Sie verwenden einen veralteten Browser!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Mit dem von Ihnen verwendeten Browser kann unsere Webseite nicht korrekt ausgeführt werden.
Springe zum Inhalt

Aktuelles

Friedwart Bruckhaus-Preise 2020/2021

Momentan gibt es eine Ausschreibung für ein Wissenschaftspreis:

Vom Retter zum Lenker der Wirtschaft? Chancen und Risiken einer im Schatten der Krise veränderten Rolle des Staates – so lautet das aktuelle Wettbewerbsthema des Friedwart Bruckhaus-Preises der Hanns Martin Schleyer-Stiftung. Im Rahmen dieses Wettbewerbs werden Preise für wissenschaftliche und journalistische Arbeiten vergeben.

Die Bewerbungsfrist für diesen Preis ist am 16.05.2021

Global Talents for local Transformation- Stipendien

Momentan können sich internationale Gastwissenschaftlerinnen und Gastwissenschaftler in der Postdoc-Phase auf Stipendien für Gastaufenthalte an der Universität Vechta bewerben.

Die Bewerbung soll unter anderem einen Plan für die Zusammenarbeit zwischen Gastgeberin oder Gastgeber und Gastwissenschaftlerin oder Gastwissenschaftler umfassen. Weitere Voraussetzungen entnehmen Sie bitte von dem Button, der Sie auf die Stipendien-Seite weiterleitet. Hier befindet sich die Stipendienausschreibung.

Bewerbungen können bis zum 31. Mai 2021 abgegeben werden.

 

Nachwuchswissenschaftlerinnen und -wissenschaftler für Bioökonomie-Camp 2021 gesucht!

Beim Bioökonomie-Camp 2021, der Forschungs-Convention im Wissenschaftsjahr bringen das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) und die Universität Hohenheim vom 30. September bis zum 1. Oktober junge Talente aus:

  • Hochschulen
  • Stiftungen
  • Forschungseinrichtungen zusammen.

Teilnehmen können Nachwuchswissenschaftlerinnen und -wissenschaftler aller Disziplinen (Doktorandinnen und Doktoranden bzw. Postdocs bis max. drei Jahre nach ihrer Doktorarbeit), deren Forschung auf die Transformation hin zu einer nachhaltigen Bioökonomie gerichtet ist.

Ziel der Veranstaltung ist es, in innovativer Reallaboratmosphäre die disziplinübergreifende Vernetzung zu fördern. Die Camp-Teilnahme ist kostenlos und es besteht die Möglichkeit, sowohl einen Fahrt- als auch einen Übernachtungskostenzuschuss zu beantragen.

Ab sofort können sich alle interessierten Nachwuchswissenschaftlerinnen über  diesen Link bis zum 26. Mai für einen der Camp-Plätze bewerben.

Quelle: Biooekonomie

Arbeit des Graduiertenzentrums in Corona-Zeiten

Gemeinsam für die Region und darüber hinaus: Die Universität Vechta übernimmt Verantwortung und leistet ihren Beitrag zur Eindämmung des Corona-Virus. Um Hygieneregeln und Mindestabstand einhalten zu können, arbeiten wir in Anpassung an das Infektionsgeschehen sowohl im Homeoffice als auch in Präsenz auf dem Campus.

Aufgrund des Übergangsbetriebs finden derzeit keine persönlichen Beratungen durch das Graduiertenzentrum statt. Sie erreichen uns bevorzugt per E-Mail oder telefonisch. Wir kümmern uns schnellstmöglich und bieten Ihnen auch gerne telefonische oder Webkonferenz-Beratungstermine an. Unser Postfach auf dem Campus wird während des Übergangsbetriebs mindestens einmal wöchentlich geleert, sodass eingegangene Dokumente bearbeitet werden können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis!

Beschlüsse vor dem Hintergrund der Coronavirus-Pandemie

Kompensierende Unterstützung von Qualifizierungsphasen

Das Präsidium hat einen Beschluss zur kompensierenden Unterstützung von Qualifizierungsphasen von Nachwuchswissenschaftlerinnen und Nachwuchswissenschaftlern im Kontext der COVID-19-Pandemie gefasst.

Personen, die zwischen dem 1. März 2020 und dem 31. März 2021

  • ein Beschäftigungsverhältnis an der Universität Vechta haben, welches der wissenschaftlichen Qualifizierung dient (Stelle zur Förderung des wissenschaftlichen Nachwuchses (FwN-Stelle)),
  • oder ein Stipendium der Senatskommission für Forschung und Nachwuchsförderung (KFN-Abschlussförderung) beziehen bzw. bezogen haben,

können eine Verlängerung ihres Beschäftigungsverhältnisses beziehungsweise ihres Stipendiums um bis zu 6 Monate beantragen.

Im Falle einer Antragstellung sollte im Vorfeld eine Abstimmung mit der Betreuungsperson des Qualifikationsverfahrens stattgefunden haben. Für die Beantragung ist dieses Formular zu verwenden.

Disputationen per Webkonferenz

Das Präsidium hat am 12.05.2020 beschlossen, dass bei Vorliegen einer Ausnahmesituation und besonderer Betroffenheit von Beteiligten Disputationen auch im Rahmen einer digitalen Webkonferenz stattfinden können. Die Organisation obliegt den zuständigen Fakultäten.

Weitere Dokumente