Sie verwenden einen veralteten Browser!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Mit dem von Ihnen verwendeten Browser kann unsere Webseite nicht korrekt ausgeführt werden.
Springe zum Inhalt

Einschreibung in zulassungsfreie Bachelorstudiengänge und -fächer

Bewerbungsportal 2021


Sie sind noch nicht eingeschrieben an der Universität Vechta und möchten nachsehen, ob dem Immatrikulationsamt noch etwas fehlt, um Ihre Immatrikulation abzuschließen? Dann loggen Sie sich hier ein:
Zum Bewerbungsportal
Gebäude Q (Bild: Universität Vechta/Meckel)

Unsere zulassungsfreien Bachelorstudiengänge - Fristen, Verfahren und Beschränkungen in der Übersicht

Für die zulassungsfreien Studienfächer im Bachelor Combined Studies, und die Bachelorstudiengänge Gerontologie und Management Sozialer Dienstleistungen gelten nachstehende Fristen und Infos. Sichten Sie in regelmäßigen Abständen im Bewerbungsportal den Status Ihrer Einschreibung.

Zulassungsbeschränkungnein
Einschreibverfahrenausschließlich online
Einschreibfrist30.09. (Ausschlussfrist: Es gilt ausschließlich der Posteingang des Antrags auf Immatrikulation in Papierform im Immatrikulationsamt)
Frist für die Nachsendung von Dokumenten31.10.
Immatrikulation

Sie erhalten einen Studienplatz und werden direkt eingeschrieben, wenn Sie alle erforderlichen Unterlagen eingereicht und den Semesterbeitrag fristgerecht gezahlt haben.

Die erfolgte Immatrikulation wird im Bewerbungsportal mit dem Status „immatrikuliert“ angegeben. Sie erhalten dann eine automatisch generierte Bestätigungsmail mit Informationen zum Versand der UniCard (Studierendenausweis). Ihre Stud.IP-Daten (StudIP ist ein Lernmanagementsystem) erhalten Sie in einer gesonderten E-Mail einige Tage später direkt vom Rechenzentrum unserer Universität.

Fächer mit EignungsprüfungHierzu zählen diese Fächer: Anglistik, Designpädagogik, Musikpädagogik und Sportwissenschaft. Detaillierte Informationen dazu können Sie im FAQ "Eignungsprüfungsfächer/-belege" nachlesen.
Lesen Sie sich auf dieser Homepage des jeweiligen Faches die detaillierten Informationen zur Eignungsprüfung. Sofern dort vermerkt ist, dass eine Eignungsprüfung durchgeführt wird, muss der entsprechende Beleg darüber im Original bzw. in amtl. beglaubigter Fotokopie fristgerecht (siehe auch Checkliste zum Antrag auf Immatrikulation) im Immatrikulationsamt eingereicht werden.

Schritt für Schritt zur Einschreibung - Das Wichtigste auf einen Blick

Schritt 1: Hochschulzugangsberechtigung prüfen

Die Hochschulzugangsberechtigung (HZB) ist eine schulische oder berufliche Qualifikation, die zur Aufnahme eines Studiums berechtigt. Während in der Vergangenheit hierzu nahezu ausschließlich das Abitur und damit die Allgemeine Hochschulreife herangezogen wurde, gibt es heute vergleichsweise viele Möglichkeiten diese Berechtigung zu erwerben, um ein Studium aufnehmen zu können. All die Möglichkeiten abseits des klassischen Abiturs (insbesondere in den Bereichen der fachgebundenen Studienberechtigungen und der beruflichen Qualifikation) stellen wir Ihnen im Bereich Studium ohne Abitur ausführlich vor. Wir beraten Sie gern.

Im Falle eines Zeugnisses aus dem Ausland, können Sie sich beim International Office beraten und die Studienberechtigung prüfen lassen.

Schritt 2: Registrieren im Bewerberportal

Es gibt ein uni-internes Bewerbungsportal, über welches sämtliche Bewerbungen und Einschreibungen abgewickelt werden. Hier geht's  zum Bewerbungsportal. Bitte beachten Sie: Sollten Sie sich bereits in den vergangenen Jahren registriert haben, müssen Sie sich erneut im Bewerbungsportal registrieren.

