Sehr geehrte Damen und Herren,

wir freuen uns über Ihr Interesse, als Gasthörer*in an Vorlesungen und Semiare teilzunehmen und heißen Sie herzlich willkomen.

Der Vorlesungsbetrieb des Sommersemesters 2021 beginnt ab dem 6. April 2021. Einschreibungen als Gasthörer*innen sind ab Ende Februar möglich. Auf dieser Internetseite finden Sie alle Informationen, die Sie für ein Gasthörstudium benötigen.

Auch im SoSe 2021 werden die Vorlesungen und Seminare - pandemiebedingt - ausschließlich als digitale Lehrveranstaltungen organisiert, d.h. Sie nehmen vom heimischen Laptop oder PC teil. Sollten Webkonferenzen noch Neuland für Sie sein, so möchten wir Sie ausdrücklich einladen, dieses Neuland zu betreten und sich aktiv in Vorlesung und Seminar einzubringen. 

Folgende technische Voraussetzungen sollten - neben Laptop oder PC - gegeben sein:

Empfohlenes Betriebssystem: Windows 10 bzw. aktuelle MacOS-Version (z.Zt. ver. 10.5.5, 01.06.20)

Ein aktueller Browser: am besten Firefox, Chrome oder Windows Edge (mit Safari und IE gibt es häufiger Probleme)

Stabile Internetanbindung: am besten per Kabel, ggf. WLAN mit mgl. großer Bandbreite

Mikrophon und Lautsprecher (sind in der Regel in Laptops integriert)

Sollten Sie zu den technischen Voraussetzungen Fragen haben, können Sie gern die Kolleg*innen des IT-Supports der Universität Vechta ansprechen. Telefon: 04441 15 432 / Email: it-support@uni-vechta.de   

Mit Begleitveranstaltungen möchten wir Ihre ersten Schritte ins digitale Studium unterstützen. Alle Veranstaltungen finden in virtuellen Seminarräumen statt. Einen Überblick der begleitenden Veranstaltungen finden Sie auf dieser Seite unter dem Reiter "Begleitveranstaltungen".

Sie wünschen eine individuelle Beratung?

Sprechen Sie uns an. Die Koordinatorin Offene Hochschule erreichen Sie unter der Telefonnummer 04441 15 166 oder per E-Mail unter Opens window for sending emailmaria.goldberg[at]uni-vechta[dot]de

 

Offener Hörsaal: Gaststudierende sind herzlich willkommen Gasthörstudium – am regulären Studienbetrieb teilnehmen, unabhängig von der eigenen Hochschulzugangsberechtigung einschreiben, sich mit anderen vernetzen

Die Universität Vechta eröffnet mit dem Gasthörstudium einer interessierten Öffentlichkeit die Möglichkeit zur Teilhabe am wissenschaftlichen Diskurs sowie an aktuellen Fragestellungen in Forschung und Lehre. Je nach Interessenlage kann es zur persönlichen wie auch beruflichen Weiterbildung oder Orientierung dienen. Das Gasthörstudium ist für uns fester Bestandteil der „Offenen Hochschule“, denn es schlägt eine Brücke zwischen der Universität und der Region, es ermöglicht Einblicke in unsere Arbeit und befördert den Austausch mit Studierenden und Lehrenden.

Wenn Sie …

  • am wissenschaftlichen Diskurs teilhaben möchten und an aktuellen Fragestellungen aus Lehre und Forschung interessiert sind,
  • sich persönlich wie beruflich weiterentwickeln möchten,
  • als Berufstätige/r klären möchten, ob ein Studium der nächste Karriereschritt sein kann,
  • am Austausch mit den Studentinnen und Studenten interessiert sind,
  • die Universität Vechta näher kennenlernen möchten...

…dann sind Sie hier richtig!


Schritt für Schritt:

1. Lehrveranstaltung(en) auswählen (für das Sommersemester 2021 ab Ende Februar möglich)

Bitte beachten Sie, dass Sie als Gasthörer*in max. zehn Semesterwochenstunden belegen können; eine Lehrveranstaltung wird in der Regel mit zwei Semesterwochenstunden berechnet.

