Sie verwenden einen veralteten Browser!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Mit dem von Ihnen verwendeten Browser kann unsere Webseite nicht korrekt ausgeführt werden.
Springe zum Inhalt
Bunte Stifte

Univ.-Prof.in Dr. rer. pol. Yvette Völschow

Professur für Sozial- und Erziehungswissenschaften

seit 2008 Universitätsprofessorin für Sozial- und Erziehungswissenschaften an der Universität Vechta
seit 2008 Leiterin der Arbeitsstelle für Reflexive Person- und Organisationsentwicklung an der Universität Vechta
2004-2007 Professorin für Sozial- und Erziehungswissenschaften an der Nieders. Fachhochschule für Verwaltung und Rechtspflege, Fakultät Polizei
2003 Abschluss der Promotion zum Thema "Qualität in der Kinderbetreuung durch Tagespflege" bei Prof. Dr. Dr. hc. R. Nave-Herz und Prof. Dr. W.-D. Scholz (Universität Oldenburg)
1998-2004 Wissenschaftliche Mitarbeiterin an den Universitäten Oldenburg und Osnabrück
1988-1997 Studium Diplom-Pädagogik und Diplom-Sozialwissenschaften an der Universität Oldenburg (zwischenzeitlich Familienphase)
1965 in Berlin geboren

Eine Übersicht laufender und abgeschlossener Forschungsvorhaben von Prof.in Dr. Yvette Völschow kann unter Forschung des Arbeitsbereichs Sozial- und Erziehungswissenschaften eingesehen werden.

Das Lehrangebot kann in Stud.IP eingesehen werden.

Die Vortragstätigkeiten von Prof.in Dr. Yvette Völschow können unter Vorträge des Arbeitsbereichs Sozial- und Erziehungswissenschaften eingesehen werden.

Die Publikationen von Prof.in Dr. Yvette Völschow können unter Veröffentlichungen des Arbeitsbereichs Sozial- und Erziehungswissenschaften eingesehen werden.

