Sie verwenden einen veralteten Browser!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Mit dem von Ihnen verwendeten Browser kann unsere Webseite nicht korrekt ausgeführt werden.
Springe zum Inhalt

Modul 2: Digital ist mehr als Distanzlehre!

Planungshilfen und Umsetzungsbeispiele zur digitalen Begleitung des Selbststudiums (Hybrider Workshop)

Die Begleitung des Selbststudiums stellt Lehrende u. a. vor die Herausforderung, Selbstlernprozesse der Studierenden durch die Gestaltung geeigneter Rahmenbedingungen zumindest nicht zu verhindern und bestenfalls aktiv zu unterstützen, beispielsweise durch Feedbackangebote. Die Nutzung digitaler Medien eröffnet zur Unterstützung und Gestaltung von Selbststudiumselementen in universitären Lehr-/Lernkontexten vielfältige Möglichkeiten und geht über das Angebot von Distanzlehre hinaus. Antworten auf die Fragen, wie die Gestaltung digitaler Selbststudiumselemente geplant und gestaltet werden können und welche Angebote zur Unterstützung geeignet sind, werden im Rahmen des Moduls gegeben. Der Workshop eröffnet neue Impulse für die Klärung dieser Fragen und bietet die Gelegenheit, praktische Ideen zur Umsetzung dieser Impulse in der eigenen Lehre zu entwickeln. Ziel des Workshops ist es auf Basis von Planungshilfen und gemeinschaftlicher Beratung, erste Handlungsideen für Ihre Lehrpraxis zur Begleitung des Selbststudiums zu entwickeln und Umsetzungsmöglichkeiten mit StudIP zu erproben.

Zielgruppe
Professor*innen, wissenschaftliche Mitarbeiter*innen sowie Habilitierende und Promovierende der Universität Vechta

Ziele

  • Sie kennen Konzepte und Best-Practice-Beispiele zur Begleitung des Selbststudiums.
  • Sie können Selbststudiumsanteile, in denen Studierende kooperativ oder kollaborativ lernen, konzipieren. 
  • Sie können digitale Tools zur Begleitung des Selbststudiums in der Lehre nutzen.

Inhalte 

  • didaktische Planungshilfen und lerntheoretische Annahmen zur Gestaltung von Selbststudiumsanteilen
  • Best-Practice-Beispiele und empirische Erkenntnisse zur Umsetzung
  • technische und didaktische Möglichkeiten kooperativer oder kollaborativer Selbststudiumsanteile in der eigenen Lehre

Vorbereitung und weitere Informationen
Zur Begleitung eines hybriden Workshops werden digitale Materialien (mehr als PDFs) und Aktivitäten über StudIP bereitgestellt. Einen Zugang erhalten Sie nach der Anmeldung. 
Bitte planen Sie dafür Zeit ein (ca. 4 AE à 45 min).

Referenten
Lars Gerber, wissenschaftlicher Mitarbeiter (ViBeS) und Prof. Dr. Franco Rau, Professor für Mediendidaktik der Universität Vechta

Termin: 
Dienstag, 04.10.2022, 09:30-15:00 Uhr sowie vorbereitende und nachbereitende Selbstlernphasen

Ort: 
hybrid im Medienkompetenzzentrum Vechta (Kolpingstraße 17) und BigBlueButton (Raum wird noch bekannt gegeben)

Teilnehmer*innenzahl: 
Max. 16 Personen 

Anmeldung: 
Bis einschließlich 27.09.2022 per E-Mail an lars.gerber@uni-vechta.de