Sie verwenden einen veralteten Browser!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Mit dem von Ihnen verwendeten Browser kann unsere Webseite nicht korrekt ausgeführt werden.
Springe zum Inhalt
Kinder mit Tabletts
© shutterstock
Zentrum für Lehrerbildung

Praktikumsimpressionen von Student*innen an Schulen im Ausland

Weitere Impressionen und Gelegenheit zum Austausch finden sich auch in der StudIP-Gruppe 'Praktikumsstellen im Ausland für angehende LehrerInnen', der Sie jederzeit beitreten können. Auf Anfrage (per E-Mail an Vera Willgosch) stellen wir auch einen Kontakt zu ehemaligen Praktikant*innen her.

Weitere Infos, Tipps und Erlebnisse von Lehramtsstudierenden im Ausland: #Lehramt


Ein Auslandspraktikum in London

Praktikum im Herbst 2020

Seit dem 02. September bin ich in London, in einer Gastfamilie und jeden Tag in der Judith Kerr Primary School in Herne Hill. Ich mache hier mein Auslandssemester und auch mein Allgemeines Schulpraktikum. Untergebracht bin ich in einer zweiten Klasse und leite dienstags zusätzlich am Nachmittag, mit einer anderen Praktikantin zusammen, den German club.

Um 15:30 Uhr ist hier immer Schulschluss, doch auch danach warten noch weitere Aufgaben auf mich. Es macht mir super viel Spaß den Alltag in England kennenzulernen und den Lebensstil zu erkunden. Aber besonders glücklich macht es mich, wenn ich sehe wie sich die Kinder in der Schule entwickeln und wie ich die Kinder unterstützen kann. Zu meinen Hauptaufgaben gehören die Vor- und Nachbereitung für den Schulunterricht, sowie die Unterstützung der Schülerinnen und Schüler im Klassenraum. Doch bald werde ich auch meine eigenen Stunden halten, so wie wir schon den German club leiten.

Ich bin super glücklich hier zu sein und freue mich jeden Tag auf ein neues Abenteuer.

Auf den Bildern kann man erkennen, wie wir gerade das Thema „Space“ behandeln.Dafür haben wir mit Rasierschaum und Lebensmittelfarbe versucht Planeten darzustellen, sowie eigene Raketen ausgemalt. Am Montag sind dann Aliens in unsere Schule eingebrochen und haben den Klassenraum verwüstet. Das war sehr spaßig und hat für große Aufregung gesorgt. Ich kann jedem nur empfehlen ein Praktikum im Ausland zu machen! 

Ein Praktikum an der DS Algarve

Praktikum im Herbst 2020

Wir sind seit September Praktikantinnen an der Deutschen Schule Algarve. Dafür wurden wir vom DAAD mit einem Stipendium unterstützt.

Morgens fahren wir von Lagos zu der Schule, die inmitten von Orangenbäumen in der Nähe von Silves liegt.

In der Schule werden die Schüler*innen von der Vorschule bis zum Abitur hauptsächlich auf Portugiesisch und Deutsch unterrichtet. Wir unterstützen dabei vor allem in der Vor- und Grundschule, aber auch in den 5. und 6. Klassen, indem wir einzelne Schüler*innen betreuen, aber auch selbst unterrichten dürfen.

In der Vorschule stand beispielsweise das Thema Schnecken auf dem Plan, sodass die Kinder dazu Schnecken sammelten und anschließend selbst welche gestalteten.

Nach der Schule nutzen wir das schöne Wetter und erkunden die traumhafte Landschaft der Algarve. So waren wir beispielsweise bei dem bekannten Aussichtspunkt Ponta da Piedade. Außerdem bietet es sich an, die Freizeit für Bootsfahrten, zum Surfen oder einfach nur zum entspannten Bummel durch die Altstadt von Lagos zu nutzen. Den Tag lassen wir dann gemeinsam mit den anderen Praktikantinnen am Strand ausklingen.

Wir freuen uns, dass wir hier viele Erfahrungen sammeln und eine superschöne Zeit genießen dürfen.

Liebe Grüße von Anne-Mette und Lena

Bildnachweise: Studierende der Universität Vechta