Sie verwenden einen veralteten Browser!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Mit dem von Ihnen verwendeten Browser kann unsere Webseite nicht korrekt ausgeführt werden.
Springe zum Inhalt

News

Landwirtschaft & Digitalisierung: Umfrage untersucht Potenzial für Betriebe in Baden-Württemberg

Landwirtschaft & Digitalisierung: Umfrage untersucht Potenzial für Betriebe in Baden-Württemberg

Dienstag, 04.05.2021

Quelle: idw, Florian Klebs Hochschulkommunikation
Universität Hohenheim

Forschungsteam der Universität Hohenheim bittet Landwirte um Teilnahme an Online-Befragung bis Juni 2021 | Ergebnisse fließen in Entwicklung neuer Angebote ein

Wie digital sind die Ställe und Felder in Baden-Württemberg bereits? Wie groß ist die Bereitschaft von Landwirtinnen und Landwirten, künftig digitale Lösungen einzusetzen? Und welche besonderen Anforderungen stellen kleinere und mittlere Betriebe an die neuen Technologien? Das möchte das Team von Prof. Dr. Enno Bahrs am Fachgebiet für...


Weniger Niederschläge, weniger Pflanzenvielfalt: Klimawandel dürfte v.a. Pflanzenvielfalt in Trockengebieten verändern

Weniger Niederschläge, weniger Pflanzenvielfalt: Klimawandel dürfte v.a. Pflanzenvielfalt in Trockengebieten verändern

Dienstag, 04.05.2021

Quelle: idw, Susanne Hufe Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Helmholtz-Zentrum für Umweltforschung - UFZ

Wasser ist in vielen Ökosystemen der Erde ein knappes Gut. Dieser Mangel dürfte sich im Zuge des Klimawandels weiter verschärfen und zu einem deutlichen Rückgang der Pflanzenvielfalt führen. Mit einer Synthese von experimentellen Daten aus der ganzen Welt haben Wissenschaftler*innen des UFZ, des Deutschen Zentrums für integrative Biodiversitätsforschung (iDiv) und der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg (MLU) zum ersten Mal nachgewiesen, dass gerade Trockengebiete...


Mehr Gemüse, weniger Milch

Mehr Gemüse, weniger Milch

Samstag, 01.05.2021

Quelle: Albert-Ludwigs-Universität Freiburg

Freiburger Forschende haben untersucht, wie sich eine Ernährungsumstellung auf den ökologischen Fußbadruck der Deutschen auswirken würde

Weltweit werden die natürlichen Ressourcen für die Ernährung immer knapper. Unterschiedliche politische Initiativen zielen darauf ab, in den nächsten Jahren den ökologischen Fußabdruck des Lebensmittelkonsums zu verringern und Lebensmittelverschwendung zu verhindern. Hanna Helander von der Professur für Gesellschaftliche Transformation und Kreislaufwirtschaft hat zusammen mit Kolleginnen und...


Verbundprojekt zu smarten Mähdreschern von Uni Osnabrück, DFKI, CLAAS, Zauberzeug und TU Dortmund

Verbundprojekt zu smarten Mähdreschern von Uni Osnabrück, DFKI, CLAAS, Zauberzeug und TU Dortmund

Freitag, 30.04.2021

Quelle: idw, Dr. Oliver Schmidt Stabsstelle Kommunikation und Marketing
Universität Osnabrück

Um die Ressourceneffizienz von smarten Mähdreschern zu verbessern, erforscht ein neues Verbundprojekt eine „Ressourceneffiziente Künstliche Intelligenz für eingebettete Systeme in Landmaschinen“ (ResKIL). Das Projekt zwischen Wissenschaft und Wirtschaft zielt darauf ab, die Computersysteme, die in landwirtschaftlichen Geräten verbaut sind, an der Schnittstelle von KI-Software und benötigter Hardware zu optimieren.