Hier geht es zum Opens external link in new windowVorlesungsverzeichnis Gasthörstudium

2. Initiates file downloadGasthörantrag ausfüllen und abschicken (per E-Mail)

3. Bestätigungsschreiben/Rechnung abwarten (wird Ihnen per E-Mail zugestellt)

4. Beitrag für das Gasthörstudium überweisen

5. Zugangsdaten und Matrikelnummer werden Ihnen per E-Mail zugestellt

6. Über das Lernmanagementsystem "Stud.IP" müssen Sie sich nun in die von Ihnen gewählten Lehrveranstaltungen anmelden; in Stud.IP finden Sie aktuelle Infos zur Vorlesung bzw. zum Seminar, den Zugang zum virtuellen Hörsaal/Seminarraum und Präsentationen, Literaturhinweise etc.

Eine Einführung zur Nutzung von Stud.IP finden Sie Opens external link in new windowhier

 

 

Im Opens external link in new windowVorlesungverzeichnis Gasthörstudium haben wir eine Auswahl von Lehrveranstaltungen zusammengestellt, die einen Querschnitt unseres Studienangebots darstellt und die für Gasthörende geöffnet sind. Bitte achten Sie darauf, dass unter "Semester auswählen" (linke Spalte) das SoSe 2021 eingestellt ist.

 

Mit Zustimmung der Lehrenden können Sie darüber hinaus in Einzelfällen aus dem Opens external link in new windowAllgemeinen Lehrveranstaltungsangebot Veranstaltungen besuchen, die zunächst nicht für Gasthörende geöffnet sind. Dazu müssen Sie sich das Einverständnis der/des Lehrenden auf dem Antrag für Gasthörende bestätigen lassen. Namen und Kontaktdaten der Lehrenden stehen im Opens external link in new windowPersonenverzeichnis der Universität. Senden Sie bitte den vorbereiteten Gasthörantrag per E-Mail an die bzw. den Dozent*in.

Die Einschreibung erfolgt über den Initiates file downloadAntrag Gasthörstudium.

Wir empfehlen den Antrag möglichst frühzeitig auszufüllen (direkt am PC /Laptop) und an die Koordination Offene Hochschule per Email zu senden. Berücksichtigen Sie bitte ca. zehn Arbeitstage, bis Sie Ihre Matrikelnummer und Zugangsdaten erhalten (die Zeitdauer ist u.a. auch abhängig von der Überweisung der Gasthörgebühr).

Nach der Bearbeitung Ihres Antrags erhalten Sie per Email einen schriftlichen Gebührenbescheid (gem. § 13 Abs. 5 Satz 1 des Niedersächsischen Hochschulgesetzes).

Wenn die Zahlung des Gasthörbeitrags erfolgt ist, bekommen Sie per E-Mail (an Ihre private E-Mail-Adresse) Ihre persönlichen Zugangsdaten für die elektronischen Systeme der Universität Vechta zugeschickt und können sich damit in die gewünschten Lehrveranstaltungen im Lernmanagementsystem Stud.IP eintragen. Eine Beschreibung zur Nutzung von Stud.IP finden Sie Opens external link in new windowhier 

Der Gasthörantrag ist für das Wintersemester spätestens bis zum 31. Oktober und für das Sommersemester bis zum 30. April an die Koordination Offene Hochschule unter Angabe der gewünschten Lehrveranstaltungen zu senden.

Auf einen Blick:
Termine Sommersemester 2021
Beginn der Vorlesungszeitab 6. April
Online-Informationsveranstaltung: Allgemeine Einführung für Einsteiger*innen. Die Themen:  Auswahl der Vorlesungen und Seminare // Anmeldeverfahren // Austausch mit erfahrenen Gasthörer*innen // Zeit und Raum für Ihre Fragen // Bitte melden Sie sich Opens internal link in current windowhier an. Zur Teilnahme an der Online-Veranstaltung bitte Opens external link in new windowhier klicken // Referent*innen: Maria Goldberg, Koordination Offene Hochschule, Gasthörende

24. Februar 2021,   18.30 Uhr

 

