Sie verwenden einen veralteten Browser!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Mit dem von Ihnen verwendeten Browser kann unsere Webseite nicht korrekt ausgeführt werden.
Springe zum Inhalt

Quelle: https://idw-online.de/de/news775397

Dr. Anke Sauter Public Relations und Kommunikation
Goethe-Universität Frankfurt am Main

Bad Homburg Conference 2021 lädt zur Diskussion mit Fachleuten aus Wissenschaft, Wirtschaft und Zivilgesellschaft

FRANKFURT/BAD HOMBURG. Kaum ein Thema bestimmt die Tagesordnung aktueller Debatten auf lokaler, nationaler und internationaler Ebene so sehr wie der Klimawandel und seine Folgen für alle Bereiche der Gesellschaft. Ob der kürzlich veröffentlichte Bericht des Weltklimarates, der für September angekündigte globale Klimastreik, die Parteiprogramme für die Bundestagswahl oder die Agenda der für November geplanten UN-Klimakonferenz in Glasgow: Wissenschaft, Wirtschaft und Gesellschaft ringen darum, wie wir mit dem Klimawandel umgehen können und müssen.

Das Forschungskolleg Humanwissenschaften und die Stadt Bad Homburg v. d. Höhe laden Sie sehr herzlich dazu ein, diese drängenden Themen bei der diesjährigen Bad Homburg Conference vertiefend zu reflektieren.

Die öffentliche Konferenz „Klima. Politik. Wandel. Wie gestalten wir die Zukunft?“ findet statt

am Freitag, 17. September, 18 Uhr bis ca. 21 Uhr
am Samstag, 18. September, 10 bis 17 Uhr
im Forschungskolleg Humanwissenschaften
Am Wingertsberg 4, 61348 Bad Homburg v. d. Höhe
(Präsenzverantaltung und Livestream).

Weitere Informationen finden Sie hier.

Das Praktikernetzwerk Wirtschaftsdünger bietet ein neues Web-Seminar am 27.09.2021 um 19:00 Uhr an:

Dirk Bonse (Fachverband Biogas) referiert zum Thema „Biogas aus Gülle für die Strom- und Kraftstoffproduktion - Technologien, Regularien, Märkte und Chancen“.

Inhalte:

- Wie können Gülle oder Festmist einen Beitrag zu den Erneuerbaren Energien leisten? Wie ist hier der Stand der Technik?

- Was bedeutet dies in der Praxis für den landwirtschaftlichen Betrieb und Biogasanlagenbetreiber?

- Wie könnte sich der Güllemarkt entwickeln? Gibt es bald Geld für Gülle?

- Wie sieht die gesetzliche Lage derzeit und vielleicht in der Zukunft aus?

Es wir um rechtzeitige Anmeldung bis spätestens 25.09.2021 per Mail an praktikernetzwerk@schweine.net gebeten unter Angabe folgender Daten:

- Name/n der TeilnehmerInnen

- E-Mail-Adresse für die Zusendung des Einladungslinks

- Telefonnummer

Der Einladungslink wird spätestens am Vortag der Veranstaltung verschickt. Bitte schauen Sie auch in Ihren Spam-Ordner oder melden Sie sich per Mail, falls kein Link gesendet wurde.

Alle Veranstaltungen des Praktikernetzwerks finden Sie auch unter https://wirtschaftsduenger.info/wduenger-de/veranstaltungen.html

Do., 30.09.2021, 17:00 - 19:00
CORE Oldenburg

Künstliche Intelligenz (KI) bietet Unternehmen großes Potenzial. Sie kann Beschäftigte sowohl am Schreibtisch, als auch in der Produktion entlasten, Prozesse verschlanken und neue Geschäftsmodelle erschließen. Damit Unternehmen die Chancen der KI nutzen können, wird Vertrauen und Akzeptanz in die KI-Systeme benötigt. Zudem müssen Unternehmen im Zuge der Einführung von KI schwierige Entscheidungen treffen und die Zweifel vieler Beschäftigten auflösen. Nur durch ein gutes Change-Management kann daher der Einsatz von KI sowohl für das Unternehmen als auch die Beschäftigten zum Erfolg werden. Wie dies gelingt, erfahren Sie von Andreas Meinke (Lead Data Scientist, the peak lab.) und Prof. Sebastian Lehnhoff (Vorstandsvorsitzender, OFFIS - Institut für Informatik).

Anmeldung unter: https://www.xing.com/events/wandel-fangt-kopf-ki-unternehmen-nutzen-3599549/

Do., 14.10.2021, 13:00 – 17:00
Online-Veranstaltung

Warum ist digitale Souveränität wichtig für eine erfolgreiche Digitalisierung? Welche Möglichkeiten und Potenziale bieten dabei der Einsatz und die Entwicklung von Open Source Software? Und wie können Unternehmen und öffentliche Einrichtungen verantwortungsvoll im digitalen Raum agieren? Diesen und weiteren Fragen widmet sich das Open Source Forum Oldenburg am 14.10.2021!

