Sie verwenden einen veralteten Browser!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Mit dem von Ihnen verwendeten Browser kann unsere Webseite nicht korrekt ausgeführt werden.
Springe zum Inhalt

Politiker*innen diskutieren mit Fridays und Scientists for Future

Online-Podiumsdiskussion, Do. 7. Juli 2022, 17:00 – 19:00 Uhr

Der jüngste Bericht des Weltklimarates verdeutlicht, eine schnelle und radikale Transformation unserer Wirtschafts- und Lebensweise ist erforderlich. Doch was bedarf es hierfür? Wie kann eine Klimaneutralität bis spätestens 2045 erreicht werden? Und welche Maßnahmen sollen hierfür z.B. in den Bereichen Verkehr, Wohnen und Wirtschaft umgesetzt werden? Hierüber diskutieren Politiker*innen mit Fridays und Scientists for Future zum Abschluss des Klima-Projektages am 07. Juli 2022. Diskutieren Sie mit!

Podiumsgäste:

  • Imke Haake, Spitzenkandidatin für den Niedersächsischen Landtag der Oldenburger FDP
  • Olaf Lies, Niedersächsischer Umweltminister (SPD)
  • Susanne Menge, MdB – Wahlkreis Ammerland-Oldenburg (Bündnis 90/Die Grünen)
  • Barbara Woltmann, Mitglied des Oldenburger Stadtrats (CDU)
  • Jonas Berndmeyer (Fridays and Students for Future Hannover)
  • Prof. Dr. Bernd Siebenhüner (Scientists for Future, Carl von Ossietzky Universität Oldenburg)

Moderation:
Anna Krämer (Klimaschutzmanagerin der Carl von Ossietzky Universität Oldenburg)

BigBueButton-Veranstaltungslink: https://meeting.uol.de/b/drc-b1q-63m-ept

Veranstalter*innen:
Carl von Ossietzky Universität Oldenburg (Kooperationsstelle Hochschule-Gewerkschaften und Didaktisches Zentrum für Lehrkräftebildung), Landesmuseum Natur und Mensch, Scientists for Future – Regionalgruppe Oldenburg, Students for Future Oldenburg, Fridays for Future Leer, Fridays for Future Oldenburg, Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft – Weser-Ems

Internet: https://uol.de/klimawissen-2021

im Rahmen der Reihe „Rural Futures“ findet vom 19. bis zum 23. September 2022 eine interdisziplinäre Sommerakademie zum Thema „Zukünfte der ländlichen Räume“ im Akademiezentrum Sankelmark in der Deutsch-Dänisch Grenzregion statt. Die Sommerakademie schließt dabei an die vorangegangenen Workshops „StadtLandZukunft“ und „Moderne Provinzen“ an.

Im Fokus der Sommerakademie stehen die unterschiedlichen Entwicklungen ländlicher Räume. Es geht dabei um die Fragen, was ländliche Räume heute sind und wie eine nachhaltige ländliche Zukunft aussehen könnte. Was macht ländliche Gebiete lebenswert? Was können wir von Dörfern und den lokalen Gemeinschaften lernen und was könnten die Diskurse einer blühenden ländlichen Zukunft sein?

Die Sommerakademie soll transnationale und interdisziplinäre Perspektiven und Zugänge zu diesen Fragen eröffnen. Ziel ist es, das Netzwerk und die Zusammenarbeit zwischen Wissenschaftler:innen, Praktiker:innen und lokalen Aktivist:innen zu stärken. Die Sommerakademie beinhaltet Projektpräsentationen, Kurzvorträge und Führungen sowie Austauschformate mit lokalen Akteur:innen.

Internationale Nachwuchswissenschaftler:innen – Doktorand:innen, Postdocs und Masterstudierende verschiedener Disziplinen, sowie Praktiker:innen und Aktivist:innen sind eingeladen sich bis zum 30. Juni 2022 um eine Teilnahme zu bewerben. Die aktuelle Ausschreibung mit weiteren Details, auch zur Bewerbung, finden Sie hier.

Organisiert wird die Sommerakademie von der ZEIT-Stiftung Ebelin und Gerd Bucerius in Zusammenarbeit mit dem Center for Rural Research der Süddänischen Universität in Esbjerg, der dänischen Botschaft in Berlin, der Europäischen Akademie Schleswig-Holstein und Europe Direct Südschleswig.

Wir möchten Sie um Ihre Unterstützung bitten und wären Ihnen dankbar, wenn Sie die Ausschreibung an geeignete Kandidat:innen weiterleiten könnten. Auch haben wir in unserem Twitter-Kanal (@ZSwissenschaft) auf die Ausschreibung aufmerksam gemacht und gerne können Sie auch auf diesem Weg die Ausschreibung verbreiten.

Heute startet eine neue Staffel des ZDIN-Podcasts "Wissen schafft Innovation".

