Springe zum Inhalt

Veranstaltungen trafo:netzwerk - 2024

Emissionen aus der Tierhaltung

Datum: 29.05.2024

Uhrzeit: 9:30 - 17:00 Uhr

Ort: Marissa Resort (Schodden Hof 3, 49459 Lembruch)

 

Veranstalter:  Landwirtschaftskammer Niedersachsen und LUFA Nord-West

Zielgruppe: Die Tagung richtet sich an alle Personen, die mit Fragen der Luftreinhaltung und des Immissionsschutzes im Bereich der Nutztierhaltung befasst sind.

Programm: hier

Teilnahmegebühr: 190 €

Weitere Informationen: hier

Anmeldung: hier

 

Die Emissionen der Nutztierhaltung stehen im Fokus nationaler und internationaler Richtlinien zur Emissionsminderung. Sowohl die Emissionen von Ammoniak als auch die von Treibhausgasen müssen deutlich reduziert werden. Vor diesem Hintergrund führt die Landwirtschaftskammer Niedersachsen eine Tagung zum Thema "Emissionen aus der Tierhaltung" durch. Durch die gute Zusammenarbeit der Geschäftsbereiche Landwirtschaft und der LUFA Nord-West sind wir in der Lage mit dieser Tagung praxisnahe Verfahren zur Emissionsminderung, deren Überwachung, die Handhabung im Genehmigungsverfahren und die rechtliche Einordnung in Bezug zur TA-Luft vorzustellen.


Wasserschutz und Pflanzenschutz gemeinsam gestalten

Datum: 30.05.2024

Uhrzeit: 9:30 - 16:00 Uhr

Ort: Biohof Bakenhus (Bakenhuser Esch 8, 26197 Großenkneten)

 

Veranstalter: OOWV

Programm: hier

Weitere Informationen: hier

Anmeldung: hier (Zugang zum Livestream auch ohne Anmeldung)

 

Das Motto des diesjährigen Wasserschutztages zeigt es: Wasserschutz und Pflanzenschutz müssen sich nicht ausschließen. Kooperationen zwischen Landwirtinnen, Landwirten und Wasserversorger, die beispielsweise mechanische Unkrautbekämpfung der chemischen vorziehen, erzielen nachweislich gute Ergebnisse für alle Seiten. Der Einsatz von Hacke und Striegel reduziert im Verbandsgebiet des OOWV die gemessenen Metabolite aus Pflanzenschutzmitteln. Vorsorglicher Wasserschutz – der Weg in die Zukunft. Denn mit Blick auf die festgelegten Ziele zur Reduktion des Pflanzenschutzmitteleinsatzes im Niedersächsischen Weg (25 Prozent bis 2030) und von der EU (50 Prozent bis 2050) ist frühzeitiges Handeln dringend geboten.

Unser Lebensmittel Nr. 1 für die Menschen in unserem Verbandsgebiet frei von gefährdenden Stoffen zu halten, ist ein wichtiges Anliegen des OOWV. Auf dem Wasserschutztag 2024 wird auf dem Podium diskutiert: Wie können wir das gemeinsam erreichen? Und: Was muss sich ändern, um die Wasserversorgung auch zukünftig qualitativ zu sichern?


Bewässerung im Ackerbau - Herausforderungen und Potentiale von Innovationen

Datum: 30.05. - 31.05.2024

Uhrzeit: Donnerstag ab 9:00 Uhr, Freitag bis 15:30 Uhr

Ort: Ostfalia Hochschule für angewandte Wissenschaften (Suderburg)

 

Veranstalter: Netzwerk Ackerbau Niedersachsen e. V.

Programm: hier

Teilnahmegebühr: kostenlos

Weitere Informationen: hier

Anmeldung: hier

 

Vor dem Hintergrund der Klimaänderungen bekommt der Einsatz von Wasser für die Bewässerung von Feldfrüchten eine immer größere Bedeutung. Bei unserem Fachsymposium und dem sich anschließenden Feldtag steht die Bewässerung der Zukunft im Mittelpunkt. Beim Fachsymposium werden der Stand der landwirtschaftlichen Forschung vorgestellt, die Bedeutung der Bewässerung für die Produktion landwirtschaftlicher Erzeugnisse unterstrichen und die gesellschaftliche Wahrnehmung der Bewässerung diskutiert. Auf dem Feldtag stellen wir technische Innovationen vor und wollen dazu mit Praktikern in den Dialog treten. Insbesondere digitale Ansätze sollen die Nachhaltigkeit bei der Bewässerung stärken und damit Lösungen für die Praxis der Bewässerung von morgen darstellen.