Online-Informationsveranstaltung: Prüfungsleistungen ablegen. Auch Gasthörer*innen können an der Universität Vechta Prüfungsleistungen ablegen. Dies ist insbesondere für Teilnehmer*innen interessant, die zum Wintersemester ein reguläres Studium aufnehmen möchten. In dieser Veranstaltung informieren wir über die Formalitäten wie Anmeldung, Gebühren, Fristen etc. // Zur Teilnahme Opens external link in new windowhier klicken. Eine Anmeldung ist nicht nötig. 15. März 2021,         18.30 Uhr
Vernetzungstreffen der Gasthörer*innen (online). Zielsetzung: Gasthörende können sich frühzeitig kennenlernen, über thematische Interessen austauschen und ggfs. "Uni-Partner*in" finden.  // Zur  Teilnahme Opens external link in new windowhier klicken. Eine Anmeldung ist nicht nötig. Weitere Treffen finden im Laufe des Semesters statt. Die Termine werden mit den Teilnehmer*innen abgestimmt.

18. März 2021,        18.30 Uhr

Online-Informationsveranstaltung: Einführung in das Lernmanagementsystem Stud.IP. Die Vorlesungen und Seminare werden über die Lernplattform Stud.IP organisiert. Gasthörende erhalten in dieser Online-Info-Veranstaltung alle wesentliche Informationen, um Stud.IP sicher bedienen zu können. // Zur Teilnahme Opens external link in new windowhier klicken. Eine Anmeldung ist nicht nötig. // Referentinnen: Linda Becker, Team Stud.IP, Maria Goldberg23. März 2021,        18.30 Uhr
Vorlesungsfreie Zeit25. Mai -                  29. Mai 2021

Ende der Vorlesungszeit

17. Juli 2021

 

Gebühren

Für Gasthörende, die bis zu vier Semesterwochenstunden belegen (in der Regel max. zwei Lehrveranstaltungen), beträgt die Semestergebühr 50 €. Wenn Sie zwischen fünf und zehn Semesterwochenstunden belegen, beträgt die Gebühr 75 €.

 

Gebührenbefreiung

Die Gebühren können auf Antrag aufgrund einer unbilligen Härte erlassen oder reduziert werden. Von einer unbilligen Härte gehen wir insbesondere aus, wenn Leistungen zur Sicherung des Lebensunterhalts (Sozialgesetzbuch - SGB II: Grundsicherung für Arbeitssuchende), der Hilfe zum Lebensunterhalt beziehungsweise der Grundsicherung im Alter und bei Erwerbsminderung (Sozialgesetzbuch - SGB XII: Sozialhilfe) oder des Asylbewerberleistungsgesetzes (AsylbLG) bezogen werden. Den Antrag auf Gebührenbefreiung finden Sie Initiates file downloadhier.

 

 

Einblicke sorgen für Durchblicke: Begriffe aus dem Uni-Alltag

 
An Hochschulen werden bestimmte Fachbegriffe und Abkürzungen verwandt, die nicht alle selbsterklärend sind. Auch für Gasthörer*innen ist es nützlich, sich mit einigen Begriffen aus dem Uni-Alltag vertraut zu machen.
 
Akademisches Viertel
Als „akademisches Viertel“ bezeichnet man die Viertelstunde, die Vorlesungen und Seminare später anfangen, als im Vorlesungsverzeichnis angegeben (c.t. = lat.: cum tempore „mit Zeit“). Wenn eine Veranstaltung zum angegebenen Zeitpunkt beginnt, wird sie mit s.t. gekennzeichnet (s.t. = lat.: sine tempore „ohne Zeit“). ‘ Diese Tradition ermöglich einen entspannten Raumwechsel. Die Lehrveranstaltungen beginnen also i.d.R. 15 Minuten nach der angegebenen vollen Stunde (c.t.) und sie enden i.d.R. 15 Minuten vor der angegebenen Zeit. Ausnahmen sind möglich. Diese Regelung wird auch bei digitalen Lehrveranstaltungen beibehalten.
 
Creditpoints
Mit Einführung der Bachelor/Masterstrukturen wurde das ECTS-System europaweit eingeführt (European Credit Transfer System). Mit diesem System wird rechnerisch der Arbeitsaufwand in Creditpoints (CPs) dargestellt, der für das Studium (Besuch der Lehrveranstaltungen, Vor- und Nachbereitungen, Prüfungen) veranschlagt wird. Europaweit wird ein sechssemestriges Bachelorstudium mit 180 CPs geplant (1 CP entspricht einem Arbeitsaufwand von 25 bis 30 Arbeitsstunden). Wenn Studierende eine Modulprüfung ablegen, erhalten sie neben der Note die entsprechende Anzahl von Creditpoints, die in der Modulbeschreibung ausgewiesen werden.
 
Immatrikulation
Mit der Immatrikulation ist die Anmeldung als Student*in gemeint. Auch Gasthörer*innen immatrikulieren sich – eben im Status als Gasthörer*in. Man spricht auch von „Einschreibung“. Das Wort „Matrikel“ stammt vom lat. matricula (öffentliches (Personen)Verzeichnis).
 
Kommilitonin/ Kommilitone
Bezeichnung für alle (Mit)Studentinnen/Studenten einer Hochschule, unabhängig von Alter, Semester oder Studiengang. Es leitet sich ab aus dem lateinischen commilito (Genitiv: commilitonis) = Mitsoldat, Mitstreiter, Waffenbruder.
 
Lehrveranstaltung(en) oder auch Veranstaltung
Wenn im Uni-Kontext von Lehrveranstaltung oder Veranstaltung die Rede ist, ist damit kein einmaliger Termin gemeint, sondern die Vorlesungen oder Seminare, die während der Vorlesungszeit regelmäßig, i.d.R. wöchentlich (über 13-14 Wochen) stattfinden.
 
Modul (auch Studienmodul)
Das Curriculum eines Studiums wird in Module (auch Studienmodule) gegliedert. Ein Modul ist eine inhaltlich zusammenhängende Lehreinheit, die aus mehreren Einzelveranstaltungen (auch Teilmodule genannt) besteht. Dabei handelt es sich i.d.R. um eine Vorlesung (VL), die einen Überblick und eine allgemeine Einführung in das Themenfeld gibt. In dazugehörigen Seminaren (SE) werden in kleineren Gruppen Themenschwerpunkte / abgegrenzte Gebiete vertiefend behandelt. Eine aktive Beteiligung ist in Seminaren ausdrücklich erwünscht. Häufig gestalten die Studierenden mit Referaten die Seminare mit. Ein weiteres Lehrformat ist die Übung (Ü), in der mit Beispielfragestellungen oder -Aufgaben gearbeitet wird. Ein Tutorium ist i.d.R. ein zusätzliches Angebot. Hier können die Studierenden in kleineren Arbeitsgruppen die Unterrichtsinhalte vertiefen. Ein Tutorium wird von wissenschaftlichen Mitarbeiter*innen oder Student*innen höherer Semester (Tutor*in) geleitet. Ein Modul wird mit einer Prüfung abgeschlossen. Neben der Note erhalten die Studierenden Leistungspunkte, die sog. Creditpoints.
 
Die Lehrveranstaltungen eines Moduls werden mit Abkürzungen strukturiert.

Beispiel:
Modul Ethik in der Sozialen Arbeit (szb003)

Lehrveranstaltungen:

szb003.1 Grundlagen der Ethik Sozialer Arbeit (VL) (2 SWS)
szb003.2 Angewandte Ethik in der Sozialen Arbeit (SE) (2 SWS)
 

Gasthörerinnen und Gasthörer besuchen Vorlesungen und/oder Seminare.
 
Modulbeschreibungen (auch Modulhandbuch)
In den Modulbeschreibungen werden alle Module eines Studiengangs/Studienfachs nach einer wiederkehrenden Systematik beschrieben. (Inhalte, Lernziele, Semesterlage, Literaturverweise, Lehrveranstaltungen, Prüfungsform usw.). Sie bieten einen strukturierten Überblick über die Inhalte eines kompletten Studiums.
 
Studienverlaufsplan
Im Studienverlaufsplan wird der Lehrplan eines Studiums abgebildet. Es wird eine sinnvolle Abfolge der Module im Studienverlauf (1. - 6. Semester) dargestellt. Dies ermöglicht eine Orientierung für die Studienplanung. Der Studienverlaufsplan stellt eine Empfehlung dar.
 