  • European Society of Criminology (ESC)
  • Deutsche Gesellschaft für Soziale Arbeit (DGSA)
  • Vereinigung von Hochschullehrerinnen und Hochschullehrern zur Förderung von Beratung/Counseling in Forschung und Lehre (VHBC)
  • Gesellschaft für Personzentrierte Psychotherapie und Beratung (GwG e. V.)
  • Gesellschaft für Kollegiale Supervision und subjektbezogene Organisationsentwicklung (GKSO e.V.)
  • Sektion Familiensoziologie der Deutschen Gesellschaft für Soziologie (DGS)
  • Kommission der "Organisationspädagogik" der Sektion Erwachsenenbildung der Deutschen Gesellschaft für Erziehungswissenschaft (DGfE - Sektion 14)
  • Kommission der "Pädagogik und Humanistische Psychologie" der Sektion Differenzielle Erziehungs- und Bildungsforschung der Deutschen Gesellschaft für Erziehungswissenschaft (DGfE - Sektion 13)
  • Kommission der"Sozialpädagogik" der Sektion Sozialpädagogik und Pädagogik der frühen Kindheit der Deutschen Gesellschaft für Erziehungswissenschaft (DGfE - Sektion 8)
seit 2020 Redaktionsmitglied der Zeitschrift "PERSON: Internationale Zeitschrift für Personenzentrierte und Experienzielle Psychotheraphie und Beratung"
seit 2020 Mitglied des Rates der Fakultät I "Bildungs- und Gesellschaftswissenschaften" der Universität Vechta (seit 2018 Stellvertretendes Mitglied)
seit 2018 Stellvertretende Studiengangsverantwortliche "Master Soziale Arbeit" an der Universität Vechta
seit 2018 Stellvertretende Fachsprecherin "Soziale Arbeit" an der Universität Vechta
seit 2012 Vorsitzende des Prüfungsauschusses "Master Soziale Arbeit" an der Universität Vechta  
seit 2017 Mitglied der Kommission für Forschung und Nachwuchsförderung  (KFN) an der Universität Vechta
seit 2016 Mitglied im Wissenschaftlichen Beirat der Deutschen Gesellschaft für Beratung (DGfB e.V.)
seit 2012 Mitglied im Wissenschaftlichen Beirat der Gesellschaft für Personzentrierte Psychotherapie und Beratung (GwG e.V.)
seit 2012 Vorsitzende der Auswahlkommission zum Master Soziale Arbeit der Universität Vechta
2016-2020 Mitglied im Wissenschaftlichen Beirat des Verbands anerkannter Umweltbildungseinrichtungen Niedersachsen (VaU)
2009-2015 Vorstandsmitglied des Fördervereins der Jugend- und Familienhilfe Oldenburg e.V.
2005-2007 Mitglied der Forschungskommission der Nieders. FHVR
2002-2012 1. Vorsitzende der Gesellschaft für Kollegiale Supervision und subjektbezogene Organisationsentwicklung (GKSO e.V.)
seit 1994 Mitglied in verschiedensten Berufungs- sowie Auswahlkommissionen der Universität Oldenburg, der FHVR Hildesheim und der Hochschule Vechta
seit 1993 Gründungsmitglied der Gesellschaft für Kollegiale Supervision und subjektbezogene Organisationsentwicklung (GKSO e.V.)
  • Fachtagung an der Universität Vechta vom 27. - 28.09.2018 zur "Beratung und (Selbst-)Reflexion in der Lehrer*innenbildung"Programmflyer der Fachtagung
  • Internationale Abschlusstagung des Forschungsprojekts "Prävention und Intervention bei Menschenhandel zum Zweck sexueller Ausbeutung (PRIMSA)" am 08.09.2017 im Hannover Congress Centrum. Flyer der Abschlusstagung
  • 8. Norddeutsche Werkstatttage unter dem Titel "Schul- und Qualitätsentwicklung auf den Prüfstand stellen! Empirische Befunde, praktische Erfahrungen, theoretische Analysen" vom 19. bis zum 21.03.2015; organisiert durch die Arbeitsstelle für Reflexive Person- und Organisationsentwicklung der Universität Vechta, das Oldenburger Fortbildungszentrum (OFZ) der Universität Oldenburg, das Landesinstitut für Schule Bremen (LIS), das Institut für Qualitätsentwicklung an Schulen Schleswig-Holstein (IQSH) sowie das Institut für Qualitätsentwicklung, Mecklenburg-Vorpommern (IQMV). Tagungsinformation
  • "'Wenn das die Nachbarn sehen': Sozialraumrelevanz von Partnergewalt und ihrer Prävention", Abschlusstagung des vom Land Niedersachsen geförderten Projektes PaGeNie am 19.02.2015 an der Universität Vechta. Flyer der Fachtagung
  • "Partnergewalt: Befunde, Folgen und Ansätze", Fachtag mit internationaler Beteiligung (Mary Cavanaugh; Hunter School/ New York) und in Kooperation mit der Sektion Systemische Kinder- und Jugendhilfe der Deutschen Gesellschaft für Beratung, Therapie und Familientherapie am 13.04.2012 an der Universität Vechta.
  • "AusländerInnenstudium in Niedersachsen" am 08.12.2011 an der Leibnitz Universität Hannover.
  • "Kooperation in der Kinder- und Jugendhilfe" Fachtag mit internationaler Beteiligung (Dr. Eia Asen/ London und Prof. Dr. Jill Berrick/ University of Carlifornia - Berkeley) und in Kooperation mit der Deutschen Gesellschaft für Beratung, Thearpie und Familientherapie an der Universität Vechta am 19.11.2011. Tagungsinformation
  • Am 23.09.2008 wurde an der Hochschule Vechta eine Tagung mit dem Titel: "Auf Augenhöhe: Kollegiales Coaching, Kollegiale Beratung und Supervision für Landesbedienstete" , ausgerichtet, die durch einen Eröffnungsvortrag des Wirtschaftsjournalisten Erik Händeler eingeleitet wurde und an der ca. 70 Personen teilnahmen.
  • Die Arbeitsstelle für Reflexive Person- und Organisationsentwicklung beteiligt sich bei der Ausrichtung der zweimal jährlich stattfindenden Tagungen der Gesellschaft für kollegiale Supervision und subjektbezogene Organisationsentwicklung" (GKSO e.V.)

• "Kollegiale Beratung und Supervision" 10.02. - 03.02.2023, 19.04. - 21.04.2023 sowie 21.06. - 23.06.2023 (in Kooperation mit der GwG und der GKSO e.V.). Hier finden Sie einen gemeinsamen Veranstaltungsflyer mit der Weiterbildung "Einführung in die Personzentrierte Gesprächsführung". Zur Anmeldung.

"Einführung in die Personzentrierte Gesprächsführung" 21.04. - 22.04.2022, 06.07 - 08.07.2022, 05.10 - 07.10.2022 (in Kooperation mit der GwG und der GKSO e.V.). Hier finden Sie den Veranstaltungsflyer. Zur Anmeldung.