Schritt 3: Fristen beachten

Für eine zulassungsfreie Fächerkombination oder einen zulassungsfreien Studiengang können Sie sich für die Studienaufnahme zum Wintersemester bis zum 30.09. (Ausschlussfrist) einschreiben.

 

Schritt 4: Immatrikulieren

Ablauf der Online-Immatrikulation:

  1. Halten Sie Ihre o. g. Dokumente (Zeugnis, Lebenslauf etc.) digital bereit.
  2. Nehmen Sie die sog. Online-Immatrikulation Schritt für Schritt vor.
  3. Laden Sie für den späteren Druck der UniCard das dafür erforderliche Lichtbild hoch.
  4. Nach dem elektronischen Übersenden Ihrer Bewerbungsdaten zu uns erhalten Sie eine Bestätigungsmail mit weiteren Infos.
  5. Ihr Antrag befindet sich nun im Status "Immatrikulation beantragt" und kann noch nicht bearbeitet werden.
  6. Jetzt müssen Sie innerhalb der Immatrikulationsfrist den für Sie im Bewerbungsportal generierten „Antrag auf Immatrikulation" (pdf) ausdrucken, unterschreiben und ihn dann in Papierform (mit allen erforderlichen Anlagen (in z. T. amtl. begl. Kopie z. B. in Bezug auf Nachweis Ihrer Hochschulzugangsberechtigung, dem evtl. Nachweis eines Studienabschlusses) fristgerecht an die Universität Vechta übersenden.
  7. Erst mit der Überweisung des Semesterbeitrages ist die Immatrikulation vollständig. Diesen können Sie sofort – unter Angabe Ihrer Bewerbungsnummer – überweisen. Detaillierte Informationen dazu stehen auf der Checkliste zum Antrag auf Immatrikulation.
  8. Achten Sie beim Postversand darauf, dass die Dokumente fristgerecht eingehen. Es gilt als Frist der Posteingang in der Universität (nicht der Poststempel oder das Versanddatum).

Bitte beachten Sie weiterhin die Hinweise im Bewerbungsportal hinsichtlich eventuell unvollständiger oder nachzureichender Unterlagen die Hinweise, die Ihnen nach Prüfung Ihrer Unterlagen u. U. in Ihrem Bewerbungsportal angezeigt werden. Nutzen Sie für nachzureichende Unterlagen (Nachsendefrist: 31.10.) bitte das Kontaktformular.

Wenn Sie alle Hinweise beachtet haben und die erforderlichen Unterlagen vollständig und fristgerecht von Ihnen postalisch eingereicht wurden, ändert sich Ihr Antragsstatus ca. 6 Wochen nach der Verbuchung des Posteingangs an der Universität im Bewerbungsportal hin zu "immatrikuliert". Sie werden dann direkt eingeschrieben.

Nach erfolgreicher Immatrikulation senden wir Ihnen eine Bestätigungsmail mit Informationen zur UniCard (Studierendenausweis). Ihre StudIP-Daten (StudIP ist ein Lernmanagementsystem) erhalten Sie in einer weiteren E-Mail vom Rechenzentrum.
 

Für die Online-Immatrikulation brauchen Sie nachstehende Dokumente:

  1. Nachweis Ihrer Hochschulzugangsberechtigung (amtl. beglaubigt).
  2. Krankenversicherungsdaten (Betriebsnummer, KV-Nummer u. Name der Krankenversicherung (Kopie oder Original; der Beleg kann auch über das Kontaktformular elektronisch übersendet werden).
  3. Ein geeignetes, digitales Lichtbild zur Erstellung Ihrer UniCard.

