Sie verwenden einen veralteten Browser!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Mit dem von Ihnen verwendeten Browser kann unsere Webseite nicht korrekt ausgeführt werden.
Springe zum Inhalt

Daniela Alkewitz, M.A.

Lehrkraft für besondere Aufgaben
  • soziale Ungleichheit, Stereotypisierung und Diskriminierung

07/2017 - 09/2020

wissenschaftliche Mitarbeiterin im Forschungsprojekt „AkseVielfalt - Zur Akzeptanz sexueller Vielfalt im organisierten Sport am Beispiel des Fußballs in Niedersachsen“

Arbeitsbereich Pädagogische Psychologie, Universität Vechta

seit 2016

Lehrkraft für besondere Aufgaben (LfbA)

AB Pädagogische Psychologie, Universität Vechta

2013-2016

Studium Master of Arts Soziologie

Universität Rostock

2014

wissenschaftliche Hilfskraft im Projekt „Genderforschung und die neue Governance der Wissenschaft“

Universität Hildesheim

2013-2015

wissenschaftliche Hilfskraft an der Interdisziplinären Fakultät

Universität Rostock

2009-2013

Studium Bachelor of Arts Soziologie (Nebenfach Erziehungswissenschaft)

Universität Rostock

abgeschlossene Forschungsprojekte

  • Zur Akzeptanz sexueller Vielfalt im organisierten Sport am Beispiel des Fußballs in Niedersachsen. Kollektive Wahrnehmungs- und Bewertungsmuster auf Vereins- und Verbandsebene. (AkseVielfalt, wissenschaftliche Mitarbeiterin)

Lehrveranstaltungen im Sommersemester 2022

  • Medien in Schule und Alltag (bwm004.1)
  • Praxisseminar zum Einsatz von (digitalen) Medien (bwm004.2)
  • Vertiefende eÜbung (pyb002.2)
  • Vertiefende eÜbung (pyb006)

Das gesamte Lehrangebot ist im Stud.IP einzusehen.


2018

Schweer, M., Ziro, P. & Alkewitz, D. (2018). „AkseVielfalt“ - eine empirische Studie zur Akzeptanz sexueller Vielfalt im organisierten (Fußball-)Sport. Posterbeitrag im Rahmen der Jahrestagung der dvs-Sektion Sportsoziologie an der Humboldt-Universität zu Berlin (12.09.-14.09.2018).

Schweer, M., Ziro, P. & Alkewitz, D. (2018). Geschlecht und geschlechtliche Identität im (Fußball-) Sport. Posterbeitrag im Rahmen der 25. Jahrestagung der dvs-Kommission Geschlechterforschung in Wuppertal (15.11.-17.11.2018).