Programmhighlights

  • Keynote: Digitale Souveränität - Voraussetzung für eine selbstbestimmte Zukunft und innovative Gesellschaft (Peter Ganten, Vorstandsvorsitzender OSB Alliance, CEO Univention GmbH)
  • Themenraum: Einsatz von Open Source Software
    Im Zuge der fortschreitenden Digitalisierung nutzen immer mehr Unternehmen bei der Entwicklung ihrer Produkte und Dienstleistungen Open Source Software. Doch was spricht aus Sicht der Unternehmen für den Einsatz bzw. die Beteiligung an Open-Source-Software? Wie kann der Einsatz von Open Source strategisch angegangen und erfolgreich umgesetzt werden?
  • Themenraum: Open Source als Geschäftsmodell
    Welche Möglichkeiten gibt es, eine Firma als Open Source Software-Dienstleister bzw. Software-Hersteller aufzubauen? Der Themenraum gibt mit kurzen Impulsvorträgen einen Einblick in die Vielfalt unterschiedlicher Open Source Lizenzmodelle und in die darauf aufbauenden unternehmerischen sowie geschäftlichen Möglichkeiten.
  • Themenraum: Digitale Verantwortung
    Mit zunehmender Digitalisierung von Wirtschaft und Gesellschaft gewinnt der verantwortungsbewusste Umgang mit Daten und digitalen Technologien zunehmend an Bedeutung. Können CDR-Frameworks die Etablierung von digitaler Verantwortung in Unternehmen unterstützen? Dieser Themenraum widmet sich dem Megatrend „Digitale Ethik“.

Anmeldung und weitere Informationen unter: https://eventyay.com/e/c5cce3ed

Der FOOD FUTURE DAY ist ein Karrieretag für Studierende, Absolventinnen und Absolventen, Fachkräfte und Unternehmen der Agrar- und Ernährungsbranche.
Die Veranstaltung wird vom DIL Deutsches Institut für Lebensmitteltechnik e.V. und der Hochschule Osnabrück organisiert und bringt seit mittlerweile mehr als 10 Jahren weltweit agierende Unternehmen der Foodbranche mit Studierenden sowie Absolventinnen und Absolventen aus verschiedenen Fachbereichen rund um das Thema Lebensmittel zusammen.

Den Flyer zur Veranstaltung finden Sie hier zum Download.


Farmfit is glad to announce the official dates and the venue for the first edition of the event.

The Farm & Food Innovations and Technology event, FarmFit will welcome you on Thursday 11th and Friday 12th November 2021 in Leipzig – Germany, right at the heart of Europe. The Leipziger KUBUS, a modern conference centre with an inspiring atmosphere is the setting selected for the two-day networking event.

Leipziger KUBUS
This is the conference venue of the UFZ, the Centre for Environmental Research, located at the science campus of Leipzig. It is not only logistically well structured to welcome our young audience and the multiple sessions planned for the event, but it is also the centre of one of the most advanced Environmental Research Centres in Europe.  

There is a significant synergy between the Leipziger KUBUS and the nature of our FarmFit event. The launch edition will be built around the theme “My License to Produce”, closely connected to sustainable innovation and improved efficiency in food production. In this sense, the UFZ - Centre for Environmental Research conference venue is a perfect match to host such talks.

FarmFit theme: “License to Produce” 

The business environment in which the FarmFit community of young European farmers and food producers operates plays a central role on entrepreneurs’ daily decisions. The “License to Produce” theme aims at connecting farmers with the best practices, innovations and technologies to produce in a way that is environmentally sustainable, financially advantageous, socially appreciated, and marketing successful. 

With farmers at the centre of the food production, the topics outline of FarmFit 2021 program includes: 
-    my farm & The environment
-    my farm & Welfare
-    my farm & The supply chain
-    my farm & Finance
-    my farm & Research and Development

Farmers, policy makers, technology developers, Universities & other Institutes of Education, the banking & finance sector, food manufacturers, the retail & distribution will all be part of the discussions. 

Plan your time in Leipzig 
Leipzig is not only famous for its University with a strong profile on research and transfer. The city also has a lot to present on art, culture and music. Imagine you would like to extend your journey in the region, Leipzig can offer interesting leisure time for you and your business partners to extend the networking opportunities before and after the 2-day event.

Join the FarmFit community  

Sponsorship Opportunities are now open and offer the possibility to come closer to the FarmFit next generation of Agri-Food makers in Europe. 

Sponsors contact
Mr. Zhenja Antochin, Senior Project Manager FarmFit, zhenja@vnueurope.com
Mr. Ruwan Berculo, Program Manager FarmFit, ruwan@vnueurope.com

Key profiles and associations can apply to become Event Ambassadors or Partners. 

Program contact:
For your contribution to the event with topics and ideas, you can reach out to the FarmFit Program Manager, Mr. Ruwan Berculo, ruwan@vnueurope.com

Ticket registration will open after the summer. Stay up to date with our newsletter, follow us on the official website www.farmfitevent.com and engage in the socials discussion #LetsFarmFit  

See you at FarmFit on November 11-12, 2021,
at the Leipziger KUBUS in Leipzig – Germany