Sie verwenden einen veralteten Browser!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Mit dem von Ihnen verwendeten Browser kann unsere Webseite nicht korrekt ausgeführt werden.
Springe zum Inhalt
© Universität Vechta / Bitters/Wollstein
Wege in die Welt
Starten Sie Ihr persönliches Abenteuer Auslandsaufenthalt!

Einen Auslandsaufenthalt planen

Planen Sie einen internationalen Studienaufenthalt, bei dem Sie entsprechende Leistungen erbringen wollen, die Sie dann im Nachhinein an der Universität Vechta anerkennen lassen möchten, so sollten Sie die Anrechenbarkeit spezifischer Leistungen vor Reiseantritt abklären.

Um die im Ausland erbrachten Studienleistungen anrechnen zu können, müssen Sie nach Ihrem Auslandsaufenthalt einen Antrag auf Anrechnung stellen.

Für einen möglichst reibungslosen Ablauf bei der Anerkennung halten Sie sich an unser

Merkblatt zur Anerkennung von Studienleistungen bei Auslandsmobilität

In jedem Fall sollten Sie nach erfolgreichem Abschluss Ihres Auslandsaufenthalts eine formale Bescheinigung Ihrer erbrachten Leistungen/ Noten, Inhalt und Umfang der besuchten Kurse sowie über eventuelle Prüfungsmodalitäten mitbringen.

Dieser Nachweis stellt gleichzeitig eine geeignete Grundlage für die Anerkennung der im internationalen Rahmen erbrachten Studienleistungen da.

Sinnvoll ist außerdem, schon vor dem Auslandsaufenthalt zu klären, für welche Module der Universität Vechta Sie sich die an der Gasthochschule absolvierten Module anrechnen lassen möchten. Halten Sie dies in einer tabellarischen Übersicht mit Hilfe des folgenden Formulars fest (weitere Informationen entnehmen Sie bitte dem obigen Merkblatt):

Vereinbarung über die Anerkennung im Ausland erbrachter Prüfungsleistungen