Fachtagung zur Vorstellung der AI-Risikoampel Biosicherheit ernst nehmen – Vorsorgen ist besser als Räumen

 

 

Das Damoklesschwert „Geflügelpest oder Aviäre Influena (AI)“ schwebt weiterhin über der Branche. Unter dem Motto „Biosicherheit ernst nehmen!“ wurde auf der Fachtagung ein neues Instrument vorgestellt, um den eigenen Betrieb sicherer zu machen: Die kostenfreie AI-Risikoampel bietet dem Landwirt eine Online-Risikobewertung an, um das betriebsindividuelle Optimierungspotential zu identifizieren und gemeinsam mit Tierarzt und oder Berater ggf. Verbesserungen vorzunehmen. Die fachliche Basis des an der Uni Vechta laufenden Projektes mit NGW, QS und ZDG lieferten bundesweit 19 Experten aus Wissenschaft, tierärztlicher und landwirtschaftlicher Praxis und Behörden.

Am 19.06.2018 fand hierzu eine Fachtagung zur Vorstellung der AI-Risikoampel in Hannover statt. Hierbei wurde die Vorstellung der AI-Risikoampel in ein fachliches Rahmenprogramm eingebettet, das in kurzen Impulsreferaten Wissen auffrischte, letzte Ausbrüche auswertete, Empfehlungen zur Vorsorge gab, Möglichkeiten und Grenzen von Versicherungen aufzeigte sowie Maßnahmen im Seuchenfall von der Bestandsräumung bis zur Krisenkommunikation anschaulich beleuchtete.

Fragen beantwortet Frau Dr.in Barbara Grabkowsky: Opens window for sending emailinfo[at]agrar-forschung[dot]de

Das Programm können Sie hier herunterladen: Initiates file download"Programm: Fachtagung zur Vorstellung der AI-Risikoampel"

 

 

Präsentationen

Bilder