Sie verwenden einen veralteten Browser!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Mit dem von Ihnen verwendeten Browser kann unsere Webseite nicht korrekt ausgeführt werden.
Springe zum Inhalt

Selbstsicher präsentieren und Basics wissenschaftliches Arbeiten verstehen

Studentische Workshopreihe

In fünf aufeinander aufbauenden Workshops möchten wir Sie dabei unterstützen, die wissenschaftlichen Grundtechniken kennenzulernen und selbstsicher Lernergebnisse in Prüfungen präsentieren zu können.

Die Workshops finden vor Ort statt. Sie möchten lieber online teilnehmen? Geben Sie dazu bitte rechtzeitig Bescheid.
Keine Zeit, aber Interesse am Thema? Melden Sie sich und wir finden gemeinsam weitere Termine!

Anstehende Workshoptermine:

Workshop 2: Recherchieren und Lesen

Termin: Montag, 7. November 2022, 10:00 Uhr s.t. (80 Minuten), Raum: R 148

Dozent*innen: Kathrin Molitor, Dr. Attila Kornel-Markula

Im Fokus stehen das Recherchieren und Lesen. Was muss ich beachten, um wissenschaftliche Literatur zu lesen, zu verstehen und wiederzugeben? Wie mache ich mich mit einem Thema vertraut? Hierzu gibt Frau Kathrin Molitor von der Universitätsbibliothek Vechta ergänzende Einblicke, z.B. wie Signaturen zu finden sind.

Workshop 1: Was sind die Grundlagen für wissenschaftliches Arbeiten?

Im Fokus stehen Grundlagen des wissenschaftlichen Arbeitens. Wie unterscheidet sich die Wissenschaft vom Alltagswissen? Was sind Qualitätskriterien? Sie lernen die grundsätzlichen Anforderungen an wissenschaftliches Arbeiten kennen. Begleitend finden Sie ein asynchrones Video-Glossar, in dem zentrale Begriffe erklärt werden.

Termin: Der Workshoptermin wird neu geplant, damit möglichst viele Studierende die Angebote wahrnehmen können. Die Terminplanung möchten wir mit allen interessierten Studierenden gemeinsam besprechen. Dazu können Sie uns gerne Zeitfenster bzw. Tage schreiben, die Ihnen gut passen würden (E-Mail: attila.kornel@uni-vechta.de). Nennen Sie gerne auch die Themen, die Sie besonders interessieren.
Zudem gibt es in der Stud.IP-Gruppe eine kurze Umfrage zur Terminsuche, bei der Sie Wunschzeiten anklicken können: Zur Stud.IP-Gruppe

Dozent: Dr. Attila Kornel-Markula

Workshop 3: Eine wissenschaftliche Frage formulieren

Termin: Wird gemeinsam mit den Teilnehmenden festgelegt und rechtzeitig bekanntgegeben

Dozent: Dr. Attila Kornel-Markula

Wir besprechen, wie eine wissenschaftliche Frage formuliert werden kann. Im Fokus stehen Hausarbeiten und Referate. Vom Wert einer guten Übersicht lernen wir, weshalb die Strukturierung und Gliederung einer wissenschaftlichen Arbeit so wichtig sind.

Workshop 4: Argumentieren

Termin: Wird gemeinsam mit den Teilnehmenden festgelegt und rechtzeitig bekanntgegeben

Dozent: Dr. Attila Kornel-Markula

Vorbereitend gibt es leichte Aufgaben zur Logik und Argumentationsstrukturen, mit denen wir uns näher befassen. Wir lernen, logische Argumente zu bauen und zugleich die reine Logik zu hinterfragen. Somit schulen wir unseren Blick, die Form und Struktur unserer Gedanken aufzubauen und das kritische Denken und Hinterfragen.

Workshop 5: Diskutieren und sicher in Prüfungen auftreten

Termin: Wird gemeinsam mit den Teilnehmenden festgelegt und rechtzeitig bekanntgegeben

Abschließend üben wir zu diskutieren und z.B. in mündlichen Prüfungen sicher aufzutreten. Wie gehe ich mit Zeitdruck in Prüfungen um? Das Ziel ist es, rechtzeitig vor der Prüfungsphase die mündliche und schriftliche Präsentation und Diskussion Ihrer wissenschaftlichen Arbeit zu verbessern.

Das Projekt „Virtuell begleitetes Selbststudium im erweiterten Bildungsraum“ (ViBeS) bietet für Studierende die hybride Workshopreihe „Selbstsicher präsentieren und Basics wissenschaftliches Arbeiten verstehen“ an. Das Ziel ist es, die Selbstwirksamkeit im Hinblick auf studienbezogene Herausforderungen des wissenschaftlichen Arbeitens zu fördern. Diese Workshopreihe richtet sich insbesondere an Studierende und Promovierende der Universität Vechta.

Diese Workshops haben bereits stattgefunden:

Kurzworkshop: Gut ins Studium starten - Was ist wissenschaftliches Denken?

Termin: Mittwoch, 14. September 2022, 10:00 Uhr s.t. (60 Minuten), Raum: E133 und online

Bereits vor Studienbeginn starten wir mit dem ersten Angebot „Gut ins Studium starten: Was ist wissenschaftliches Denken?“. Dort besprechen wir allgemeine Fragen zur Erwartungshaltung im Übergang von Schule bzw. Beruf zur Uni: Was muss ich anders machen? Wie nähere ich mich dem wissenschaftlichen Denken? Zu Gast sind Studierende aus höheren Fachsemestern die darüber berichten, was sie rückblickend im ersten Semester anders machen würden und über die Zeit gelernt haben. Zudem wird es hybride Austauschformate wie Lerncafés u. ä. geben.

Moderation: Isabelle Batke, Franziska Bade, Attila Kornel-Markula und Hubert Hill