Sie verwenden einen veralteten Browser! Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Mit dem von Ihnen verwendeten Browser kann unsere Webseite nicht korrekt ausgeführt werden.
Springe zum Inhalt

Workshop zur Studienorientierung mit Berufserfahrung oder erster Familienphase: "Da geht noch was!"

Workshop für Studieninteressierte mit Berufserfahrung und/oder Familienverantwortung

Da geht noch was...finden Sie nicht auch?

 

Wer sich nach mehrjähriger Berufstätigkeit oder nach einer Familienphase beruflich neu orientieren möchte und über ein Studium nachdenkt, hat viele Fragen und muss Entscheidungen fällen. Im Workshop "Da geht noch was!" bieten wir die Gelegenheit, sich umfassend zu informieren und orientieren. Es besteht die Möglichkeit, den eigenen beruflichen Weg zu reflektieren und neue Perspektiven zu entwickeln.

Nächste Termine: 3.02.2023 (digital) und 14. -15.04.2023 (Präsenz)

 

Das erwartet Sie in diesem 1,5tägigen Workshop:

Präsentationen liefern wichtige Informationen rund ums Studium (z. B. Aufbau eines Studiums, Bewerbung und Fristen, Studium mit und ohne Abitur, Anrechnungsmöglichkeiten von bereits erworbenen Kompetenzen auf das Studium, Vereinbarkeit von Familie und Studium, Finanzierungsmöglichkeiten, Beratungsangebot und Ansprechpartner/innen an der Universität Vechta)

Es werden Studien- und Berufspläne diskutiert und mögliche nächste Planungsschritte besprochen.

Der Austausch mit einer Studentin, die sich neben Beruf und/oder Familie fürs Studium entschieden hat, bietet Erfahrungen und Tipps aus „erster Hand“.

Es beteht die Möglichkeit der Reflexion und eigenen Standortbestimmung: Was haben Sie beruflich bisher erreicht? Welche Fähigkeiten und Kompetenzen möchten Sie ausbauen?

Im Rahmen des Workshops haben Sie die Gelegenheit, sich mit Gleichgesinnten auszutauschen und zu vernetzen.

 

Wenn Sie auf der Suche nach einer neuen beruflichen Herausforderung sind und meinen "da geht noch was", dann kann der Workshop wichtige Impulse und Informationen bieten.

Herzlich willkommen.

 

 

Die nächsten Termine:

Verkürzter digitaler Workshop am Freitag, 3. Februar 2023 von 15.30 bis 18.00 Uhr

Der Zugang zum virtuellen Seminarraum: https://webmeetings.uni-vechta.de/b/gol-pdv-rwu-ef3

Ab 15.15 Uhr ist der Raum geöffnet und es können individuelle Technikchecks durchgeführt werden.

 

1,5-tägiger Workshop in Präsenz:

Freitag, 14. April 2023 von 15.30 bis 18.00 Uhr und Samstag, 15. April 2023 von 10.00 bis 15.30 Uhr - Raum R002 - Driverstraße 23

 

Die Teilnahme ist kostenfrei. Die Anmeldung erfolgt für beide Angebote über ein Anmeldeformular (siehe oben).

 

Wenn virtuelle Seminare Neuland für Sie sind, finden Sie hier einige Hinweise zu den technischen Voraussetzungen:

PC/Laptop mit Mikrophon und Kamera (sind i.d.R. in den Geräten integriert). Alternativ ist eine Teilnahme auch mit dem Smartphone möglich.

Mikrophon und Kamera müssen ggfs. auf Ihrem PC/Laptop einmalig aktiviert werden: Unter "Systemsteuerung" und "Sound".

Auf dem PC/Laptop muss ein Browser in aktueller Version installiert sein (Softwareprogramm, um Internetseiten zu öffnen)

Wir führen einen Technikcheck vor dem Online-Workshop durch. Sollten Sie im Vorfeld zu den technischen Voraussetzungen eine Unterstützung wünschen, rufen Sie an: 04441 15 166.

"Der Workshop war für mich sehr hilfreich, weil hier alles in Ruhe erklärt wurde und ich viele Tipps bekommen habe. Vorher hatte ich mir einige Internetseiten angesehen und nicht die Infos gefunden, die ich brauchte." Julia, 26 Jahre

"Für mich war der Austausch mit einer Studentin, die ihr Studium mit Familienverantwortung vereinbart, sehr aufschlussreich. Denn ich bin auch Mutter und muss bei meiner Studienplanung die Betreuungszeiten meiner Kinder mit berücksichtigen. Nun kann ich mir das besser vorstellen und habe gesehen: das kann funktionieren." Franziska, 34 Jahre

"Der 1,5 Tage Workshop an der Uni hat mir für meine aktuelle Umorientierungsphase wichtige Impulse gegeben, so dass ich mir neue Berufsperspektiven entwickeln kann. Und wichtig für mich war der Kontakt mit den anderen Teilnehmer*innen und dabei zu merken: ich bin nicht die einzige, die mit Ende Dreißig über ein Studium nachdenkt.", Franziska, 38 Jahre

"Da ich kein Abitur habe, kam für mich lange nicht in Frage, über ein Studium nachzudenken. Dass ich mit meiner Ausbildung und der Berufstätigkeit auch über eine Studienberechtigung verfüge, habe ich eher zufällig erfahren. Zum Workshop habe ich mich angemeldet, weil ich mich grundlegend über meine Studienmöglichkeiten und die Anforderungen informieren wollte. Ich habe viele Informationen erhalten, die mir Sicherheit geben für meine nächsten Überlegungen. Die konkreten Hinweise auf das Gasthörstudium oder das Nutzen der Bibliothek find ich gut, weil ich damit loslegen kann. Der Campus-Rundgang hat mir schon mal ein erstes Gefühl vermittelt, wie es ist, hier Student zu sein." Adrian, 28 Jahre

 

Bildnachweis: Workshop Da geht noch was (Hummel/Universität Vechta)