Sie verwenden einen veralteten Browser!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Mit dem von Ihnen verwendeten Browser kann unsere Webseite nicht korrekt ausgeführt werden.
Springe zum Inhalt
Bunte Stifte

Aktuelles

Informationen aus dem Arbeitsbereich Sozial- und Erziehungswissenschaften

30. Juli 2021: Welttag gegen Menschenhandel

Im Onlineportal der Zeitschrift "Forschung & Lehre" widmen sich Prof.in Dr.in Yvette Völschow, Dr.in Wiebke Janßen (Univeristät Vechta) und Prof.in Dr.in Silke Birgitta Gahleitner (Alice Salomon Hochschule Berlin) anlässlich des Welttages gegen Menschandel den Dimensionen gegenwärtiger Formen des Menschenhandels und thematisieren u. a. die Ursachen sowie Präventions- und Interventionsstrategien.

Den Beitrag können Sie auf dem Internetauftritt "Forschung & Lehre" lesen oder hier als Download abrufen.


Neuerscheinung: Menschenhandel und Zwangsprostitution. Interdisziplinäre Perspektiven zur Prävention und Intervention

Im Beltz Verlag ist der von Yvette Völschow und Silke Birgitta Gahleitner herausgegebene Band "Menschenhandel und Zwangsprostitution. Interdisziplinäre Perspektiven zur Prävention und Intervention" erschienen:

Es sind meist junge Frauen mit ausländischen Wurzeln, die sich in der Zwangsprostitution wiederfinden. Aufgrund von Unwissenheit und massivem Druck haben sie wenig Vertrauen in helfende Institutionen. Oft erschweren Traumatisierungen die Arbeit professioneller AkteurInnen zusätzlich. Das Grundlagenwerk bietet erstmalig eine umfassende Phänomenbeschreibung und thematisiert neben Risikofaktoren juristische, sozioökonomische, psychologische, technische, polizeiliche und pädagogische Implikationen. Die AutorInnen formulieren Gelingensbedingungen für eine professionsübergreifende, themensensible Beratungs- und Präventionsarbeit in diesem Feld.

Eine Leseprobe, die neben dem Inhaltsverzeichnis einen einführenden Beitrag der Herausgeberinnen enthält, können Sie hier abrufen.

Weiterführende Informationen zum Buch finden Sie auch auf der Internetseite der Verlagsgruppe BELTZ.