Einführung in die Personzentrierte Gesprächsführung

Im Rahmen der Einführung in die Personzentrierte Gesprächsführung werden Fähigkeiten und Fertigkeiten für die individuelle Kommunikation und Gesprächsführung mit dem Ziel vermittelt, dass Kommunikationen gelingen und Kooperationsbereitschaft hergestellt werden kann. Diese Fähigkeiten und Fertigkeiten sind grundlegend für alle Situationen, in denen Lernen und persönliche Entwicklung erwünscht sind. Die Weiterbildung beinhaltet sowohl theoretische wie auch praktische Anteile. Dozentin ist Frau Opens external link in new windowYvette Völschow, Professorin für Sozial- und Erziehungswissenschaften an der Universität Vechta.

Veranstaltungsblöcke in 2018:
17.01.-19.01.2018
12.04.-13.04.2018
27.06.-29.06.2018
Für den ersten und dritten Block liegt die Anerkennung auf Bildungsurlaub durch die Agentur für Erwachsenen- und Weiterbildung des Landes Niedersachsen vor.

Unter diesem Initiates file downloadLink finden Sie weitere Informationen. Der Anmeldezeitraum für diese Veranstaltung ist mittlerweile abgelaufen. Die angemeldeten Teilnehmenden finden Initiates file downloadhier Informationen zur Anreise.

Kollegiale Beratung und Supervision

Durch die Weiterbildung Kollegiale Beratung und Supervision (nach Prof. Dr. J. Schlee) sollen in Supervision und Beratung unerfahrene Personen in die Lage versetzt werden, sich gegenseitig zu beraten. Dieses Angebot entspricht dem Bedürfnis, dass sich durch die Veränderung beruflicher Anforderungen und Belastungen ergeben hat. Kollegiale Beratung kann als ein Instrument eingesetzt werden, Motivation, Gesundheit und Qualität bei der Ausübung beruflicher Tätigkeiten vor allen in sozialen, pädagogischen und verwalterischen Kontexten sicherzustellen. Die Dozentin dieser Veranstaltung ist Frau Opens external link in new windowYvette Völschow, Professorin für Sozial- und Erziehungswissenschaften an der Universität Vechta.

Die Veranstaltung findet im Jahr 2019 statt. Termine werden voraussichtlich ab Mitte 2018 bekannt gegeben.

Voraussetzung für die Teilnahme an diesem Angebot ist die vorherige Teilnahme an der Weiterbildung 'Einführung in die Personzentrierte Gesprächsführung'. Bitte halten Sie Rücksprache mit uns, sollten Sie an dem Angebot Kollegiale Beratung und Supervision Interesse haben, diese Voraussetzung aber (eventuell noch) nicht erfüllen.

Unter diesem Initiates file downloadLink finden Sie weitere Informationen zu dieser Veranstaltung. Die Informationen beziehen sich auf das Jahr 2017 und werden erneuert, sobald die neuen Termine bekannt sind.


Auch im Jahr 2018 planen die Katholische Akademie Stapelfeld und die Universität Vechta in Kooperation insgesamt sechs Weiterbildungsangebote zur Seminarreihe 'Musik und Demenz'. Unter diesem Initiates file downloadLink finden sich alle geplanten Veranstaltungen dieser Reihe im Überblick. Die einzelnen Veranstaltungen werden sowohl auf diesen Seiten als auch auf den Seiten der Katholischen Akademie Stapelfeld nochmals einzeln mit Informationen jeweils zeitnah zur Veranstaltung bekannt gegeben.

  • Singen und Musizieren mit dementiell erkrankten Menschen (Einführungsseminar)
    Im Rahmen dieser Veranstaltung werden sowohl auf theoretischer wie auch auf praktischer Ebene Fähigkeiten und Fertigkeiten zum Einsatz von Musik und Gesang im Umgang mit und der Behandlung von dementiell erkrankten Menschen erarbeitet.

Veranstaltungszeiten:
12.04.-13.04.2018

Weitere Informationen und Anmeldedaten finden Sie unter diesemInitiates file download Link sowie auf den Seiten der Opens external link in new windowKatholischen Akademie Stapelfeld.


  • 15. bis 16. Mai 2017:

Musik in der Hospizarbeit

"Ich höre, auch wenn ich schweige" - In diesem Seminar wird der Einsatz der eigenen Stimme und Musik vorgestellt sowie ausführlich die Grundlagen und Rahmenbedingungen musikalischer Begleitung von Hospizgästen thematisiert. Weitere Informationen

  • 5. bis 6. September 2017:

Vorlesen für dementiell erkrankte Menschen

Innere Bilder sind Sinn-Bilder, die uns Menschen Halt und Zutrauen geben. Bei dementiell Erkrankten können über innere Bilder Erinnerungen wachgerufen werden, die das Gefühl vermitteln, wichtig und präsent zu sein. Im Seminar wird die Aktivierung der innern Bilder praktisch geübt. Neben dem konkreten Vorlesen stehen auch der Aufbau und die Gestaltung von Vorlese-Einheiten auf dem Programm. Initiates file downloadWeitere Informationen

  • 23. bis 24. Oktober 2017:

Vertiefungsseminar: Singen und Musizieren mit dementiell erkrankten Menschen

Im Vertiefungskurs zum Fortbildungsformat "Singen und Musizieren mit demntiell erkrankten Menschen" werden weitere Lieder und Sitztänze, die sich in der Arbeit mit dementiell erkrankten Menschen bewährt haben, vorgestellt und erprobt. Auch steht die rhythmische und harmonische Begleitung mit elementaren Insturmenten auf dem Programm. Initiates file downloadWeitere Informationen

  • 23. bis 24. November 2017:

Singen und Musizieren mit dementiell erkrankten Menschen

Im Rahmen dieser Veranstaltung werden sowohl auf theoretischer wie auch praktischer Ebene Fähigkeiten und Fertigkeiten zum Einsatz von Musik und Gesang im Umgang mit und der Behandlung von dementiell erkrankten Menschen erarbeitet. Der Kurs findet wieder in 2018 statt (s.o.).


Kontaktmöglichkeiten

Koordination der Wissenschaftlichen Weiterbildung

Tel: +49 (0) 4441 15 419
Mail: Opens window for sending emailzww.info[at]uni-vechta[dot]de
Weitere Informationen sehen Sie unter Opens external link in new windowKontakt!