Außerdem müssen gegebenenfalls (siehe auch Checkliste, die Sie mit der Annahmeerklärung ausdrucken) noch diese Dokumente eingereicht werden:

  • Ggf. Eignungsprüfungsbeleg im Original oder amtl. beglaubigt, sofern Sie sich für eines der Eignungsprüfungsfächer Anglistik, Designpädagogik, Musikpädagogik oder Sportwissenschaft beworben haben. Detaillierte Informationen dazu können Sie im FAQ "Eignungsprüfungsfächer/-belege" nachlesen.
    Wenn dort vermerkt ist, dass eine Eignungsprüfung durchgeführt wird, muss der entsprechende Beleg darüber im Original bzw. in amtl. beglaubigter Fotokopie fristgerecht (siehe auch Checkliste zum Antrag auf Immatrikulation) im Immatrikulationsamt eingereicht werden. Dies gilt nicht für hausinterne Eignungsprüfungen. Hier werden die Ergebnisse automatisch von dort an das Immatrikulationsamt gemeldet.
  • Wiedereinschreibung und Studiengangswechsel: Wenn Sie, vor längerer Zeit bereits an der Universität Vechta studiert haben, das Fach oder den Studiengang wechseln, brauchen Sie Ihre (damalige) Matrikelnummer.
  • Vorstudium und Studienzeitunterbrechung: Bescheinigung(en) über sämtliche Vorstudienzeiten in Form von Examtrikulationsbescheinigung/en oder eine formlose Erklärung zu Studienunterbrechungszeiten.
  • Ausländische*r Bewerber*in: Wenn Sie eine ausländische Hochschulzugangsberechtigung haben, brauchen wir von Ihnen einen amtlich beglaubigten Nachweis über die deutschen Sprachkenntnisse.
  • Ggf. Antrag auf Parallelstudium
  • Ggf. formlose Begründung für das geplante Zweitstudium mit amtl. begl. Beleg Nachweis Abschluss Erststudium.

Bewerbung/Einschreibung in höhere Fachsemester von a) zulassungsfreien Studiengängen oder b) einer zulassungsfreien Studienfachkombination

Nachstehende Informationen sind zu beachten, wenn Sie sich für ein höheres Fachsemester (auch im Rahmen eines Fach- oder Studiengangswechsels bzw. einer Höherstufung) einschreiben möchten. Wenden Sie sich bitte bei einer angestrebten Einschreibung in ein höheres Fachsemester im Vorfeld an die zuständigen Ansprechpersonen in der Zentralen Studiengangskoordination.

Grundsätzlich gilt: In allen zulassungsfreien Studiengängen und -fächern ist ein Antrag auf Zulassung in ein höheres Fachsemester bzw. Höherstufung möglich. Zum Wintersemester sind Einstufungen nur für das 3. und 5. Semester möglich. Zum Sommersemester ist eine Einschreibung nur für das 2., 4. und/oder 6. Semester möglich. Für Ihre Bewerbung durchlaufen Sie die einzelnen Schritte, wie sie auf dieser Seite erklärt sind. Im Bewerbungsportal hat Ihr Antrag aus technischen Gründen den Status "Örtliche Zulassungsbeschränkung (manuell)". Ihr Zulassungsantrag nebst sämtlicher erforderlicher Anlagen muss bis spätestens zum 30.09. (Ausschlussfrist) elektronisch eingegangen sein. Ein Sonderantrag (z. B. Härtefallantrag, bevorzugte Zulassung…) braucht nicht gestellt zu werden. Sind die Zulassungsvoraussetzungen erfüllt und liegt die entsprechende Einstufung durch die Studiengangskoordination vor, wird im Gegenzug ein Zulassungsangebot unterbreitet.

Welche Unterlagen Sie brauchen, lesen Sie im grünen Drop-Down-Feld.

    Immatrikulation: Die Immatrikulation läuft wie in Schritt 4 beschrieben ab. Bei Bewerber*innen auf höhere Fachsemester unterscheidet sich jedoch, dass Ihnen der Zulassungsbescheid per E-Mail zugestellt wird. In diesem Fall lesen Sie das Zulassungsangebot mit entsprechend lautendem Hinweis in Ihrem Bewerbungsportal.
    Die Annahme des Studienplatzes muss im Gegenzug innerhalb der im Bescheid benannten Annahmefrist (Ausschlussfrist) erfolgen, indem Sie im Bewerbungsportal fristgerecht Ihre Online-Immatrikulation beantragen.
    Genau, wie im oben genannten Schritt 4 notiert, müssen Sie den Antrag auf Immatrikulation ausdrucken, unterschreiben und fristgerecht an unser Immatrikulationsamt in Papierform senden. Fehlende Anlagen können nachgereicht werden.

