Sie verwenden einen veralteten Browser!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Mit dem von Ihnen verwendeten Browser kann unsere Webseite nicht korrekt ausgeführt werden.
Springe zum Inhalt
© Photo by Scott Webb on Unsplash
BERGVINK - Bildung, Erziehung, Gesellschaft: Vechta-Institut für Inklusion

BERGVINK – Bildung, Erziehung, Gesellschaft: Vechta-Institut für Inklusion

Willkommen auf den Seiten des interdisziplinären Forschungsinstituts BERGVINK!

Das Institut bündelt und fördert interdisziplinäre Forschung im Bereich Inklusion an der Universität Vechta. Es leistet forschungsbasierte Beiträge zur Theoriebildung und Implementierung inklusiver Ansätze in Bildung, Erziehung und Gesellschaft und ermöglicht deren wissenschaftliche Reflexion, Erprobung, Evaluation und Diskussion.

Zudem engagiert sich das Institut im Bereich der wissenschaftlichen Nachwuchsförderung und initiiert im Rahmen von Projekten und Kooperationen neue Formate des multidirektionalen Forschungstransfers. Dabei findet insbesondere die Nutzung digitaler Medien zur Unterstützung von inklusiven Lehr-Lern-Bedingungen besondere Beachtung.

 


Aktuelles

Projektstart: Bildung und Gesellschaft: Geschlechteraspekte im Blick (BiGGiB)

Das Projekt ‚BiGGiB‘ startet in die siebenmonatige Konzeptphase, in welcher ein „GiB-Konzept“ entwickelt werden soll, welches die bedarfsorientierte Berücksichtigung der Geschlechterdimension in Forschung und Entwicklung in allen Fachgebieten sicherstellen soll, um eine exzellente Ausrichtung der Forschung voranzutreiben und dazu beizutragen, die Lebenssituation aller Menschen zu verbessern.

Das Projekt wird in enger Zusammenarbeit mit dem Präsidium, dem Referat Forschungsentwicklung und Wissenstransfer, der Zentralen Einrichtung Gleichstellung und Diversität (ZEGD), dem Netzwerk Gender Studies und der Kommission für Gleichstellung (KFG) durchgeführt und ist im BERGVINK angesiedelt. Die Leitung des BMBF geförderten Projektes übernimmt Prof. Dr. Martina Döhrmann.

 


Veranstaltungen

17. 02. 2022 - Online Vortrag: "Inklusive Schulen - Grundlegendes Wissen und realistische Schritte im Alltag"

Im Rahmen des Projektes BRIDGES präsentiert die Werkstatt Inklusion einen online Vortrag mit anschließender Diskussionsrunde zum Thema: "Inklusive Schulen - Grundlegendes Wissen und realistische Schritte im Alltag" von Prof.in Dr. Annedore Prengel. Der Vortrag findet am Donnerstag, den 17.02.2022, von 16:30 Uhr bis 17:30 Uhr statt.

Der Vortrag ist kostenlos und ist für alle Interessierten geöffnet. Den online Raum finden Sie hier

Weitere Informationen finden Sie auf der Projektseite unter: www.uni-vechta.de/inklusion