Modulbeschreibungen und Studienverlaufspläne finden Sie auf der Homepage: www.uni-vechta.de/studiengaenge/ beim jeweiligen Studiengang unter „Ordnungen und Anlagen“.
 
WiSe und SoSe
Das Studienjahr gliedert sich in Wintersemester (WiSe) und Sommersemester (SoSe).
 
Das WiSe beginnt am 1. Oktober und endet am 31. März.
Das Sommersemester beginnt am 1. April und endet am 30. September.
 
Während des Semesters wird unterschieden in Vorlesungs- oder Veranstaltungszeit und vorlesungsfreie Zeit (die sog. Semesterferien).
 
Die Vorlesungszeit dauert ca. 4 Monate; in dieser Zeit finden die Vorlesungen und Seminare wöchentlich statt.
 
In der vorlesungsfreien Zeit absolvieren die Studierenden Praktika, verfassen schriftliche Hausarbeiten, kümmern sich um Familie und machen Urlaub. 

In den Lehrveranstaltungen wird auf weiterführende Fachliteratur verwiesen. Um Vorlesungen und Seminare vor- bzw. nachbereiten zu können, ist das Verwenden von Fachbüchern oder Artikeln aus Fachzeitschriften eine wichtige Voraussetzung.

Die Fachartikel oder Auszüge aus Fachbüchern wird von den Dozent*innen teilweise über das Lernmanagementsystem Stud.IP zur Verfügung gestellt. Darüber hinaus steht Ihnen (auch als Gasthörer*in) die Universitätsbibliothek offen. Sie benötigen lediglich einen Bibliotheksausweis, der gegen eine einmalige Gebühr von 5 Euro ausgestellt wird. Die Benutzung der Bibliothek ist gebührenfrei.

Den Service der Bibliothek können Sie sowohl vor Ort nutzen als auch vom heimischen PC/Laptop aus. In den letzten Monaten wurden die digitalen Ausleihmöglichkeiten erheblich erweitert.

Auf den Internetseiten der Bibliothek finden Sie die stets aktuellen Nutzungsmöglichkeiten, die je nach Erfordernissen des Hygienekonzeptes aufgrund der Coronapandemie angepasst werden:

Opens external link in new windowhttps://bibliothek.uni-vechta.de/home/

Bibliotheksausweis beantragen:

Der Bibliotheksausweis wird über ein Opens external link in new windowFormular beantragt.

Sollten Sie Fragen zur Bibliothek und ihrer Nutzung haben, wenden Sie sich an die Mitarbeiter*innen des Informationsservice der Bibliothek. Die aktuellen Öffnungszeiten entnehmen Sie bitte den Internetseiten der Bibliothek. Telefonisch erreichen Sie die Kolleg*innen unter 04441 15 190.

 

Niedersächsische Landesbibliotheken

Das Land Niedersachsen verfügt über drei Landesbibliotheken, die öffentlich zugänglich sind:

Opens external link in new windowDie Landesbibliothek Oldenburg

Opens external link in new windowDie Gottfried-Wilhelm-Leibniz-Bibliothek

Opens external link in new windowDie Herzog-August-Bibliothek

Sollte es einmal Lieferengpässe an unserer Bibliothek geben, können die Landesbibliotheken möglicherweise eine Alternative zur Literaturbeschaffung darstellen.

 

 

 

 

Auch Gasthörer*innen haben die Möglichkeit, Prüfungsleistungen abzulegen. Dabei sind bestimmte Bedingungen zu berücksichtigen.

Beachten Sie deshalb bitte folgende Hinweise:

Sie können im Rahmen Ihrer Gasthörerschaft - unabhängig davon, wie viele Semester Sie als Gasthörer*in bei uns verbringen - insgesamt Prüfungsleistungen im Umfang von max. 30 Credit Points (CP) ablegen.

