Sie verwenden einen veralteten Browser!Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Mit dem von Ihnen verwendeten Browser kann unsere Webseite nicht korrekt ausgeführt werden.
Springe zum Inhalt

Über das JFMH

Das Junge Forum für Medien und Hochschulentwicklung versteht sich als "Nachwuchstagung" unter der Schirmherrschaft der Deutschen Gesellschaft für Hochschuldidaktik (dghd), der Gesellschaft für Medien in der Wissenschaft (GMW), der Gesellschaft für Informatik (GI, Fachgruppe Bildungstechnologien) sowie der Deutschen Gesellschaft für Erziehungswissenschaft (DGfE; Sektion Medienpädagogik).

Als ein Forum des Austausches wendet sich das JFMH insbesondere an Wissenschaftler:innen in Qualifizierungsphasen (Young Researcher) sowie an Praktiker:innen aus Entwicklungs- und Innovationsprojekten (Young Professionals). Auch Studierende und studentische Initiativen sind herzlich eingeladen, ihre Beiträge beizusteuern. Das Forum steht allen Interessierten aus den Feldern der Hochschuldidaktik, Mediendidaktik, Medienpädagogik und Bildungstechnologien offen.

Das Junge Forum für Medien und Hochschulentwicklung (JFMH) lädt unter dem zentralen Thema „Lernkulturen in der Digitalität gestalten“ herzlich zur Teilnahme ein. Unser Ziel ist es, ein interdisziplinäres, einrichtungs- und funktionsübergreifendes Forum zu schaffen, in dem aktuelle Potenziale, Ansätze und Praktiken zur Gestaltung von Lernkulturen in der Digitalität vorgestellt und diskutiert werden können. Neben den inhaltlich unterschiedlich akzentuierten Tracks werden ausgewählte Keynotes einen Rahmen in Form von aktuellen Forschungs- und Praxis-Impulsen liefern. Nicht zuletzt liefert das JFMH zahlreiche Gelegenheiten zu Vernetzung und Austausch.

Ausrichter:innen des JFMH 2024 sind Mitarbeiter:innen des Hochschulentwicklungsprojektes "Virtuell begleitetes Selbststudium im erweiterten Bildungsraum" (ViBeS) an der Universität Vechta in enger Absprache mit den eingangs genannten Fachgesellschaften:

  • Katharina Hombach und David Lohner (dghd)
  • Jan Vanvinkenroye (GMW)
  • Stefka Weber (DGfE, Sektion Medienpädagogik)
  • Prof. Dr. Sven Strickroth (GI, Fachgruppe Bildungstechnologien)

Projektkontext

Die Organisation der Tagung erfolgt in Zusammenarbeit mit dem Projekt “Virtuell begleitetes Selbststudium im erweiterten Bildungsraum” (ViBeS). Das Projekt wird von der Stiftung für Innovation in der Hochschullehre gefördert. Ziel des Hochschulentwicklungsprojektes ist die Erweiterung des hochschulischen Bildungsraums durch digitale und virtuelle Möglichkeiten. Dabei sollen Studierende und Lehrende auf das kompetente, gemeinschaftliche Handeln in diesem erweiterten Bildungsraum vorbereitet und das Selbststudium unter dem Gesichtspunkt des sozialen Miteinanders neu verortet werden.

Förderungen

  • Das JFMH wird im Rahmen des Hochschulentwicklungsprojektes ViBeS an der Universität Vechta ausgerichtet. Das Projekt wird in der Förderlinine "Hochschullehre durch Digitalisierung stärken" von der Stiftung für Innovation in der Hochschullehre gefördert.