Die Niedersächsische Forschungslandschaft hat wieder innovativen Zuwachs bekommen

Datum: 31.05.2024

Uhrzeit: 10:00- 15:00 Uhr

Ort: Göttingen  (im Papendiek 14, Alfred-Hessel-Saal)

 

Veranstalter: ZERN-Management Board

Einladung: hier

Weitere Informationen: hier

Anmeldung: bis 02.05.2024 unter folgender Email-Adresse: zern@uni-goettingen.de

 

Es werden das ZERN-Verbundprojekt vorgestellt, Möglichkeiten aufgezeigt, wie auch Sie zukünftig bei ZERN dabei sein können, es kann mit Vertretern der Agrar- und Ernährungsbranche auf der Bühne und beim gemeinsamen Mittagessen diskutiert und genetzwerkt werden. 


Safe the date!

Datum: 04.06.2024
Uhrzeit: 10:30 - 13:00 Uhr
Ort: online

Veranstalter: 3N Kompetenzzentrum Niedersachsen Netzwerk Nachwachsende Rohstoffe und Bioökonomie e. V.
Programm: Informationen folgen
Anmeldung: Informationen folgen

Es erwarten Sie verschiedene Kurzvorträge, die das Thema Torfmoosfarming durch die biologische, die naturschutzfachliche und durch die umweltrechtliche Brille betrachten und die abschließend gemeinsam mit Ihnen diskutiert werden.


Aus der Wirtschaft für die Wirtschaft – praxisorientierter denn je.

Datum: 05.06. - 06.06.2024

Uhrzeit: Mittwoch ab 12:45 Uhr, Donnerstag bis 12:30

Ort: Burg Warberg e.V. (An der Burg 3, 38378 Warberg)

 

Veranstalter: Burg Warberg

Programm: hier

Weitere Informationen: hier

Anmeldung: hier

 

Der diesjährige Futtermittelhandelstag, welcher alle zwei Jahre im Wechsel mit dem Getreidehandelstag angeboten wird, hat einen klaren Fokus auf die Futtermittelwirtschaft. Durch den direkten Austausch mit Akteuren der Branche dürfen Sie Themen erwarten, welche Sie bewegen: aktuell, praxisbezogen, branchenspezifisch.

Themen der Futtermittelsicherheit beschäftigen die Branche durchgehend: Futtermittelüberwachung und Salmonellen in Futtermitteln verdienen daher besondere Aufmerksamkeit. Genauso wichtig ist auch die aktuelle Marktsituation für Getreide, Ölschrote und Energie, um sich optimal auf zu erwartende Entwicklungen einzustellen. Die Logistik ist hierbei ein Thema, welches aufgrund der Verkehrswende dauerhaften Änderungseinflüssen ausgesetzt ist, weswegen ein genauerer Blick ebenfalls lohnenswert ist.

Der zweite Tag beginnt mit Beiträgen zu dem Schwerpunkt Fütterung. Hier besteht die Wahl, welcher Beitrag einen größeren persönlichen Mehrwert bieten kann: Insekten-Futtermittel oder CO-Fußabdruck? Interessant für alle wird definitiv ein genauerer Blick auf die Positivliste für Einzelfuttermittel sein: Welche Rolle kann hier die Futtermittelindustrie spielen? Der Abschluss der Tagung erfolgt durch ein Podium zum Thema Tierwohl als Herausforderung für die gesamte Branche. Ein Thema welches aus gutem Grund die Gesellschaft und die Wirtschaft durchgehend bewegt und beeinflusst. Diskutieren Sie diese und weitere Themen mit ausgewiesenen Fachleuten auf dem diesjährigen Futtermittelhandelstag.


Datum: 10.06.2024
Uhrzeit: 09:00 - 12:00 Uhr
Ort: Schwüblingsen

Veranstalter: Düngebehörde der Landwirtschaftskammer Niedersachsen, Landesamt für Bergbau, Energie und Geologie (LBEG) und Niedersächsischer Landesbetrieb für Wasserwirtschaft, Küsten- und Naturschutz (NLWKN)
Flyer: Download
Anmeldung: lea.ball@lwkniedersachsen.de ; 0441 801-406

Die Düngebehörde der Landwirtschaftskammer Niedersachsen veranstaltet am 10.06.2024 gemeinsam mit dem Landesamt für Bergbau, Energie und Geologie (LBEG) und dem Niedersächsischen Landesbetrieb für Wasserwirtschaft, Küsten- und Naturschutz (NLWKN) den ersten Feldtag „Landwirtschaft und Wasserschutz“ in Schwüblingsen auf dem größten Versuchsstandort mit begleitenden Sickerwasseruntersuchungen im Trinkwassergewinnungsgebiet Burgdorfer Holz.

An diesem Tag werden nach derzeitiger Planung interessierte LandwirtInnen aus verschiedenen, umliegenden TGG in Zusammenarbeit mit zwei Beratungsträgern Wasserschutz sowie vier Fachschulklassen der Albrecht-Thaer-Schule Celle den Versuch, erste Ergebnisse sowie die Sickerwasseranlage vorstellen. Dabei unterstützt der Fachbereich Pflanzenbau mit Beiträgen zur Steigerung der N-Effizienz im Ackerbau und zur Beregnungstechnik am Versuchsstandort.