Je Prüfung wird eine Prüfungsgebühr von 50 Euro erhoben. Es können ausschließlich Modulprüfungen abgelegt werden. Die Anmeldung zur Prüfung erfolgt mit dem Formular "Prüfungsanmeldung für Gasthörer*innen". Es gelten die Prüfungsordnungen der jeweiligen Studiengänge bzw. Studienfächer. In Master-Studiengängen können Prüfungsleistungen nur abgelegt werden, wenn entsprechende Bachelor- oder vergleichbare Abschlüsse nachgewiesen werden.

Wenn Sie Interesse haben, Prüfungsleistungen im Rahmen eines Gasthörstudiums abzulegen, müssen Sie sich zunächst von der Koordinatorin Offene Hochschule beraten lassen.

Ein Informationsblatt erläutert die Rahmenbedingungen. Sie finden es Initiates file downloadhier

Die Formulare zur Prüfungsanmeldung finden Sie auf dieser Internetseite unter "Formulare".

 

Online-Informationsveranstaltung:

Am 15. März 2021 findet um 18.30 Uhr eine Informationsveranstaltung statt. Wenn Sie im SoSe 2021 Prüfungsleistungen ablegen möchten, nehmen Sie bitte diesen Termin wahr. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Über diesen Opens external link in new windowLink gelangen Sie direkt in den virtuellen Seminarraum.

Sollten Sie an diesem Termin verhindert sein, dann nehmen Sie bitte frühzeitig (vor Ihrer Auswahl der Vorlesungen/Seminare) Kontakt auf:

 Opens window for sending emailmaria.goldberg[at]uni-vechta[dot]de

 

 

 

Vernetzungstreffen für Gasthörerinnen und Gasthörer

Bei diesen offenen Treffen haben Sie Gelegenheit, andere Gasthörende kennenzulernen, sich auszutauschen und zu vernetzen. Darüber hinaus ist Raum für Ihre Rückmeldungen und Anregungen zur Weiterentwicklung des Gasthörstudiums an der Universität Vechta vorgesehen. Üblicherweise finden diese Gespräche als Präsenzveranstaltungen statt. In diesem Sommersemester werden diese Treffen ausschließlich im digitalen Format umgesetzt.  

Wir bieten Ihnen an, sich in regelmäßigen Abständen im Rahmen einer Videokonferenz mit anderen Gasthörer*innen auszutauschen. Diese Treffen werden moderiert und nach Ihren Wünschen thematisch strukturiert. Nutzen Sie gerne die Gelegenheit und probieren diesen neuen Weg der Kommunikation mit uns aus.

Das erste Treffen findet statt am Mittwoch, 7. April um 14 Uhr

Mit den Teilnehmer*innen werden bei diesem Termin alle weiteren Treffen und die Themen abgestimmt. Unser virtuelles "Café" finden Sie im Opens external link in new windowForum für Gasthörerinnen und Gasthörer im Lernmanagement Stud.IP unter dem Menüpunkt "Meetings". Herzlich willkommen.

 

Kontakt und Koordination: Maria Goldberg

Opens window for sending emailmaria.goldberg[at]uni-vechta[dot]de

Telefon: 04441 15 166

 

 

Sie wünschen im Vorfeld eine Beratung zur Auswahl von Vorlesungen oder Seminaren?

Sie möchten sich über die technischen Voraussetzungen informieren?

Für diese und weitere Fragen zum Gasthörstudium können Sie sich jederzeit an die Koordination Offene Hochschule wenden.

Telefon 04441.15 166

Email: Opens window for sending emailmaria.goldberg[at]uni-vechta.de

In der Rubrik "Das könnte Sie auch interessieren..." stellen wir Veranstaltungsreihen (sog. Ringvorlesungen) oder andere Formate der Universität Vechta und weiterer Bildungseinrichtungen vor, die möglicherweise auch für Gasthörer*innen interessant sein können.

Das Kompetenzzentrum für Lehrer*innenfortbildung der Universität Vechta hat zum Thema "Demokratie geht nur gemeinsam" eine (digitale) Veranstaltungsreihe aufgelegt. Hauptadressat*innen sind selbstverständlich Lehrer*innen bzw. Studierende, die sich auf den Beruf des/der Lehrer*in vorbereiten.

