Sie verwenden einen veralteten Browser!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Mit dem von Ihnen verwendeten Browser kann unsere Webseite nicht korrekt ausgeführt werden.
Springe zum Inhalt

Diversität in (Lehr-)Veranstaltungen und Studium

Warum sollten Veranstaltungen und Lehre diversitätssensibel gestaltet sein?

Neben der rechtlichen Verpflichtung durch Grund-, Allgemeinem Gleichbehandlungs- und Hochschulgesetz ist es der Universität Vechta auch auf Basis ihres Selbstverständnisses ein zentrales Anliegen, sämtliche Veranstaltungen so diskriminierungsfrei und diversitätssensibel wie möglich zu gestalten. Lehrveranstaltungen nehmen dabei einen gesonderten Stellenwert ein.

Es geht also ganz konkret und zentral darum,

  • Chancengerechtigkeit und Inklusion zu fördern
  • rechtlichen Verpflichtungen zum Schutz vor Diskriminierung nachzukommen
  • tatsächliche Gleichstellung zu realisieren
  • diversitätssensible wissenschafts- und hochschulpolitische Rahmenbedingungen zu schaffen bzw. auszubauen
  • eine klare Haltung auf Universitätsebene und ein Commitment als Universität für Vielfalt zu vertreten
  • konstruktiv mit Diversität auf allen Ebenen umzugehen
  • Gender- und Diversitätskompetenzen bei allen Universitätsangehörigen zu fördern.

Übersicht Angebote, Strukturen und Regelungen

an der Universität Vechta zum Thema diversitätssensible Lehre

Materialien und Quellen zur Förderung einer gender- und diversitätsreflektierten Lehre

Toolbox Gender und Diversity in der Lehre


Die Toolbox "Gender und Diversity in der Lehre" der FU Berlin bietet eine Fülle an Materialien zur diversitätssensiblen Lehrgestaltung.
Von Übungen über Quizzes bis hin zu geschlechter- und diversitätsreflektierten fachspezifischen Curricular
werden diverse Möglichkeiten gegeben, die eigene Lehre reflektiert zu gestalten.

weitere Materialien: