Sie verwenden einen veralteten Browser!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Mit dem von Ihnen verwendeten Browser kann unsere Webseite nicht korrekt ausgeführt werden.
Springe zum Inhalt
© Universität Vechta

Katholische Theologie

Das Fach Katholische Theologie hat das Ziel, die katholische Lehre mit größter Sorgfalt aus der göttlichen Offenbarung zu erheben, sie nach der ihr eigenen wissenschaftlichen Methode tiefer zu durchdringen und systematisch darzulegen. Die einzelnen theologischen Disziplinen müssen in der Weise gelehrt werden, dass aus den inneren Gründen des jeweiligen Gegenstandes und in Verbindung mit den anderen theologischen Disziplinen, auch mit den philosophischen und den Humanwissenschaften, die Einheit der ganzen theologischen Lehre klar hervortritt und alle Disziplinen auf eine intensive Kenntnis des Geheimnisses Christi ausgerichtet sind. Die Studierenden sollen in den verschiedenen Disziplinen nach Maßgabe katholischer Lehre zu hoher Qualifikation herangebildet und für ihre künftigen Aufgaben sinnvoll vorbereitet werden. Die geoffenbarte Wahrheit muss auch in Verbindung mit den wissenschaftlichen Ergebnissen der voranschreitenden Zeit betrachtet werden, damit man klar erkennt, "wie der Glaube und die Vernunft sich in der einen Wahrheit begegnen" (II. Vat. Konzil).

Das Studienfach Katholische Theologie / Katholische Religion weist eine Untergliederung in folgende Teilbereiche auf:

    Biblische Theologie: Exegese des Alten Testaments
    Biblische Theologie: Exegese des Neuen Testaments
    Historische Theologie: Kirchengeschichte
    Systematische Theologie: Fundamentaltheologie
    Systematische Theologie: Dogmatik
    Systematische Theologie: Moraltheologie
    Systematische Theologie: Christliche Sozialwissenschaften
    Praktische Theologie: Religionspädagogik und Pastoraltheologie
    Praktische Theologie: Kirchenrecht