    Bitte beachten Sie: Ist die Immatrikulationsfrist für den Studienplatz abgelaufen, haben Sie keinen Anspruch mehr auf die Immatrikulation.


    Für Ihre Einschreibung in ein höheres Fachsemester brauchen Sie nachstehende Dokumente (siehe auch die generierte Checkliste).

    1. Nachweis Ihrer Hochschulzugangsberechtigung (kann für die Bewerbung zunächst im Bewerbungsportal hochgeladen werden, ggf. übersetzt in die deutsche Sprache).
    2. Übersicht sämtlicher Tätigkeiten nach Erwerb der Hochschulzugangsberechtigung (auch chronologische Übersicht genannt)
    3. Transcript of Records
    4. Den von der/dem Prüfungsbeauftragte/n bzw. der/dem Prüfungsausschussvorsitzende/n unterzeichneten Bescheid auf Anerkennung von Prüfungsleistungen
    5. Ggf. Nachweis Abschluss Erststudium und entsprechende formlose Zweitstudiumsbegründung (zunächst jeweils in elektronischer Form).

      Wenn Sie, vor längerer Zeit bereits an der Universität Vechta studiert haben, das Fach oder den Studiengang wechseln, brauchen Sie für die Online-Einschreibung ins höhere Fachsemester unbedingt Ihre (damalige) Matrikelnummer.

      Außerdem müssen Sie im Rahmen der Online-Einschreibung den Nachweis Ihrer Hochschulzugangsberechtigung hochladen (obwohl dieser gegebenenfalls schon in der Universität vorliegt). Trotzdessen, dass Sie bereits studiert haben, brauchen wir noch einmal den Nachweis Ihrer Hochschulzugangsberechtigung.

      Auch der Semesterbeitrag (bereits immatrikulierte Studierende melden sich bitte regulär zum Folgesemester zurück) muss dann sofort gezahlt werden.

      Wenn Sie über eine ausländische Hochschulzugangsberechtigung verfügen, benötigen wir von Ihnen – zusätzlich zur amtl. begl. Übersetzung Ihres Hochschulzugangsbeleges - einen dieser amtl. begl. Nachweise über ausreichende deutsche Sprachkenntnisse:

      a) DSH Stufe 2 oder

      b) TestDaF mindestens Stufe 4 in allen vier Prüfungsteilen oder

      c) Goethe-Zertifikat C2: Großes Deutsches Sprachdiplom des Goethe-Instituts oder

      d) Österreichisches Sprachdiplom C1 Oberstufe Deutsch (C1 OD) oder

      e) Deutsches Sprachdiplom Stufe 2 (DSD II) der Kultusministerkonferenz oder

      f) Nachweis TELC C1 Hochschule


      Zulassungsfreie Bachelorstudiengänge


      Zulassungsfreie Fächer im Bachelor Combined Studies

      Anglistik

      Das Fach Anglistik vermittelt die englische Sprache, Literatur und Kultur mit Bezug auf Großbritannien und die USA.

      Biologie

      Im Fach Biologie wird die Tier- und Pflanzenwelt unter die Lupe genommen. Thematisiert werden außerdem Humanbiologie, Evolution, Genetik oder Nachhaltigkeit.

      Designpädagogik

      Vermittelt werden grundlegende bildnerische, entwerfende und wissenschaftliche Inhalte. Im Fokus stehen z.B. Fotografie, Layout, Typographie, Computergrafik, digitale 3D-Darstellung, Architektur und mehr. Werkstattpraxis & handwerkliche Techniken inklusive.

