Sie verwenden einen veralteten Browser!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Mit dem von Ihnen verwendeten Browser kann unsere Webseite nicht korrekt ausgeführt werden.
Springe zum Inhalt
© Universität Vechta / Bitters/Wollstein
Wege in die Welt
Starten Sie Ihr persönliches Abenteuer Auslandsaufenthalt!

Zurück an der Universität Vechta

Nach der Rückkehr aus dem Ausland erwartet Sie (in der Regel) Folgendes:

  • ggf. Rückmeldung imImmatrikulationsamt (insbesondere, wenn Sie einen Urlaubsantrag gestellt haben)
  • Anerkennung der im Ausland erbrachten Studienleistungen
    Die Anerkennung Ihrer Prüfungsleistungen sollte schnellst möglich nach der Rückkehr erfolgen. Dies muss jedoch von Ihnen selbst beantragt werden! Die entsprechenden Formulare finden Sie hier:

    Merkblatt zum Antrag auf Anerkennung
    Anlage A zum Antrag auf Anerkennung von hochschulisch erworbenen Kompetenzen
    Zusatzblatt zum Antrag auf Anerkennung von hochschulisch erworbenen Kompetenzen

    Außerdem muss die Vereinbarung über die im Ausland erbrachten Prüfungsleistungen sowie das Transcript of Records bzw. eine Praktikumsbescheinigung beigefügt werden.
  • Standardnotenumrechnung
    Die Kommission für internationale Kooperation hat auf ihrer 10. Sitzung am 10.02.2010 für ausgewählte Länder eine Standardnotenumrechnung für erbrachte Studienleistungen beschlossen. Falls das Land, indem Sie Ihre Leistungen erbracht haben, hier nicht aufgeführt ist, so kontaktieren Sie bitte das International Office.
    Standardnotenumrechnung PDF
  • Verfassen eines Erfahrungsberichts indem Sie das Erfahrene noch einmal reflektieren beziehungsweise einordnen und zukünftigen Auslandsinteressierten wertvolle Tipps vermitteln können.
    Beispiele für Erfahrungsberichte finden Sie auf StudIP in den Gruppen "ERASMUS+ Studium und Studium weltweit: Informationen und Dokumente" sowie "Auslandspraktikum-Ausschreibungen und Informationen".
  • ggf. Beteiligung an Informationsveranstaltungen oder Länderabenden mit einem Erfahrungsbericht und/oder als Ansprechpartnerin bzw. Ansprechpartner für Interessierte.