Darin gibt das ZDIN weitere Einblicke in die Forschung unserer Zukunftslabore. Bis zum bundesweiten Digitaltag am 24.06.2022 erscheint jeden Freitag eine neue Folge auf dieser Website. Freuen Sie sich auf spannende Themen!

20.05.2022: Entscheidungen treffen – Mit einer KI an der Seite? mit Alexander Erlei (Georg-August-Universität Göttingen)

27.05.2022: Sichere Industrie 4.0? Nur mit Hausaufgaben 3.0! mit Prof. Dr.-Ing. Karl-Heinz Niemann (Hochschule Hannover)

03.06.2022: Auswirkungen der Digitalisierung – Regionale Unterschiede? mit Lukas Häfner (Leibniz Universität Hannover)

10.06.2022: Lernendes Gesundheitswesen – Das Potenzial medizinischer Daten. mit Prof. Dr.-Ing. Oliver J. Bott (Hochschule Hannover)

17.06.2022: Erfolgsfaktoren der Digitalisierung – Angebote des ZDIN. mit Prof. Dr. Sebastian Lehnhoff und Prof. Dr.-Ing. Wolfgang Nebel (beide vom OFFIS – Institut für Informatik sowie von der Carl von Ossietzky Universität)

Der Podcast ist außerdem bei Amazon Music/Audible, Deezer, Fyyd, PlayerFm, Spotify, TuneIn und YouTube abrufbar.

Internetseite der Veranstaltung: https://nachdenkstatt.de/

Unter dem Motto „Denken. Handeln. Wandeln.“ bietet die NachDenkstatt eine transdisziplinäre Arbeitsplattform, in der Akteure und Experten aus Wissenschaft und Praxis zusammen mit Studierenden zu verschiedenen nachhaltigkeitsrelevanten Themen arbeiten. Kern der Zusammenarbeit ist eine dreitägige Workshop-Konferenz, in der gemeinsam gesellschaftlich relevante Lösungsansätze zu vorher definierten Problemen gefunden werden sollen, die wissenschaftlich fundiert und gleichzeitig praxistauglich sind.

Die Workshops sind

  • Verkehrssystem der Zukunft – Nachhaltigkeit in Mobilität und Güterverkehr
  • Lobbyarbeit in lokalen Initiativen und gemeinnützigen Gruppen
  • Klima(schein)lösungen - Warum nicht geschieht was geschehen muss
  • Kommune im Wandel – Dein kommunales Nachhaltigkeitsprojekt von A bis Z
  • Lebens- und klimafreundliche Stadt

Alle Workshops gehen von Freitag bis Sonntag und laufen parallel. Tickets kosten 35 Euro (39 inkl. Poetry Slam).

Zur Einstimmung wird am Donnerstagabend (9. Juni) ein Poetry Slam im Gleispark in Oldenburg stattfinden, kommt gerne vorbei! Der Poetry Slam ist eine eigene Veranstaltung, d. h. es ist frei wählbar, ob man Poetry Slam + NachDenkstatt oder nur eines von beiden besuchen möchte.

Die Stiftung KlimaWirtschaft lädt Sie herzlich zur digitalen Veranstaltung „Klimaneutralität in der Praxis: Von Haltung zu Handlung“ am 14. Juni 2022von 10:30 - 12:30 Uhr ein. Gemeinsam mit unserem Projektpartner Better Earth präsentieren wir Ihnen die Ergebnisse einer gemeinsamen Studie. Sie zeigt auf, welche Bedeutung Unternehmen der klimaneutralen Gestaltung ihrer Wertschöpfung normativ beimessen und wie sich dies auf das strategische Ambitionsniveau und die operative Umsetzung ihrer Klimaziele auswirkt.

Dazu haben wir über 50 Unternehmen nach ihrem Status Quo auf dem Weg zur Klimaneutralität befragt. In vertiefenden Interviews konnten wir zahlreiche Herausforderungen, Lösungsansätze und Lernpotenziale identifizieren. Die zentralen Ergebnisse möchten wir nun im Rahmen der Veranstaltung vorstellen, diskutieren und in einen größeren politischen Kontext setzen.

Als Speaker:innen sind Gunnar Groebler (CEO, Salzgitter AG), Dr. Christian Hartel (CEO, Wacker Chemie AG), Volker Ratzmann (Executive Vice President Corporate Public Affairs, Deutsche Post DHL Group), Carolin Boßmeyer (Head of Liaison Office Berlin, HeidelbergCement AG), Henning Jünke (Head of Sustainability, Schüco AG) und Birgit Schwenk (Abteilungsleiterin Klimaschutz, BMWK) vertreten.

Registrieren können Sie sich über den folgenden Link:

https://klimawirtschaft.org/termine/klimaneutralitaet-in-der-praxis-von-haltung-zu-handlung

Wir freuen uns sehr über Ihre Teilnahme!


