Sie verwenden einen veralteten Browser!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Mit dem von Ihnen verwendeten Browser kann unsere Webseite nicht korrekt ausgeführt werden.
Springe zum Inhalt

Neuerscheinung

Der Artikel "Gift-exchange in society and the social integration of refugees–Evidence from a survey, a laboratory, and a field experiment" von Jun.-Prof. Dr. Sabrina Jeworrek, Bernd Josef Leisen, M.A. und Prof. Dr. Vanessa Mertins ist in der renommierten Fachzeitschrift Journal of Economic Behavior & Organization veröffentlicht worden (Jourqual 3: A-Rating, Impact Factor: 1.635).

Zugang: https://authors.elsevier.com/a/1e2rkc24axqeE

Die erfolgreiche Integration von Flüchtlingen erfordert eine breite Unterstützung in der Aufnahmegesellschaft. Allerdings engagieren sich nur wenige Menschen aktiv in diesem Kontext. Jun.-Prof. Dr. Sabrina Jeworrek (IWH) und die beiden Forscher*innen der Universität Vechta untersuchten in Anbetracht der Tatsache, dass die meisten Menschen freundliches Verhalten erwidern, ob der Anteil von Unterstützer*innen als reziproke Reaktion auf die Beiträge von Flüchtlingen zur Gesellschaft durch freiwilliges Engagement steigt. Das bundesweite Befragungsexperiment zeigt, dass die Absicht der Bürger*innen, Zeit und Geld zu spenden, signifikant ansteigt, wenn sie von den pro-sozialen Aktivitäten der Flüchtlinge erfahren. Allerdings gibt es eine erhebliche Heterogenität in den beobachteten Treatmenteffekten. Personen mit einer hohen reziproken Neigung zeigen eine höhere Bereitschaft, Zeit zu spenden, während Personen mit einer geringeren reziproken Neigung bereit sind, Geld zu spenden, nachdem sie von den guten Taten der Flüchtlinge erfahren haben. Informationen über die Möglichkeit, eine gegenseitige Unterstützungsbeziehung mit Flüchtlingen aufzubauen, erhöhen die Bereitschaft, Zeit oder Geld zu spenden, nicht stärker als Informationen über den allgemeinen Beitrag der Flüchtlinge zur Gesellschaft. Ergänzende Labor- und Feldexperimente bestätigen diese Ergebnisse.