Sie verwenden einen veralteten Browser!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Mit dem von Ihnen verwendeten Browser kann unsere Webseite nicht korrekt ausgeführt werden.
Springe zum Inhalt

Bewerbung für die Bachelorstudiengänge Gerontologie und Management Sozialer Dienstleistungen

Das Bewerbungsportal für das Wintersemester 2022/23 öffnet Anfang Juni. Folgende Informationen befinden sich derzeit in Bearbeitung.

Bewerbungsportal 2022/23

 

Zum Wintersemester 2022/23 können Sie sich für den Studienstart in unsere zulassungsfreien Fachbachelor bewerben. Das Bewerbungsportal wird Anfang Juni 2022 geöffnet. Was zu beachten ist, haben wir auf dieser Seite zusammengestellt. Mit einem Klick auf den Button geht es direkt zum Bewerbungsportal.tal.

 

Gebäude Q (Bild: Universität Vechta/Meckel)

Fristen und Hinweise zum Vergabeverfahren der Studienplätze in den Bachelor Gerontologie und Management Sozialer Dienstleistungen

Eine Bewerbung/Immatrikulation für den Studienstart (1. Semester) in den Fachbachelor Management Sozialer Dienstleistungen (MSD) ist nur zum Wintersemester möglich. In den Fachbachelor Gerontologie können Sie sowohl im Wintersemester als auch im Sommersemester starten. Alle Bewerbungen laufen bei uns über das uni-eigene Bewerbungsportal.

Wer einen Antrag auf Zulassung in ein höheres Fachsemester für die Fachbachelor stellen oder einen Studiengangs- oder Ortswechsel beantragen möchte, nutzt ebenfalls das Bewerbungsportal. Welche Voraussetzungen für eine Höherstufung bzw. für einen Wechsel gelten, haben wir für Sie unten auf dieser Seite zusammengefasst.

 

Für die zulassungsfreien Studienfächer im Bachelor Combined Studies, und die Bachelorstudiengänge Gerontologie und Management Sozialer Dienstleistungen gelten nachstehende Fristen und Infos. Sichten Sie in regelmäßigen Abständen im Bewerbungsportal den Status Ihrer Einschreibung.

Zulassungsbeschränkungnein
Einschreibverfahrenausschließlich online
Einschreibfrist14.10. (Ausschlussfrist: Es gilt ausschließlich der Posteingang des Antrags auf Immatrikulation in Papierform im Immatrikulationsamt)
Frist für die Nachsendung von Dokumenten31.10.
ImmatrikulationSie erhalten einen Studienplatz und werden direkt eingeschrieben, wenn Sie alle erforderlichen Unterlagen eingereicht und den Semesterbeitrag fristgerecht gezahlt haben.

Die erfolgte Immatrikulation wird im Bewerbungsportal mit dem Status „immatrikuliert“ angegeben. Sie erhalten dann eine automatisch generierte Bestätigungsmail mit Informationen zum Versand der UniCard (Studierendenausweis). Ihre Stud.IP-Daten (StudIP ist ein Lernmanagementsystem) erhalten Sie in einer gesonderten E-Mail einige Tage später direkt vom Rechenzentrum unserer Universität.

Unsere zulassungsfreien Fachbachelor: Schritt für Schritt zur Einschreibung

Die beiden Fachbachelor Gerontologie und Management Sozialer Dienstleistungen sind an der Universität Vechta zulassungsfrei. Das heißt: Wenn Sie die Zugangsvoraussetzungen erfüllen, können Sie auch einen Studienplatz erhalten. Eine Rangliste für die Vergabe der Plätze wird nicht erstellt; entsprechend erfolgt auch kein Bescheidversand, sondern eine sogenannte direkte Einschreibung/Immatrikulation.

Schritt 1: Hochschulzugangsberechtigung prüfen

Als Studienvoraussetzung gilt der Nachweis Ihrer Hochschulzugangsberechtigung (HZB). In vielen Fällen ist das das Abitur. Aber auch mit einer Fachhochschulreife oder mit einer beruflichen Qualifikation können Sie sich für die zulassungsfreien Fachbachelor bewerben. Bei Bedarf können Sie Ihre HZB im Vorfeld von uns klären lassen. Informationen dazu finden Sie unter dem Stichwort „Studium ohne Abitur“.

Studienbewerber*innen aus dem Ausland empfehlen wir vor der Bewerbung, einmal mit dem International Office Kontakt aufzunehmen, um Fragen der Hochschulzugangsberechtigung zu klären (z. B. Anerkennung von Abschlüssen).

