Sie verwenden einen veralteten Browser!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Mit dem von Ihnen verwendeten Browser kann unsere Webseite nicht korrekt ausgeführt werden.
Springe zum Inhalt
Kinder mit Tabletts
© shutterstock
Zentrum für Lehrerbildung

Informationen für zukünftige Partnerschulen

Partnerschule des ZfLB werden und Student*innen internationale Erfahrungen ermöglichen

Das Zentrum für Lehrerbildung wirkt als Schnittstelle zwischen Student*innen und Praktikumsschulen im Ausland: Wir stellen Informationen zu verfügbaren Praktikumsplätzen bereit, beraten zur Organisation der Auslandsaufenthalte und vermitteln Student*innen an Partnerschulen.

Möchten auch Sie Student*innen der Universität Vechta ein Praktikum an Ihrer Schule ermöglichen? Dann informieren Sie sich hier über die Ausgestaltung des Partnerschulnetzwerkes. Für Rückfragen wenden Sie sich gerne jederzeit an die Koordinatorin des Partnerschulnetzwerkes.

Die Vorteile des Netzwerks auf einen Blick

Eingang der DS Algarve. Zu sehen ist ein weißes Gebäude mit roten Sonnensegeln vor der Eingangstür.

für Partnerschulen

  • Sichtbarkeit & passgenaue Anwerbung von Praktikant*innen (Broschüre, Webseite, Informationsveranstaltungen, Beratung)
  • Organisation des Bewerbungsverfahrens & Beratung (u. a. zu finanziellen Fördermöglichkeiten) durch die Universität Vechta
  • feste Ansprechperson an der Universität Vechta für die Partnerschule und Praktikant*innen
  • Austausch über Lehrmethoden und Bildungssysteme
  • Interkulturelle Erfahrung & Kontakt zu Deutschmuttersprachler*innen für Schüler*innen
Studierende sitzen vor einem Universitätsgebäude auf Treppenstufen.

für Student*innen

  • Praktika an Partnerschulen können als Pflichtpraktikum (ASP/OP/Auslandsaufenthalt Anglistik) anerkannt werden
  • Einblick in das Auslandsschulwesen, Bildungssysteme, Lehrmethoden und Multiplikator*innenfunktion
  • Umgang mit heterogenen Lerngruppen
  • Interkulturelle Kompetenz & Weltoffenheit
  • Sprachkenntnisse
  • Kulturen, Länder, Menschen, Abenteuer…

Partnerschule werden

Voraussetzung für die Aufnahme ins Partnerschulnetzwerk

  • feste Ansprechperson an der Schule
  • Betreuung der Praktikant*innen vor Ort durch eine Lehrkraft

wünschenswerte Bedingungen

  • zeitnahe Prüfung zugesandter Bewerbungsunterlagen
  • Praktika von mind. 6 Wochen, dabei mind. 15-20 Zeitstunden pro Woche Präsenzzeit, insgesamt mind. 10-15 Unterrichtsstunden (teilweise oder ganz) selbständig gestaltet (siehe auch: Curriculare Vorgaben für das Allgemeine Schulpraktikum PDF, 284 KB)
  • idealer Zeitraum: Februar/März oder August/September/Oktober
  • evtl . Tipps für die Wohnungssuche

Bildnachweise: Für Partnerschulen (Deutsche Schule Algarve); Für Student*innen (pexels/Buro Millennial)