Sie verwenden einen veralteten Browser!Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Mit dem von Ihnen verwendeten Browser kann unsere Webseite nicht korrekt ausgeführt werden.
Springe zum Inhalt

Germanistische Sprachwissenschaft

Wissenschaftstransfer – Öffentlichkeitsaktivitäten

Sprache im gesellschaftlichen Interesse

Vortragsreihe in Zusammenarbeit mit der Gesellschaft für deutsche Sprache (Zweig Vechta)

Am 25. Juni 2014 wurde der Zweig Vechta der Gesellschaft für deutsche Sprache (GfdS) gegründet. In Zusammenarbeit mit der Germanistischen Sprachwissenschaft der Universität Vechta organisiert er Vorträge zum Thema Sprache für ein nicht nur fachwissenschaftliches Publikum. — Zweigleitung: Prof. Dr. Jochen A. Bär.

Vorträge (rückläufig)

19. Dr. David Römer (Trier):
Verschwörungstheorien – und wie sie sprachlich glaubhaft gemacht werden. Zeit und Ort: Mittwoch, 19. 5. 2021, 19.15 Uhr, Online-Vortrag.

18. Dr. Sina Lautenschläger (Kassel):
„Bist du sauer?“ – Zur Relevanz von Schweigen in digitaler Kommunikation. Zeit und Ort: Mittwoch, 16. 12. 2020, 18.15 Uhr, Online-Vortrag.

17. Prof. Dr. Thomas Niehr (Aachen):
Sprache, Demokratie, Diskriminierung. Tabubrüche von rechts und ihre diskursiven Folgen. Zeit und Ort: Mittwoch, 18. 11. 2020, 18.15 Uhr, Online-Vortrag.

16. Prof. Dr. Vilmos Ágel (Kassel):
Einführung in die grammatische Textanalyse. Zeit und Ort: Dienstag, 3. 12. 2019, 8.15 Uhr, Universität Vechta, Driverstr. 22, Raum Q 16.

15. Prof. Dr. Pamela Steen (Koblenz):
Mensch-Tier-Interaktion. Was die Sprachwissenschaft dazu zu sagen hat. Zeit und Ort: Mittwoch, 5. 6. 2019, 18.15 Uhr, Universität Vechta, Driverstr. 22, Raum E 131.

14. Prof. Dr. Anja Lobenstein-Reichmann (Prag/Göttingen):
Martin Luther und die deutsche Sprache. Zeit und Ort: Mittwoch, 29. 5. 2019, 18.15 Uhr, Universität Vechta, Driverstr. 22, Raum E 131.

13. Prof. Dr. Ludwig Jäger (Aachen):
Jenseits von Medien. Transkriptionstheoretische Bemerkungen zum Begriff der Transmedialität. Zeit und Ort: Mittwoch, 5. 12. 2018, 19.30 Uhr, Universität Vechta, Driverstr. 22, Raum E 131.

12. Prof. Dr. Ekkehard Felder (Heidelberg):
Jargon der Anmaßung. Was populistischer und elitärer Sprachgebrauch gemeinsam haben. Zeit und Ort: Mittwoch, 17. 10. 2018, 19.30 Uhr, Universität Vechta, Driverstr. 22, Raum E 131.

11. Dr. Melanie Kunkel (Berlin):
„Ich war bis vor Kurzem zufrieden mit euch ...“ Die Sprache von Kundenbeschwerden im Web 2.0. Zeit und Ort: Mittwoch, 6. 6. 2018, 19.30 Uhr, Universität Vechta, Driverstr. 22, Raum E 131.

10. Dr. Derya Gür-Şeker (Essen):
Sicherheit in Europa. Eine linguistische Analyse mehrsprachiger Medienberichterstattung. Zeit und Ort: Mittwoch, 16. 5. 2018, 19.30 Uhr, Universität Vechta, Driverstr. 22, Raum E 131.

9. Dr. Nina-Maria Klug (Kassel):
Was macht Deutschsein eigentlich aus? Eine linguistische Analyse von Identitätsentwürfen. Zeit und Ort: Mittwoch, 13. 12. 2017, 19.30 Uhr, Museum im Zeughaus, Vechta.

8. Prof. Dr. Eberhard Ockel (Vechta):
Verständigungs-/Interaktionssicherung. Das älteste natürliche Recycling-System – immer noch aktuell. Zeit und Ort: Mittwoch, 29. 11. 2017, 19.30 Uhr, Museum im Zeughaus, Vechta.

7. Prof. Dr. Thorsten Roelcke (Berlin):
Deutsch als Fremd- und Fachsprache: Wege aus dem Pluralitätsproblem. Zeit und Ort: Freitag, 30. 6. 2017, 20.00 Uhr, Universität Vechta, Driverstraße 22, Kleine Aula.

6. Prof. Dr. Jörg Riecke (Heidelberg):
Aus der Werkstatt eines etymologischen Wörterbuchs. Zeit und Ort: Mittwoch, 14. 6. 2017, 19.30 Uhr, Museum im Zeughaus, Vechta.

5. Katharina Kohm, M. A. (München):
Was ist literarisch an literarischer Sprache? Zeit und Ort: Mittwoch, 14. 12. 2016, 19.30 Uhr, Museum im Zeughaus, Vechta.

4. Prof. Dr. Albrecht Greule (Regensburg):
Theolinguistik, Sakralsprache und Kirchenlied. Was interessiert die Sprachwissenschaft an der Religion? Zeit und Ort: Mittwoch, 15. 7. 2015, 19.30 Uhr, Museum im Zeughaus, Vechta.

3. Prof. Dr. Christoph Küper (Vechta):
Komplexität in der Sprachkunst: Reim und Metrum. Zeit und Ort: Mittwoch, 1. 7. 2015, 19.30 Uhr, Museum im Zeughaus, Vechta.

2. Prof. Dr. Wilfried Kürschner (Vechta):
Spaniener und Italier, Irländer und Isen. Wie logisch sind Sprachen? Zeit und Ort: Mittwoch, 29. 10. 2014, 19.30 Uhr, Museum im Zeughaus, Vechta.

1. Prof. Dr. Jochen A. Bär (Vechta):
Die deutsche Sprache im 21. Jahrhundert. Zeit und Ort: Mittwoch, 25. 6. 2014, 19.30 Uhr, Museum im Zeughaus, Vechta.