Schritt 2: Registrieren im Bewerbungsportal

Die Bewerbungen/Immatrikulationsanträge nehmen wir über unser Bewerbungsportal entgegen. Um für das Portal freigeschaltet zu werden, ist eine Registrierung notwendig. Dabei werden schon erste Daten erhoben. Nach der Dateneingabe erhalten Sie eine Bestätigungsmail. Klicken Sie in der Mail auf den Link oder nutzen Sie den Freischaltcode, um die Registrierung abzuschließen.

Auch im Falle eines geplanten Fach- oder Studiengangswechsels müssen Sie sich entsprechend registrieren und fristgerecht (mit entsprechend hochzuladenden Dokumenten)(s.u.) bewerben.

Bitte beachten Sie: Auch, wenn Sie sich bereits in den vergangenen Jahren im Portal registriert haben, muss dieser Schritt erfolgen.

Schritt 3: Einen Bewerbungsantrag abgeben

Nach der Registrierung kann die eigentliche Einschreibung starten. Füllen Sie dazu die Online-Formulare entsprechend aus. Wenn alle Daten erfasst sind, reichen Sie Ihren Bewerbungsantrag ein. Wenn im Bewerbungsportal danach gefragt wird, laden Sie die geforderten Dateien hoch. Das ist insbesondere eine Aufstellung von Studienzeiten und Tätigkeiten nach dem Erwerb der Hochschulzugangsberechtigung. Einen entsprechendes PDF-Formular „Chronologische Übersicht“ finden Sie auch im Portal.

Nach Abgabe Ihres Bewerbungsantrags werden Sie direkt zu „Schritt 4“ weitergeleitet.

Schritt 4: Die Immatrikulation beantragen und abschließen

Wenn Sie die Immatrikulation beantragen, wird nach weiteren Daten und Dokumenten (inkl. Lichtbild für die UniCard) gefragt (s. a. Klappfeld).

Um den Antrag auf Immatrikulation abzuschließen, müssen Sie den im Bewerbungsportal generierten "Antrag auf Immatrikulation" (PDF) ausdrucken, unterschreiben und ihn dann in Papierform (!) - mit allen erforderlichen Anlagen und z. T. amtl. beglaubigten Kopien - fristgerecht an die Universität Vechta übersenden!

Als Frist gilt der Posteingang in der Universität (nicht der Poststempel oder das Versanddatum). Nur fristgerecht eingegangene Anträge werden bearbeitet (Ausschlussfrist).

Schauen Sie auch nach der Übersendung Ihrer Unterlagen ans Immatrikulationsamt uns in regelmäßigen Abständen ins Bewerbungsportal. Dort werden Ihnen ggf. fehlende Unterlagen oder Rückfragen seitens des Immatrikulationsamts angezeigt, auf die Sie fristgerecht reagieren müssen.

Erst mit der Überweisung des Semesterbeitrages sind alle – für die Einschreibung erforderlichen – Voraussetzungen erfüllt. Der Semesterbeitrag ist – unter Angabe Ihrer Bewerbungsnummer – zu überweisen. Detaillierte Informationen dazu stehen auch auf der Checkliste zum Antrag auf Immatrikulation.

Rückmelder*innen (also bereits Studierende unserer Universität) überweisen für den angestrebten Fach- oder Studiengangswechsel in jedem Fall die Rückmeldegebühr innerhalb der Rückmeldefrist unter Angabe Ihrer Matrikelnummer.

Was danach passiert

Wenn die Immatrikulationsunterlagen per Post fristgerecht eingegangen sind, ändert sich der Status im Bewerbungsportal auf "in Bearbeitung / Immatrikulationsantrag in Bearbeitung". Ab diesem Zeitpunkt können Sie keine Änderungen Ihrer Bewerbungsdaten im Bewerbungsportal vornehmen. Eine Änderung der Daten erfolgt dann nur, wenn Sie diese über das Kontaktformular in Auftrag geben.

Die eingereichten Unterlagen werden so schnell wie möglich geprüft. Hierfür muss ein Bearbeitungszeitraum von ca. 3-4 Wochen eingeplant werden. Wenn alle Unterlagen vorliegen, die Voraussetzungen erfüllt sind und der fälligen Semesterbeitrag vollständig entrichtet ist, erfolgt Ihre Einschreibung. Diese wird im Bewerbungsportal mit dem Status "immatrikuliert" angegeben.

