Letzte Aenderung: 08.04.2021 · Seite drucken

Zugangsvoraussetzungen

Zugangsvoraussetzung für den Masterstudiengang Gerontologie ist nach § 2 Abs. 1 der Zugangs- und Zulassungsordnung ein Bachelor- oder gleichwertiger Abschluss in einem mindestens sechssemestrigen Studiengang Gerontologie, Soziale Arbeit, Management Sozialer Dienstleistungen oder in einem anderen fachlich geeigneten Studiengang. Die Entscheidung, ob ein Studiengang fachlich geeignet ist, trifft der Prüfungsausschuss. Die positive Feststellung kann mit der Auflage oder der Empfehlung verbunden werden, noch fehlende Module innerhalb von zwei Semestern nachzuholen.

 

Fristen für die Masterarbeit (Modul gym012)

Der Prüfungsausschuss hat die Empfehlung der folgenden Fristen für die Masterarbeit (Modul gym012) beschlossen:

Im Sommersemester:
Anmeldeschluss für die Masterarbeit:bis 19.02. d. Jahres
Bearbeitungszeit: 21.03. – 23.07.
Kolloquium zur Masterarbeit:19.09. - 30.09.
Im Wintersemester:
Anmeldeschluss für die Masterarbeit:bis 31.07. d. Jahres
Bearbeitungszeit:23.08. – 23.12.
Kolloquium zur Masterarbeit:31.01. - 12.02.

Die Masterarbeit ist i.d.R. innerhalb von sechs Wochen nach ihrer Abgabe durch beide Prüfende zu bewerten (gem. § 19 Abs. 10 RPO).

Die Einhaltung der oben genannten Fristen und Termine führt zu einem ordnungsgemäßen Studienabschluss im laufenden Semester. Bei späteren Anmeldungen, Verlängerungen der Bearbeitungszeit etc. kann der ordnungsgemäße Abschluss des Studiums zum Ende des Semesters nicht garantiert werden. Abschlussphasen zu anderen Zeitpunkten sind möglich. Bitte kalkulieren Sie in diesem Fall für Ihre eigene Planung die o.a. Zeiträume für die einzelnen Phasen ein.

Sollte eine letzte Prüfung in das folgende Semester fallen, beachten Sie bitte, dass Sie sich für dieses Semester rückmelden müssen. Weitere Informationen finden Sie hier.

Das Anmeldeformular finden Sie hier unter "Bachelor-/Masterarbeiten".

Ein Leitfaden zur Gestaltung einer wissenschaftlichen Arbeit ist hier abrufbar.

 

 

Verlängerung der Übergangsregelungen vom 20.06.2018

Die Übergangsregelungen im Master Gerontologie vom 20.06.2018 sind gemäß Ersatzvornahme des Vorsitzenden des Prüfungsausschusses vom 15.06.2020 um zwei Semester verlängert. Nach der neuen Fristsetzung gilt Folgendes: Schließt der/die Studierende ihr/sein Studium nicht bis einschließlich Sommersemester 2021 ab und meldet sie/er sich für das Wintersemester 2021/2022 zurück, muss sie/er das Studium ausschließlich nach der für den Studienbeginn im Wintersemester 2021/2022 gültigen Prüfungsordnung fortsetzen.