Sie verwenden einen veralteten Browser!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Mit dem von Ihnen verwendeten Browser kann unsere Webseite nicht korrekt ausgeführt werden.
Springe zum Inhalt

Dr’in Judith Bopp

Wissenschaftliche Mitarbeiterin (Postdoc) am ISPA
  • Nexus ‚health-nutrition-ecology‘
  • Nachhaltige Landwirtschaft
  • Kleinbäuerliche Praktiken
  • Ernährungssicherheit und  -gesundheit
  • Organic food movements
  • Lokales Wissen und Klimaanpassung
  • Umwelt- und Klimagerechtigkeit
     

Regionale Schwerpunkte

  • Südostasien (Thailand, Myanmar)
  • Südasien (Indien, Bangladesch)

von

bis

Institution/Unternehmen

Ort

Tätigkeit

04/2020 heute Institut für Strukturforschung und Planung in agrarischen Intensivgebieten (ISPA), Universität Vechta Vechta Wissenschaftliche Mitarbeiterin (Postdoc)
02/2018 03/2020 Institut für Geographie, AG Kulturgeographie, Christian-Albrechts-Universität zu Kiel Kiel Wissenschaftliche Mitarbeiterin (Postdoc)
04/2017 01/2018 Indian Institute of Technology (IITM), Department of Humanities and Social Sciences Chennai, Indien Forschungsprojekt Organic farming as a livelihood strategy for peri-urban communities (Postdoc-Stipendium des Indo-German Centre for Sustainability (IGCS))
04/2012 06/2016 Geographisches Institut, Universität zu Köln Köln Promotion bei Prof. Dr. Frauke Kraas (Kulturgeographie)
10/2013 12/2013 Geographisches Institut, Universität zu Köln Köln Wissenschaftliche Projektmitarbeiterin in Yangon, Myanmar

Aktuell widme ich mich dem Nexus health-nutrition-ecology. In meinem geplanten Forschungsprojekt im nördlichen Bangladesch möchte ich in diesem Zusammenhang untersuchen, wie kleinbäuerliche Haushalte durch organic farming networks ihre reaktive und präventive Resilienz gegenüber sozialökologischen Krisen stärken können: Wie können sie zu verbesserter Gesundheit und Wohlbefinden vulnerabler Haushalte und zu nachhaltiger Landwirtschaft beitragen? Ein Ziel der Untersuchung ist, aus den Ergebnissen ein Modell zu resilienten Communities für mögliche überregionale Anwendung zu schaffen.

Sommersemester 2020:

  • Reading Course Rural Studies
  • Probleme, Perspektiven, Potentiale der Entwicklung ländlicher Räume (lrm003)

Wintersemester 2020/2021:

  • Spezielle Geographien – Geographische Entwicklungsforschung (geb907)

Sommersemester 2021:

  • Geographische Geländearbeiten (geb905)
  • Große Exkursion (geb906)

Datum

Referierende

Thema

Veranstaltung

Ort

26.09.2019   Bopp, J. The validity of local natural farming practices for farmers’ livelihood strategies – insights from two case studies in Thailand and India   Deutscher Kongress für Geographie, 25.-30.09.2019 Kiel
25.09.2019 Bopp, J. Local knowledge and sustainability notions in natural farming practices in peri-urban Chennai, India Deutscher Kongress für Geographie, 25.-30.09.2019 Kiel
27.06.2019 Bopp, J. Civil stakeholder engagement for ecology, health and farmer’s livelihood in the local organic food movements in Bangkok, Thailand and Chennai, India 12th Global Studies Conference, 27.-28.06.2019 Kraków
26.01.2019 Bopp, J. Local knowledge and spirituality in natural farming practices in peri-urban Chennai 9. Jahrestagung des Arbeitskreises Südasien, 25.-26.01.2019 Heidelberg
25.07.2018 Bopp, J. Local notions of alternative farming and food practices - civil stakeholders in Bangkok's organic movement 5th Global Conference on Economic Geography 2018, 24.-28.07.2018 Köln
12.01.2018 Bopp, J. Civil stakeholder engagement for healthy food and mindful living in Bangkok 14th Asian Urbanization Conference „Sustainable Development Goals in Asia“, 11.-13.01.2018 Bangkok
16.11.2016 Bopp, J. Catering for the urban organic food scenes: sustainable farming projects in Bangkok and the surroundings Global South Studies Center Cologne (GSSC) workshop „The Urban Fringe Transforming“, 16.11.2016 Köln

         

Workshops, Fachsitzungen und Gastvorträge:

