Sie verwenden einen veralteten Browser!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Mit dem von Ihnen verwendeten Browser kann unsere Webseite nicht korrekt ausgeführt werden.
Springe zum Inhalt

M. A. Devin Kwasniok

wissenschaftlicher Mitarbeiter
Neuer Markt 32
49377 Vechta

T 323
+49. (0) 4441.15 448
Portrait von Devin Kwasniok

Devin Kwasniok studierte Gerontologie an der Universität Vechta. Dieses Studium schloss er 2018 erfolgreich ab, worauf ein konsekutives Masterstudium an ebendieser Universität folgte. Dieses Masterstudium im Bereich Management Sozialer Dienstleistungen schloß er im Sommersemester 2020 erfolgreich ab. Mit dem Studium einhergehend erfolgten Tätigkeiten als studentische Hilfskraft, überwiegend im Kontext empirischer Feldforschung. Seit Januar 2020 ist Herr Kwasniok als wissenschaftlicher Mitarbeiter im ActiVAtE-Projekt („Activity Tracking Data to Understand Volition, Attrition and Engagement towards Healthy Behaviors in Diabetic Patients and Controls”) tätig.

Zentrales Forschungsinteresse liegt hierbei im Bereich der Verhaltens- und Gesundheitsökonomik sowie der Anreizgestaltung.

Forschungsschwerpunkte: Verhaltens- und Gesundheitsökonomik, Anreizgestaltung, Freiwilligenarbeit, intergenerationaler Austausch

The motivational effect of detailed job references for volunteers – Evidence from a field experiment on intergenerational cooperation
Ido Erev, Devin Kwasniok, Bernd Josef Leisen, Vanessa Mertins


Konferenzen

  
    September 2021:Gesellschaft für experimentelle Wirtschaftsforschung in Magdeburg (Germany)Forschungsvortrag
    Juni 2021:Digital international summer school: European and international perspectives on social work in Vechta (Germany)Forschungsvortrag
    Mai 2021:Research Synthesis & Big Data (Online)Forschungsvortrag
    März 2021:Kulturgeragogische Angebote in Zeiten von Corona in Vechta (Germany)Keynote

Workshops

  
    August 2020:ProDok: Meta-Analysis (digital course)with Prof. Dr. Martin Eisend
    Februar 2020:Academic Writing in Vechta (Germany)with Prof. Dr. Oliver Fabel