Sie verwenden einen veralteten Browser!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Mit dem von Ihnen verwendeten Browser kann unsere Webseite nicht korrekt ausgeführt werden.
Springe zum Inhalt
Bunte Buchrücken mit der Aufschrift "NEVER STOP LEARNING"

Journal Writing

Einführung in Methoden der selbstreflexiven Berufs- und Lebensgestaltung


WICHTIGER HINWEIS

Da sich die Wissenschaftliche Weiterbildung neu aufstellt, wird dieses Angebot nicht mehr über uns organisiert.

Frau Dr. Schreiber bietet diese Weiterbildung in Kooperation mit der Arbeitsstelle Reflexive Person- und Organisationsentwicklung (ARPO) der Universität Vechta weiterhin zu den untenstehenden Terminen an und freut sich über Ihre Teilnahme!

Zur Homepage von Dr. Birgit Schreiber
Zum Angebot "Journal Writing" auf der Homepage von Dr. Birgit Schreiber

Unentschlossen?

Am 05.05.2022 veranstaltet Frau Dr. Schreiber eine kleine digitale Kostprobe zum Kurs "Journal Writing". Dort können Sie sich einen Eindruck von den Inhalten und der Dozentin verschaffen und mögliche Fragen klären! Die Teilnahme ist kostenfrei.

Informationen zur digitalen Kostprobe auf der Homepage von Dr. Birgit Schreiber

Ursrpünglicher Veranstaltungsflyer

          

Inhalt

In dieser Weiterbildung lernen Sie das Journal Schreiben als effektive und nachhaltige Methode der Reflexion, Selbstsupervision und Selbstsorge kennen und sie vertiefend für die Arbeit mit Ihrer Zielgruppe einzusetzen.

Sie sind in einem beratenden, therapeutischen oder pädagogischen Berufsfeld tätig? Aus dieser Weiterbildung nehmen Sie für Ihre Klient*innen ein Repertoire an Methoden mit, das ihnen hilft, das eigene Leben zu reflektieren, sich zu organisieren und Zeit für Projekte zu planen. Schreibende können innere Klärungsprozesse angestoßen, Verhaltensmuster geändert und Krisen produktiv verarbeitet werden. Darüber hinaus stellt Journal Schreiben eine Option der bewussten Fokussierung und Entlastung in Zeiten von Arbeits- und Kommunikationsverdichtung dar. Nach Abschluss der gemeinsamen Arbeit kann das Journal Schreiben dazu beitragen, gewonnene Erkenntnisse zu verankern und umzusetzen.

Lehrende können das reflexive Potenzial des Journal Writing regelmäßig seminarbegleitend und vertiefend einsetzen. Studierende festigen Schreibroutinen, dokumentieren ihre Fortschritte und entwickeln eine eigene wissenschaftliche Schreibstimme.

Im Zentrum des Lehrgangs steht das „Journal to the Self-Konzept“ von Kathleen Adams, Denver, USA, das auf dem expressiven Schreiben nach James Pennebaker und dem „Intensive Journal Workshop“ Ira Progoffs basiert, ergänzt durch Brené Browns Erkenntnisse zur Ich-Stärkung. Einen weiteren Schwerpunkt bildet der „Schreiben zur Selbsthilfe“-Ansatz von Birgit Schreiber, der expressive und poesietherapeutische Ansätze kombiniert.

Die positive Wirkung des Journal Writing auf das psychische Wohlbefinden sowie die kognitiven Fähigkeiten sind durch klinische Studien belegt.

Organisatorisches

Sollten Präsenztermine coronabedingt nicht stattfinden können, vereinbaren wir in Abstimmung mit der Gruppe und ausreichend zeitlichem Vorlauf neue Termine!

Veranstaltungszeit:
Block I: Freitag, 17.06.2022 bis Sonntag, 19.06.2022
Block II: Freitag, 02.09.2022 bis Sonntag, 04.09.2022
Block III: Freitag, 07.10.2022 bis Sonntag, 09.10.2022

Die Termine für den Online-Workshop sowie das Einzelgespräch mit der Dozentin werden gemeinsam festgelegt.

Veranstaltungsort:
Bildungsstätte Bad Zwischenahn – Wisoak
Zum Rosenteich 26
26160 Bad Zwischenahn

Die Referentin:
Dr. Birgit Schreiber ist gelernte Redakteurin und Biografieforscherin. Als zertifizierte Poesie- und Bibliotherapeutin (FPI), Journal to the Self-Instructor (ICT) und Systemischer Coach (DGSF) gibt sie seit 15 Jahren Kurse zum biografischen und beruflichen Schreiben.

Weitere Informationen und Anmeldung

Anmeldung:

Anmeldeschluss ist Montag, 11. April 2022

Kosten:
1.880,00 € pro Person (inklusive Unterbringung und Verpflegung)

Teilnehmendenzahl:
10 bis 14 Personen

Veranstaltungsflyer Journal Writing

Kontakt

Fragen:
Wenden Sie sich bitte an Dr. Birgit Schreiber.

Zur Homepage von Dr. Birgit Schreiber.

 

© Bildquellen: AdobeStock, Pixabay, Pexels