeitspender*innen der Organisationen.

Digitale Lern-Tandems

Das digitale Lern-Tandem bringt digitalerfahrene Studierende und Menschen, die Neues an ihrem Smartphone, Tablet oder Computer lernen möchten, zusammen, um Zugangshürden abzubauen. Im Rahmen von Service Learning werden die Studierenden fachlich begleitet und erhalten Credit Points.

Sprachnetz

Sprachnetz ist ein Service Learning-Projekt. Das Ziel des Projekts ist es, Kinder und Jugendliche mit Migrations-/Fluchterfahrung in ihren Lernprozessen zu unterstützen und zugleich die interkulturelle Kompetenz und den Umgang mit heterogenen Lerngruppen von Studierenden zu fördern.
MINT4YOUth Logo

MINT4YOUth

Das Projekt MINT4YOUth arbeitet daran, außerschulische MINT-Angebote für Jugendliche in – und gemeinsam mit – den Landkreisen Cloppenburg, Diepholz und Vechta zu bündeln, zu stärken, zu erweitern und leichter zugänglich zu machen.

Monitoring Moorbach

Projektziel ist, den ökologischen Zustand des Fließgewässers als Lebensraum fortlaufend zu dokumentieren und zu verbessern. Das Fach Biologie kooperiert dazu mit der Stadt Vechta, der NABU Ortsgruppe, dem Kolleg St. Thomas und der Hase-Wasseracht.

Abgeschlossene Projekte