Sie verwenden einen veralteten Browser!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Mit dem von Ihnen verwendeten Browser kann unsere Webseite nicht korrekt ausgeführt werden.
Springe zum Inhalt

Spamfilter in MS Exchange einrichten

Die Spamabwehr erfolgt durch unseren Netzprovider DFN sowie im Hause durch das so genannte Secure E-Mail Gateway Fortmail.

Nicht abgelehnte E-Mails werden vom DFN anhand verschiedener Kriterien mit einem sogenannten 'Spam-Score' im Header der E-Mail gekennzeichnet. Bei einem Spam-Score von > 7,0 wird die E-Mail automatisch als Spam markiert (YES-Flag).

Bei abgefangenen E-Mails durch FortiMail werden die verdächtigen E-Mails bereits im Betreff wie folgt gekennzeichnet:

  • [SPAM detected] - SPAM-Mail gefunden
  • [Suspicious NEWSLETTER detected] - verdächtigen Newsletter gefunden
  • [Suspicious LINK detected] - verdächtigen Link in der E-Mail gefunden (auch Links zu Dropbox, weil hierüber oft Schadsoftware verbreitet wird!)

 

Anhand folgender Anleitung können Sie in Ihrem MS Exchange-Konto einen eigenen Spam-Filter einrichten, sollten Sie häufiger Spam-Mails erhalten.

Denken Sie dabei daran, von Zeit zu Zeit Ihren Junk-E-Mail-Ordner zu überprüfen, ob es sich bei allen in diesen Ordner verschobenen Nachrichten tatsächlich um SPAM-Mails handelt!

 

Sollten Sie Hilfe beim Anlegen der Spam-Filter benötigen, melden Sie sich gerne beim IT-Support.

Anleitung Webmail: Download

Anleitung Outlook: Download