      Erziehungswissenschaften

      Das Fach untersucht theoretische und praktische Fragestellungen zur Bildung und Erziehung. Vermittelt werden Kompetenzen in den Bereichen Lehren und Lernen, Diagnostik, Bildung im Lebenslauf sowie Beratung, Qualitätssicherung und Evaluation.

      Geographie

      Auf dem Stundenplan stehen viele Praxisübungen, Geländepraktika und Exkursionen. Das Studium untersucht z.B. die Ökozonen der Erde, die Globalisierung, die regionale Geographie Deutschlands und Europas oder die physische Geographie & Geoökologie.

      Geschichtswissenschaft

      Eine Brieffreundschaft mit der Vergangenheit: Von alter bis neuster Geschichte werden die unterschiedlichsten Epochen im Fach thematisiert. Geschichtskultur ist ein weiterer Schwerpunkt des Studiums.

      Katholische Theologie

      Inhalte des Fachs sind Auslegung des alten und neuen Testaments, Kirchengeschichte, Fundamental- und Moraltheologie, Dogmatik, Christliche Sozialwissenschaften, Religionspädagogik, Pastoraltheologie und Kirchenrecht.

      Kulturwissenschaften

      Das Fach diskutiert die Kulturleistungen der Gesellschaft. Thema sind Temporalität & Zeitverständnis, Anthropologie & Kultur, Wissen, Internationalisierung & Sozialstruktur, der Wandel kultureller Identitäten, Medienkultur & Digital Humanities.

      Musikpädagogik

      Die gute personelle Ausstattung des Fachs garantiert eine qualifizierte Musikausbildung. Inhaltlich gliedert sich das Studium in die drei Bereiche Musikpädagogik, Musikwissenschaft und die künstlerische Ausbildung am Instrument.

      Politikwissenschaft

      Politik ist die Grundvoraussetzung des täglichen Zusammenlebens. Das Fach Politikwissenschaft beschäftigt sich mit den Ideen, Institutionen, Inhalten und den von Konflikt, Verhandlungen und Konsens geprägten Prozessen der Politik.

      Sozialwissenschaften

      Das Fach besteht in Vechta aus den Teildisziplinen Soziologie und Politikwissenschaft. Studierende lernen, wie Menschen und Gesellschaft in einer sich dynamisch wandelnden Welt durch Kultur, Politik und Wirtschaft beeinflusst werden.

      Sportwissenschaft

      Das Studium verbindet Sporttheorie mit viel Praxis, vom klassischen Turnen bis zu Trendsportarten. Studierende erhalten ein Bild von der Vielfalt, Wandelbarkeit und gesellschaftlichen Funktion von Sport. Vermittelt werden Trainings- & Unterrichtsorganisation.

      Wirtschaft & Ethik

      Das Fach vermittelt Kenntnisse im Bereich der Wirtschafts- und Unternehmensethik. Schwerpunkt ist die gesellschaftliche Verantwortung von Unternehmen (Corporate Social Responsibility). Betriebs- und Volkswirtschaftslehre sind fester Bestandteil des Studiums.

      Bildnachweise: Bewerbungsportal (Meckel/Universität Vechta), FAQ (Gajus/AdobeStock), Wir beraten Sie gerne (ZSB/Universität Vechta), Orientierungsangebote (Meckel/Universität Vechta), Bachelor Gerontologie (Andrea Piacquadio/Pexels), Bachelor Management sozialer Dienstleistungen (baranq/AdobeStock), Anglistik (Evgenia/AdobeStock, Biologie (Pexels), Designpädagogik (Daria Shevtsova/AdobeStock), Erziehungswissenschaften (Element5-digital/unsplash), Geographie (Elina Sazonova/AdobeStock),  Geschichtswissenschaft (Greg Montani/Pixabay), Katholische Theologie (Kirche am Campus), Kulturwissenschaften (Universität Vechta/Meckel),  Musikpädagogik (Pixabay/Pexels), Politikwissenschaft (Randy Tarampi/Unsplash), Sozialwissenschaften (Marcin Dampc/AdobeStock), Sportwissenschaft (Universität Vechta/Genn-Blümlein), Wirtschaft & Ethik (Singkham/Pexels),