Sie verwenden einen veralteten Browser!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Mit dem von Ihnen verwendeten Browser kann unsere Webseite nicht korrekt ausgeführt werden.
Springe zum Inhalt

Interdisziplinäres Doktorandinnen- und Doktorandenkolloquium

Mittwoch, 23.11.2022

Zielgruppe Doktorand*innen, Promotionsinteressierte, (Fach-) Kolleg*innen und Interessierte der Fächer

Zeit: 18:00 bis 19:30 Uhr

Inhalt und Ziele

Das Zentrum für Lehrer*innenbildung (ZfLB) und das Graduiertenzentrum, bieten gemeinsam im Wintersemester zwei Veranstaltungstermine an, um neben den fachlich vorhandenen Angeboten den interdisziplinären Austausch der Doktorand*innen in Qualifizierungsphasen universitätsweit zu unterstützen sowie eine Vernetzung der Doktorand*innen zu fördern, die sich inhaltlich im Kontext der Schul-, Unterrichts- und Professionsforschung bewegen.

Ziel ist es, Doktorand*innen einen erweiterten Raum für die Präsentation eigener Arbeiten und der für das Forschungsvorhaben relevanten Themen zu geben, um dann in den Austausch zu unterschiedlichen Perspektiven zu treten und sich gemeinsam mit Gleichgestellten in berufsbezogenen Kompetenzen zu üben. Bei laufenden Forschungsarbeiten liegt der Schwerpunkt auf Fragen der geplanten theoretischen und methodischen Herangehensweise sowie auf der kollegialen Diskussion von Zwischenergebnissen. Bei abgeschlossenen Arbeiten liegt der Schwerpunkt auf einer kritisch-reflexiven Diskussion der Ergebnisse.

Sie haben die Möglichkeit, als Doktorand*in ihre Forschungsarbeit vorzustellen oder im Sinne eines konstruktiven Austausches, Forschungsarbeiten anderer Nachwuchswissenschaftler*innen zu unterstützen sowie Inspirationen für eigene Forschungsanliegen zu erhalten. Eine Beteiligung der Betreuer*in an der Diskussion wäre wünschenswert. Die Veranstaltungen beginnen mit einer kurzen Einführung durch die Organisator*innen der Kolloquien, gefolgt von einem ca. 10-15minütigen Vortrag der Doktorand*innen zu ihrer Forschungsarbeit und anschließender 15-20-minütiger Diskussion zum Vorhaben bzw. zu den Ergebnissen. Für die Diskussion können konkrete Fragen durch die Doktorand*innen formuliert werden.

Eine thematische Gruppierung der Forschungsarbeiten ist zunächst nicht geplant. Die vorgeschlagenen Beiträge zu laufenden und abgeschlossen Forschungsarbeiten werden entsprechend der Terminmöglichkeiten gruppiert.

Ort: in Präsenz (Raumangabe folgt; optional im digitalen Rahmen)

Anmeldung: Doktorand*innen, die ihre Arbeit bzw. Teilaspekte im Kolloquium präsentieren möchten, bitten wir um Rückmeldung bis zum 1. Oktober, inkl. Informationen zu möglichst folgenden Aspekten (4–5 Sätze):

  • Thema/Fragestellung der Promotion
  • Methode
  • ggf. Fragen für die Diskussion
  • Disziplin-/Fachzugehörigkeit und den Namen ihrer Betreuer*in an der Universität Vechta.

Für die Anmeldung schreiben Sie bitte eine E-Mail an info.zflb@uni-vechta.de.Bei Fragen wenden Sie sich bitte an die Koordinatorin: Dr.in Kathrin Rheinländer (kathrin.rheinlaender@uni-vechta.de). Für die Einladung folgen Sie diesem Link.

Wir freuen uns auf Ihre Beiträge und Teilnahme!


Zurück