Dr.'in Melanie Frieling

Melanie Frieling wurde in Vechta geboren. Nach dem Abitur absolvierte sie eine Ausbildung zur Bankkauffrau bei einer deutschen Großbank. Dort hat sie bis zum Jahre 2008 verschiedene Tätigkeiten im Finanzierungsbereich ausgeübt. Von 2004 bis 2008 absolvierte sie ein nebenberufliches Studium der Wirtschaftswissenschaften an der FernUniversität in Hagen zur Diplom-Kauffrau mit den Schwerpunkten Unternehmensrecht, Personalführung und Organisation sowie Betriebswirtschaftliche Steuerlehre.

Von Januar 2009 bis April 2020 war Melanie Frieling als wissenschaftliche Mitarbeiterin und Lehrbeauftragte im Lehr- und Forschungsbereich der Betriebswirtschaftlichen Steuerlehre an der FernUniversität in Hagen tätig. Im April 2015 promovierte sie dort über das Thema "Die Familienstiftung als Gestaltungsinstrument im Rahmen der Unternehmensnachfolge - Eine steuerplanerische Untersuchung -" zum Dr. rer. pol. Die Dissertation wurde mit dem Förderpreis der Nürnberger Steuergespräche e.V. 2016 ausgezeichnet. Sie ist seit einigen Jahren freiberuflich als Beraterin tätig. Das Steuerberaterexamen absolvierte sie 2018. Zudem hat sie verschiedene Lehraufträge an Hochschulen inne.

Seit Mai 2020 ist Melanie Frieling Mitarbeiterin mit dem Aufgabenbereich Lehrformate & workshops im EXIST-Projekt der Uni Vechta.

Letzte Aenderung: 17.06.2020 · Seite drucken