16. Juni 2022: innovate!osnabrück

In den letzten Jahren hat sich die Osnabrücker Startup-Landschaft immer schneller weiterentwickelt. Wir sind uns sicher, dass es Zeit ist für ein Event, bei dem alle Akteure und Interessenten aufeinandertreffen und gemeinsam an unserem Ökosystem arbeiten. Wir wollen das volle Potential der Stadt ausschöpfen und gemeinsam an der Zukunft arbeiten. Bist Du dabei?

Das Event findet innerhalb der Digitalen Woche am 16. Juni rund um das Seedhouse statt - die Teilnahme ist kostenfrei.

Die Facts:
Datum: 16. Juni 2022

Uhrzeit: 14 Uhr - 22 Uhr
Location: Seedhouse in Osnabrück
Anmeldung:
Direkt anmelden!

-------------------------------------

15. September 2022: innovate!convention

Unsere Convention fokussiert sich voll auf Startups und Innovationen aus den Bereichen Farm und Food. Wir freuen uns dabei auf großartige Kooperationen mit unseren Partnern, mit denen wir aktuell ein interaktives Programm zusammenstellen.

Wie auch in den vergangenen Jahren bringen wir die spannendsten Highlights entlang der Lebensmittelwertschöpfungskette auf die Bühne - inklusive unserer bekannten Startup-Awards!

Die Facts:
Datum: 15. September 2022
Uhrzeit: 10 Uhr - 22 Uhr (+ Aftershowparty)
Location: Alando Ballhaus in Osnabrück
Weitere Informationen und Anmeldung:
zur Website



Am kommenden Donnerstag, dem 28.04.2022, findet um 19:00 Uhr das nächste Seminar des Praktikernetzwerks statt. Heinz Hermann Wilkens (LWK Niedersachsen) wird über die Inhalte des aktuellen Nährstoffberichts 2020/21 referieren und für Fragen zur Verfügung stehen.

Anmeldungen sind noch bis Mittwoch unter praktikernetzwerk@schweine.net möglich. Diese Einladung darf gern geteilt werden! Alle Infos zur Veranstaltung finden Sie auch unter: https://wirtschaftsduenger.info/wduenger-de/veranstaltungen.html

 

Bewerbungsschluss: 30. November 2021

Die Landwirtschaft steht vor vielen Herausforderungen: Kostendruck, veränderte gesellschaftliche Erwartungen, Digitalisierung, Klimawandel und Tierwohlanforderungen. Der Veränderungsdruck steigt, viele Landwirtinnen und Landwirte sind verunsichert, welchen Weg sie einschlagen wollen.

Wie sehen Wege in eine zukunftsfähige Landwirtschaft aus?
Wie kann der Wandel gestaltet werden?
Und wie kann sich dies in der landwirtschaftlichen Ausbildung wiederfinden?
Gemeinsam mit jungen Menschen in der landwirtschaftlichen Ausbildung (Azubis, Fach- und MeisterschülerInnen, Studierende, kürzliche AbsolventInnen) sowie Lehrkräften und AusbilderInnen im landwirtschaftlichen Bereich widmen wir uns diesen Fragen.

Termine & Programm
15.- 18. Februar 2022, Gut Siggen
8.- 11. November 202, Gut Siggen
Zwei Exkursionen im Sommer 2022
Digitale Austausch-Möglichkeiten

Das Programm setzt auf Lernen und Austausch von und mit ExpertInnen aus der landwirtschaftlichen Praxis, aus der Wissenschaft und in einer diversen Gruppe. Wir wollen uns mittels Vorträgen und Diskussionsrunden, in interaktiven Workshops, spielerischen Formaten, Exkursionen und mit viel Raum für Austausch untereinander.

Die Spring & Autumn School findet im Seminarzentrum der Alfred Toepfer Stiftung auf dem Gelände des landwirtschaftlichen Betriebs Gut Siggen statt. Alle ausgewählten Teilnehmenden erhalten freie Unterkunft und Vollverpflegung im Seminarzentrum.

Bewerbung
Interessierte können sich über das Online-Formular auf https://www.toepfer-stiftung.de/spring-school/ sowie die Einreichung eines kurzen Videos bewerben, in dem die folgenden Fragen beantwortet werden:

Was treibt mich als angehende/r Landwirt/Landwirtin bzw. als Lehrkraft an?
Welche Chancen und Herausforderungen stellen sich der Landwirtschaft aus meiner Sicht in den nächsten Jahrzehnten?
Was kann ich dazu beitragen, dass diese Herausforderungen gemeistert werden können?
Was verspreche ich mir von der Teilnahme an der Spring & Autumn School? Welche Fragen, Themen und Ideen möchte ich mit einbringen?

Das Video kann einfach mit einer Computer- oder Handykamera aufgenommen werden. Für die Auswahl kommt es nicht auf die Gestaltung des Videos, sondern auf die Inhalte an! Das Video wird nur intern für die Auswahl verwendet.

Alle Informationen zu Teilnahmemöglichkeiten und Bewerbung finden sich auch in diesem Flyer.