Sie verwenden einen veralteten Browser!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Mit dem von Ihnen verwendeten Browser kann unsere Webseite nicht korrekt ausgeführt werden.
Springe zum Inhalt

Umwelt und Landwirtschaft im Aufbruch - Die Zukunft jetzt auf den Weg bringen

Quelle: www.offenstall.com

Wir weisen auf eine interessante Onlinediskussion hin, bei der neben unserem Vorstandsmitglied Jens van Bebber auch Cem Özdemir, Bundesminister für Ernährung und Landwirtschaft, Jochen Borchert, Bundesminister a.D., Vorsitzender des Kompetenznetzwerks Nutztierhaltung, sowie weitere interessante Personen teilnehmen. Hier das genaue Programm und hier der Link für eine Anmeldung.

Quelle: Konrad-Adenauer-Stiftung e.V.

Wie schaffen wir die Klimawende?

Die Politik in Deutschland und Frankreich setzt auf unterschiedliche Strategien, Energiesicherheit, Klimaneutralität und eine bezahlbare Energiewende umzusetzen. Was bedeutet diese Ausgangslage für den europäischen Weg in die Klimaneutralität?

Datum: 25.01.2022

Uhrzeit: 18:15 Uhr

Ort: Online

Details zur Veranstaltung finden Sie hier auf der Veranstalter-Homepage.

Bewerbungsschluss: 30. November 2021

Die Landwirtschaft steht vor vielen Herausforderungen: Kostendruck, veränderte gesellschaftliche Erwartungen, Digitalisierung, Klimawandel und Tierwohlanforderungen. Der Veränderungsdruck steigt, viele Landwirtinnen und Landwirte sind verunsichert, welchen Weg sie einschlagen wollen.

Wie sehen Wege in eine zukunftsfähige Landwirtschaft aus?
Wie kann der Wandel gestaltet werden?
Und wie kann sich dies in der landwirtschaftlichen Ausbildung wiederfinden?
Gemeinsam mit jungen Menschen in der landwirtschaftlichen Ausbildung (Azubis, Fach- und MeisterschülerInnen, Studierende, kürzliche AbsolventInnen) sowie Lehrkräften und AusbilderInnen im landwirtschaftlichen Bereich widmen wir uns diesen Fragen.

Termine & Programm
15.- 18. Februar 2022, Gut Siggen
8.- 11. November 202, Gut Siggen
Zwei Exkursionen im Sommer 2022
Digitale Austausch-Möglichkeiten

Das Programm setzt auf Lernen und Austausch von und mit ExpertInnen aus der landwirtschaftlichen Praxis, aus der Wissenschaft und in einer diversen Gruppe. Wir wollen uns mittels Vorträgen und Diskussionsrunden, in interaktiven Workshops, spielerischen Formaten, Exkursionen und mit viel Raum für Austausch untereinander.

Die Spring & Autumn School findet im Seminarzentrum der Alfred Toepfer Stiftung auf dem Gelände des landwirtschaftlichen Betriebs Gut Siggen statt. Alle ausgewählten Teilnehmenden erhalten freie Unterkunft und Vollverpflegung im Seminarzentrum.

Bewerbung
Interessierte können sich über das Online-Formular auf https://www.toepfer-stiftung.de/spring-school/ sowie die Einreichung eines kurzen Videos bewerben, in dem die folgenden Fragen beantwortet werden:

Was treibt mich als angehende/r Landwirt/Landwirtin bzw. als Lehrkraft an?
Welche Chancen und Herausforderungen stellen sich der Landwirtschaft aus meiner Sicht in den nächsten Jahrzehnten?
Was kann ich dazu beitragen, dass diese Herausforderungen gemeistert werden können?
Was verspreche ich mir von der Teilnahme an der Spring & Autumn School? Welche Fragen, Themen und Ideen möchte ich mit einbringen?

Das Video kann einfach mit einer Computer- oder Handykamera aufgenommen werden. Für die Auswahl kommt es nicht auf die Gestaltung des Videos, sondern auf die Inhalte an! Das Video wird nur intern für die Auswahl verwendet.

Alle Informationen zu Teilnahmemöglichkeiten und Bewerbung finden sich auch in diesem Flyer.


Quelle: BBE

Mit dem zweitägigen Kongress »Zukunftsgipfel Klima-Engagement« als einer der Haupt-Komponenten des Programms ENGAGIERT FÜR KLIMASCHUTZ möchten wir die Vernetzung und den Austausch mit und zwischen zivilgesellschaftlichen Organisationen sowie politischen Verantwortlichen anregen. Ziel ist, das Thema Klimaschutz gemeinsam nachhaltig im zivilgesellschaftlichen Engagement zu verankern.

Weitere Informationen zum Klimagipfel finden Sie hier.