Energietransformation jetzt! - Finanzstrategien, Praxis und neue Perspektiven

Datum: 11.06.2024

Uhrzeit: ab 12:00 Uhr

Ort: CORE Oldenburg (Heiligengeiststraße 6-8, 26122 Oldenburg)

 

Veranstalter: OLEC Energiecluster und BDO

Teilnahmegebühr: 49 €

Weitere Informationen: hier

Anmeldung: hier


Klimafolgenanpassung und Wassermengenmanagement im Mittelpunkt

Datum: 13.06.2024

Uhrzeit: 9:30 - 16:00 Uhr

Ort: Landkreis Cloppenburg (Eschstraße 29, 49661 Cloppenburg), Teilnahme auch online möglich

 

Veranstalter:

Programm: hier

Weitere Informationen: hier

Anmeldung: hier

 

Der diesjährige Grundwasser-Workshop beginnt damit, dass einführend die aktuelle Situation in Niedersachsen zur Betroffenheit der Wasserressourcen durch den Klimawandel anhand der Grundwasserstandsentwicklung und der Klimaprojektion, die im Rahmen des KliBiW-Projektes erarbeitet wurde, dargestellt wird. Es folgt ein Überblick zum Masterplan Wasser. Danach werden zum Stand der Umsetzung des Niedersächsischen Wasserversorgungskonzeptes geeignete Maßnahmen zur Grundwasseranreicherung vorgestellt. Die Kernpunkte des aktuellen Mengenbewirtschaftungserlasses zum künftigen nutzbaren Dargebot runden die landesweite Perspektive ab.

Im nachfolgenden Themenblock stehen regionale Konzepte und Projekte zum Wassermengenmanagement in Niedersachsen im Fokus, welche auf kommunaler Ebene initiiert und umgesetzt werden. Dabei wird die regionale Betroffenheit mit Bezug zur gegenwärtigen und künftigen Wasserverfügbarkeit näher betrachtet. Außerdem werden Maßnahmen zur Anpassung an den Klimawandel vorgeschlagen und in Bezug zur Wirksamkeit bewertet.



Mitgliederversammlung & Sommerfest von Land.Schafft.Werte

Datum: 18.06.2024

Uhrzeit: Mitgliederversammlung ab 15:00 Uhr, Sommerfest ab 17:30 Uhr

Ort: Glashaus Artland (Vortmanns Weg 23, 49635 Badbergen) 

 

Veranstalter: Land.Schafft.Werte

Anmeldung: hier


Safe the Date!

Datum: 24. - 25.06.2024 

Uhrzeit: Mittwoch ab 12:30 Uhr , Donnerstag bis 14:30 Uhr

Ort: Hanau

 

Veranstalter: DMK – Deutsches Maiskomitee e.V.

Zielgruppe: Die Veranstaltung richtet sich an wissenschaftlich Interessierte sowie PraktikerInnen und befasst sich u.a. mit aktuellen Themen rund um den Maisanbau und dessen Pflanzenschutz.

Programm: hier

Weitere Informationen: hier

 

Zur  diesjährigen DMK-Pflanzenschutztagung treffen sich, geladen vom Deutschen Maiskomitee e.V. (DMK) zusammen mit dem Pflanzenschutzdienst des Regierungspräsidiums Gießen, Ackerbauprofis, VertreterInnen der Wissenschaft und Beratung.

 


Bau, Technik und Umwelt in der landwirtschaftlichen Nutztierhaltung

Datum: 10.09. - 12.09.2024

Ort: KTBL Freising

Veranstalter: KTBL

Weitere Informationen: hier


Regionale Klimaanpassung in Nord- und Ostdeutschland: Herausforderungen und Lösungsansätze

Datum: 25.09.2024

Uhrzeit: 9:00 - 17:00 Uhr

Ort: Umweltforum Berlin (Pufendorfstr. 11, 10249 Berlin)

 

Veranstalter: Helmholtz-Verbund Regionale Klimaänderungen, Umweltbundesamt, AWI

Weitere Informationen: hier

Anmeldung: hier

 

Hitze, Dürre, Starkregen, Überschwemmungen: die Folgen des Klimawandels sind allgegenwertig und stellen Politik und Gesellschaft gleichermaßen vor große Herausforderungen. Wie ist die Anpassung an heute schon unvermeidbare Folgen der Klimakrise noch rechtzeitig möglich? Was können Regionen in Nord- und Ostdeutschland hierfür tun und welche Unterstützung brauchen sie?

Die 13. REKLIM Regionalkonferenz widmet sich gemeinsam mit dem Umweltbundesamt den mit dem Klimawandel verbundenen Risiken für die Wasserversorgung und -entsorgung sowie für die menschliche Gesundheit. Akteur:innen aus Wissenschaft, Politik, Behörden, Verbänden sowie der Wirtschaft werden hierzu Stellung nehmen, um ihre Perspektiven und Lösungsansätze mit einer interessierten Öffentlichkeit zu diskutieren.