Sie verwenden einen veralteten Browser!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Mit dem von Ihnen verwendeten Browser kann unsere Webseite nicht korrekt ausgeführt werden.
Springe zum Inhalt

Univ.-Prof. Dr. Martin K.W. Schweer und seine Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter heißen Sie herzlich willkommen auf der Homepage des AB Pädagogische Psychologie der Universität Vechta.


Im jüngst erschienenen Jahrbuch für das Oldenburger Münsterland 2022 findet sich ein ausführlicher Beitrag von Univ.-Prof. Dr. Martin K.W. Schweer. Unter dem Titel Vertrauen als zentraler Mechanismus zur Bewältigung gesellschaftlicher Herausforderungen präsentiert der Vertrauensforscher die aktuellen Arbeitsschwerpunkte seines Zentrums (ZfV), hierzu zählen u.a. ausgewählte Forschungsergebnisse zu den Erfahrungen des individuellen Erlebens im Zuge der Corona-Pandemie. Weitere Informationen zum Jahrbuch sind hier verfügbar.


Statement

Der Beginn des Jahres 2022 markiert erneut den Startpunkt einer krisenreichen Zeit. Im Angesicht der Corona-Pandemie und des Klimawandels wird es eine zentrale Herausforderung der neuen Regierung sein, den gesellschaftlichen Zusammenhalt zu stärken. Es gilt, das Vertrauen in Amtsträgerinnen und Amtsträger, in Organisationen und Institutionen, aber auch insbesondere das Vertrauen der Bürgerinnen und Bürger untereinander zu fördern. Auf allen Ebenen ist hierfür eine Kommunikationskultur erforderlich, die sich durch Aufrichtigkeit, Transparenz sowie gegenseitigen Respekt und Wertschätzung auszeichnet. Während die Regierung dafür Verantwortung trägt, ihren Bürgerinnen und Bürgern Partizipationsmöglichkeiten bereitzustellen und getroffene Entscheidungen nachvollziehbar zu gestalten, so ist es die Aufgabe der Bürgerinnen und Bürger, gerade jetzt verstärkt miteinander in einen konstruktiven Dialog zu treten - unabhängig von unterschiedlichen Meinungen, Sichtweisen und Perspektiven.

 Univ.-Prof. Dr. Martin K.W. Schweer, Januar 2022