Sie erhalten dann eine automatisierte Bestätigungsmail mit Informationen zum Versand der UniCard (Studierendenausweis). Einige Tage später bekommen Sie die Zugangsinformationen zum Lernmanagementsystem Stud.IP in einer gesonderten E-Mail direkt vom Rechenzentrum unserer Universität.

Für die Online-Immatrikulation brauchen Sie nachstehende Dokumente:

  1. Amtlich beglaubtiger Nachweis Ihrer Hochschulzugangsberechtigung.
  2. Chronologische Übersicht/Lebenslauf (ab Erwerb Ihrer Hochschulzugangsberechtigung)
  3. Krankenversicherungsdaten (Betriebsnummer, KV-Nummer u. Name der Krankenversicherung). Wichtig: Sie müssen Ihrer Krankenversicherung mitteilen, dass Sie sich an der Universität Vechta immatrikuliert haben/immatrikulieren werden, damit der erforderliche elektronische Datentransfer erfolgen kann. Entsprechende Informationen dazu können im FAQ zur „Krankenversicherungspflicht“ nachgelesen werden. Kommt keine Übermittlung Ihrer Krankenversicherungsdaten zustande, erfolgt die vorbehaltliche Immatrikulation (siehe entsprechenden FAQ).
  4. Ein geeignetes, digitales Lichtbild zur Erstellung Ihrer UniCard.

Außerdem müssen gegebenenfalls (siehe auch Checkliste, die Sie mit dem Antrag auf Immatrikulation ausdrucken) noch diese Dokumente eingereicht werden:

  • Wiedereinschreibung und Studiengangswechsel: Wenn Sie, vor längerer Zeit bereits an der Universität Vechta studiert haben, das Fach oder den Studiengang wechseln, brauchen Sie Ihre (damalige) Matrikelnummer.
  • Vorstudium und Studienzeitunterbrechung: Bescheinigung(en) über sämtliche Vorstudienzeiten in Form von Examtrikulationsbescheinigung/en oder eine formlose Erklärung zu Studienunterbrechungszeiten.
  • Wenn bereits ein Erststudium abgeschlossen wurde, die formlose Begründung für das geplante Zweitstudium (mit amtl. begl. Beleg Nachweis Abschluss Erststudium).
  • Ggf. Antrag auf Parallelstudium.

Wenn Sie eine ausländische Hochschulzugangsberechtigung haben, brauchen wir von Ihnen einen amtlich beglaubigten Nachweis über deutsche Sprachkenntnisse. Zum Beispiel:

  • DSH Stufe 2 oder
  • TestDaF mindestens Stufe 4 in allen vier Prüfungsteilen oder
  • Goethe-Zertifikat C2: Großes Deutsches Sprachdiplom des Goethe-Instituts oder
  • Österreichisches Sprachdiplom C1 Oberstufe Deutsch (C1 OD) oder
  • Deutsches Sprachdiplom Stufe 2 (DSD II) der Kultusministerkonferenz oder
  • Nachweis TELC C1 Hochschule

Bewerbung/Einschreibung in höhere Fachsemester der Bachelorstudiengänge Gerontologie und Management Sozialer Dienstleistungen

Nachstehende Informationen sind zu beachten, wenn Sie sich für ein höheres Fachsemester (auch im Rahmen eines Fach- oder Studiengangswechsels bzw. einer Höherstufung) einschreiben möchten. Wenden Sie sich bitte bei einer angestrebten Einschreibung in ein höheres Fachsemester im Vorfeld an die zuständigen Ansprechpersonen in der Zentralen Studiengangskoordination.

Grundsätzlich gilt: In allen zulassungsfreien Studiengängen ist ein Antrag auf Zulassung in ein höheres Fachsemester bzw. Höherstufung möglich. Zum Wintersemester sind Einstufungen nur für das 3. und 5. Semester möglich. Zum Sommersemester ist eine Einschreibung nur für das 2., 4. und/oder 6. Semester möglich. Für Ihre Bewerbung durchlaufen Sie die einzelnen Schritte, wie sie auf dieser Seite erklärt sind.

Im Bewerbungsportal hat Ihr Antrag aus technischen Gründen den Status "Örtliche Zulassungsbeschränkung (manuell)". Ihr Zulassungsantrag nebst sämtlicher erforderlicher Anlagen muss bis spätestens zum 31.03.2022 (Ausschlussfrist) elektronisch eingegangen sein. Ein Sonderantrag (z. B. Härtefallantrag, bevorzugte Zulassung…) braucht nicht gestellt zu werden. Sind die Zulassungsvoraussetzungen erfüllt und liegt die entsprechende Einstufung durch die Studiengangskoordination vor, wird im Gegenzug ein Zulassungsangebot unterbreitet.