Datum

Referierende

Thema

Veranstaltung

Ort

22.09.2020 Bopp, J. Challenges of critical knowledge production for a transformation: perspectives and experiences The Third Biennial Conference of the Political Ecology Network (POLLEN) - Workshop, 22.-25.09.2020 Brighton/Online
12.06.2020 Bopp, J. Changing farming settings across the rural and the urban – Farmer narratives from Tamil Nadu and Bangkok Department of Geograhy, Bangalore University - Gastvortrag Online
27.09.2019 Bopp, J. New agrarian practices? Trajectories of social and environmental change Deutscher Kongress für Geographie - Fachsitzung, 25.-30.09.2019 Kiel
31.08.2019 Bopp, J. Ernährungssouveränität in der Megacity? Motive und Praktiken der Cityfarmer in Bangkok   Südostasientage 2019: Die Stadt von morgen ist essbar!, Bündnis Eine Welt (BEI) Schleswig-Holstein e.V. - Gastvortrag Kiel
05.03.2019 Bopp, J. Local knowledge and spirituality in natural farming practices in peri-urban Chennai Central University of Tamil Nadu - Gastvortrag Thirurvarur, Indien

Jahr

Autorinnen und Autoren

Thema

veröffentlicht in

2021 Bopp, J. und Bercht, A.L. Considering time in climate justice Geographica Helvetica 76, 29–46; https://doi.org/10.5194/gh-76-29-2021
2020 Bopp, J. Lokale alternative Praktiken in Bangkoks Bio-Bewegung Thailand Rundschau, 33(3)
2020 Bopp, J. Local notions of alternative practices: Organic food movements in Bangkok, Thailand and Chennai, India Sustainability 12(5), 1952; https://doi.org/10.3390/su12051952
2019 Bopp, J. Civil stakeholder engagement for healthy food and mindful living in Bangkok Urbana 20, 1-12; https://www.urbanauapp.org/2019-volume-xx/
2017 Bopp, J. New Strategies of Sustainable Food Production in ASEAN – Perspectives from Thailand, Myanmar, and Singapore.

Heinrich-Böll-Stiftung Southeast Asia;
http://th.boell.org/en/2017/06/26/new-strategies-sustainable-food-production-asean-perspectives-thailand-myanmar-and

2017 Bopp, J. Healthy food und simple living – Wiederaufleben der urbanen Gartenbewegung durch Bangkoks grüne Pioniere. Thailand Rundschau, 30(1), 24-28
2016 Bopp, J. Civil engagement for societal well-being – stakeholders in Bangkok's organic food movement. Heinrich-Böll-Stiftung Southeast Asia; https://th.boell.org/en/2016/10/13/civil-engagement-societal-well-being-stakeholders-bangkoks-organic-food-movement
2016 Bopp, J. New momentum to Bangkok's organic food movement: interspersed scenes led by mindful pioneers. Dissertation, Universität zu Köln;
http://kups.ub.uni-koeln.de/6935/
2016 Bopp, J. Stadtviertel als Orte sozialräumlicher Differenzierungen – eine sozialgeografische Analyse am Beispiel der französischen Stadt Rennes. Akademikerverlag
2012  Bopp, J. Die Architektur der grands ensembles - räumliche und soziale Aspekte einer französischen Großwohnsiedlung der 1960er Jahre. Europa regional, 18(4), 150-162;
http://www.ssoar.info/ssoar/handle/document/31489
2012 Bopp, J., De Wolff, K. A. The Elbphilharmonie-Project in discussion – critical voices from Hamburg (A short insight into the current local debate). Risco. Revista de Pesquisa em Arquitetura e Urbanismo 15(1), 117-121;
https://doi.org/10.11606/issn.1984-4506.v0i15p112-121

von

bis

Thema

Partnerinstitutionen

Förderung durch

04.2020 heute Building organic farming networks for health, nutrition and ecology: How can they promote resilient households in rural communities in Mymensingh, Bangladesh?   in Antragsphase
02/2019 04/2019 Organic farming and local knowledge in small-holders’ livelihood strategies and adaptation to social-ecological changes Indian Institute of Technology (IITM) Chennai, India Gleichstellungsbudget der CAU Kiel
04/2017 01/2018   Organic farming and local knowledge in smallholders’ strategies for livelihood and ecology Indian Institute of Technology (IITM) Chennai, India Indo-German Centre for Sustainability IGCS / BMBF
04/2012 06/2016 New momentum to Bangkok's organic food movement: interspersed scenes led by mindful pioneers   Universität zu Köln  

von

bis

Verein / Verband / Verbindung

Zweck

2020 heute I’m A Scienstist   Wissenschaftskommunikation, Zielgruppe Schüler*innen
2019 heute Deutsch-Thailändische Gesellschaft e.V.  
2018 heute EnJust Netzwerk für Umweltgerechtigkeit Vertretung des Umweltgerechtigkeitskonzeptes in der deutschen Wissenschaft
2017 heute Arbeitskreis Südasien  
2017 heute Indo-German Dialogue des Indo-German Centre for Sustainability (IGCS) Erarbeitung nachhaltiger Praktiken im Dialog mit indischen und deutschen Wissenschaftler*innen und Praktizierenden
2015 heute BMBF Forschungsbörse Wissenschaftskommunikation, Zielgruppe Schüler*innen, Schwerpunkt Nachhaltige Stadt
2013 heute Arbeitskreis Südostasien