Von der Universität Osnabrück beteiligt sind Prof. Dr. Olaf Spincyzk...


Möglichst regional und nachhaltig: Göttinger Forschungsteam befragt Verbraucher zu Lebensmittelkonsum in der Pandemie

Möglichst regional und nachhaltig: Göttinger Forschungsteam befragt Verbraucher zu Lebensmittelkonsum in der Pandemie

Mittwoch, 28.04.2021

Quelle: idw, Thomas Richter Öffentlichkeitsarbeit
Georg-August-Universität Göttingen

Forscherinnen und Forscher der Universität Göttingen haben zum dritten Mal Verbraucherinnen und Verbraucher in Deutschland zu ihrem Einkaufs-, Ernährungs- und Kochverhalten sowie zur Wahrnehmung der Krisenfestigkeit des Ernährungssystems während der Corona-Pandemie befragt. Die Ergebnisse bestätigen die Kernaussagen der ersten beiden Befragungen: Nachhaltigkeitsaspekte sind vielen Menschen beim Lebensmittelkauf immer wichtiger, zudem bevorzugen sie Waren aus heimischer landwirtschaftlicher...


Verlässliche Umgebungswahrnehmung für Landmaschinen – DFKI startet mit AI-TEST-FIELD weiteres Agrar-Projekt

Verlässliche Umgebungswahrnehmung für Landmaschinen – DFKI startet mit AI-TEST-FIELD weiteres Agrar-Projekt

Donnerstag, 22.04.2021

Quelle: idw, Jennifer Oberhofer DFKI-Labor Niedersachsen
Deutsches Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz GmbH, DFKI

Intelligente Assistenzsysteme und hochautomatisierte Maschinen können die Effizienz und Nachhaltigkeit in der Landwirtschaft steigern. Das Deutsche Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz (DFKI) arbeitet in einem neuen Projekt mit Partnern aus Industrie und Forschung an sicheren und zertifizierbaren Sensorsystemen zur semantischen Umgebungswahrnehmung – der dafür wichtigen technologischen Grundlage. In einem Outdoor-Testfeld auf einer Agrarfläche wird...


Vom Schweinegürtel zum Algenvalley

Vom Schweinegürtel zum Algenvalley

Montag, 12.04.2021

Folgt man der A1 aus Bremen Richtung Osnabrück, findet man sich im Oldenburger Münsterland wieder. Das einst brachliegende Moor, bestehend aus den Landkreisen Vechta und Cloppenburg, hat sich in den vergangenen Jahrzehnten zu einer der wichtigsten fleischproduzierenden Regionen der Bundesrepublik entwickelt und profitiert seit Jahren von einer boomenden Ernährungsindustrie. Bei einer Fahrt durch die Ortschaften ist das Bild von flachen Ackerflächen, großen Mastbetrieben und wenigen Dörfern geprägt. Böse Zungen bezeichnen es auch als Schweinegürtel Niedersachsens.


Ethische Arbeitsstandards – freiwillig oder erzwungen

Ethische Arbeitsstandards – freiwillig oder erzwungen

Montag, 12.04.2021

Im Sommer 2020 sorgten die Schlagzeilen über vermehrte Corona-Ausbrüche in der Fleischindustrie für Aufmerksamkeit. Die Hygienestandards in der Produktion waren ein Grund für die massiven Ausbrüche im Westfälischen und Oldenburger Münsterland. Zudem rückten die prekären Beschäftigungsverhältnisse insbesondere osteuropäischer Arbeitnehmer bezüglich Arbeitszeit, Beschäftigungsschutz und Unterbringung in den Vordergrund der anschließenden gesellschaftspolitischen Debatte.


  • 1

Relaunch der Website

Mit dem Relaunch der Website der Universität Vechta wurden das News-Archiv nicht vollständig übernommen. Sollten Sie Interesse an älteren Meldungen haben, besuchen Sie gerne den News-Bereich auf unserer alten Homepage.