Welche Unterlagen Sie brauchen, lesen Sie im grünen Drop-Down-Feld.

    Immatrikulation: Die Immatrikulation läuft wie oben in Schritt 4 beschrieben ab. Bei Bewerber*innen auf höhere Fachsemester unterscheidet sich jedoch, dass Ihnen der Zulassungsbescheid per E-Mail zugestellt wird. In diesem Fall lesen Sie das Zulassungsangebot mit entsprechend lautendem Hinweis in Ihrem Bewerbungsportal.
    Die Annahme des Studienplatzes muss innerhalb der im Bescheid benannten Annahmefrist (Ausschlussfrist) erfolgen, indem Sie im Bewerbungsportal fristgerecht Ihre Online-Immatrikulation beantragen.
    Genau, wie im oben genannten Schritt 4 notiert, müssen Sie den Antrag auf Immatrikulation ausdrucken, unterschreiben und fristgerecht an unser Immatrikulationsamt in Papierform senden.

    Bitte beachten Sie: Ist die Immatrikulationsfrist für den Studienplatz abgelaufen, haben Sie keinen Anspruch mehr auf die Immatrikulation. Fehlende Anlagen können aber nachgereicht werden (bei später Studienplatzzuweisung wird die Nachsendefrist entsprechend ausgedehnt).

    Für Ihre Einschreibung in ein höheres Fachsemester brauchen Sie nachstehende Dokumente (siehe auch die generierte Checkliste).

    1. Nachweis Ihrer Hochschulzugangsberechtigung (kann für die Bewerbung zunächst im Bewerbungsportal hochgeladen werden, ggf. übersetzt in die deutsche Sprache).
    2. Übersicht sämtlicher Tätigkeiten nach Erwerb der Hochschulzugangsberechtigung (auch chronologische Übersicht genannt)
    3. Transcript of Records
    4. Den von der/dem Prüfungsbeauftragte/n bzw. der/dem Prüfungsausschussvorsitzende/n unterzeichneten Bescheid auf Anerkennung von Prüfungsleistungen
    5. Ggf. Nachweis Abschluss Erststudium und entsprechende formlose Zweitstudiumsbegründung (zunächst jeweils in elektronischer Form).

    Wenn Sie, vor längerer Zeit bereits an der Universität Vechta studiert haben, das Fach oder den Studiengang wechseln, brauchen Sie für die Online-Einschreibung ins höhere Fachsemester unbedingt Ihre (damalige) Matrikelnummer.

    Außerdem müssen Sie im Rahmen der Online-Einschreibung den Nachweis Ihrer Hochschulzugangsberechtigung hochladen (obwohl dieser gegebenenfalls schon in der Universität vorliegt). Trotz dessen, dass Sie bereits studiert haben, brauchen wir noch einmal den Nachweis Ihrer Hochschulzugangsberechtigung.

    Auch der Semesterbeitrag (bereits immatrikulierte Studierende melden sich bitte regulär zum Folgesemester zurück) muss dann sofort gezahlt werden.

    Wenn Sie über eine ausländische Hochschulzugangsberechtigung verfügen, benötigen wir von Ihnen – zusätzlich zur amtl. begl. Übersetzung Ihres Hochschulzugangsbeleges - einen dieser amtl. begl. Nachweise über ausreichende deutsche Sprachkenntnisse:

    • DSH Stufe 2 oder
    • TestDaF mindestens Stufe 4 in allen vier Prüfungsteilen oder
    • Goethe-Zertifikat C2: Großes Deutsches Sprachdiplom des Goethe-Instituts oder
    • Österreichisches Sprachdiplom C1 Oberstufe Deutsch (C1 OD) oder
    • Deutsches Sprachdiplom Stufe 2 (DSD II) der Kultusministerkonferenz oder
    • Nachweis TELC C1 Hochschule

    Zulassungsfreie Bachelorstudiengänge


    Bildnachweise: Bewerbungsportal (Meckel/Universität Vechta), FAQ (Gajus/AdobeStock), Wir beraten Sie gerne (ZSB/Universität Vechta), Orientierungsangebote (Meckel/Universität Vechta), Bachelor Gerontologie (Andrea Piacquadio/Pexels), Bachelor Management sozialer Dienstleistungen (baranq/AdobeStock)