Bei den Angeboten handelt es sich um kleine, 75-minütige Bildungseinheiten, die immer nachmittags ab 16:00 Uhr von namhaften Referent*innen, Expert*innen und Praktiker*innen aus dem Bereich der Demokratiebildung durchgeführt werden. Alle Angebote sind kostenfrei und können im Online-Format von zu Hause oder mobil genutzt werden.

Vielleicht weckt das eine oder andere Thema Ihr Interesse. Mit den Veranstaltern ist geklärt, dass Sie teilnehmen können. Alle Informationen finden Sie Opens external link in new windowhier

Bitte beachten: Melden Sie sich bitte per Email beim Kompetenzzentrum Lehrer*innenfortbildung der Universität Vechta zu den jeweiligen Veranstaltungen an: Opens window for sending emailkomzen[at]uni-vechta[dot]de

Teilen Sie in der Email unbedingt mit, zu welcher Veranstaltung Sie sich anmelden. Sie erhalten anschließend per Email die entsprechenden Zugangsdaten.

 

 

 

Sehr geehrte Lehrende an der Universität Vechta,

mit der Möglichkeit, als Gasthörer*in Prüfungsleistungen abzulegen, möchten wir auf die zunehmende Heterogenität der Studierenden eingehen und einen niedrigschwelligen Zugang zur Universität für verschiedene Zielgruppen schaffen (z.B. Studieninteressierte mit einer Hochschulzugangsberechtigung, die über die berufliche Qualifikation oder im Ausland erworben wurde, Studieninteressierte, die Familienverantwortung und Studium vereinbaren müssen).

Die Zulassung zur Prüfung als Gasthörer*in ist an bestimmte Kriterien und Abläufe gebunden, die in einem Initiates file downloadInformationsblatt zusammengefasst sind.

Die Anmeldung zur Prüfung und auch die Erfassung der Prüfungsleistung kann leider aus technischen Gründen nicht in QIS-POS erfolgen. Dafür bitten wir um Verständnis.

Wir verwenden zwei "analoge" Formulare:

Initiates file downloadAnmeldung zur Prüfung

Initiates file downloadDokumentation Prüfungsergebnis

Verfahren im WiSe 2020/21:

Die Gasthörerinnen und Gasthörer, die sich zur Prüfung anmelden, verwenden das entsprechende Formular, füllen es am PC aus und senden das Dokument an die Koordination Offene Hochschule.

Die jeweiligen Prüfer*innen erhalten von uns per E-Mail eine entsprechende Information, mit der Bitte die Anmeldebestätigung digital auf dem Formular vorzunehmen und das Dokument per E-Mail zurückzusenden.

Für Fragen stehe ich jederzeit gerne zur Verfügung.

Maria Goldberg

Derzeit wird geprüft, ob ab dem SoSe 2021 ein digitales Anmeldeverfahren in QISPOS umgesetzt werden kann. Wir informieren an dieser Stelle über den aktuellen Stand (10.02.2021).

Wer bereits einen akademischen Abschluss erworben hat und einen Berufswechsel ins Lehramt anstrebt, kann den sog. "Quereinstieg ins Lehramt" nutzen.

Ausführliche Informationen finden Sie auf der Homepage des Kultusministeriums:

https://www.mk.niedersachsen.de/startseite/schule/lehrkrafte_und_nichtlehrendes_personal/wege_in_den_schuldienst/

Ansprechpartnerinnen an der Universität Vechta zum Quereinstieg Lehramt:

Dr. Katharina Seidel & Dr. Ann Kristin Schmitt-Grawe

Studiengangskoordination Master of Education

Opens window for sending emailstudiengangskoordination.med[at]uni-vechta[dot]de

Kontakt

Maria Goldberg

Koordinatorin
Offene Hochschule

Derzeit finden keine Präsenzberatungen statt.

Sie erreichen mich telefonisch unter 04441 15 166

oder per E-Mail:

maria.goldberg[at]uni-vechta[dot]de

Nehmen Sie gerne Kontakt auf. Je nach Anliegen und Bedarf können wir einen Telefontermin oder eine Videochat-Beratung vereinbaren.

Sie interessieren sich für ein Gasthörstudium an der Universität Vechta? Steigen Sie im Sommersemester 2021 ein! Die Vorlesungszeit beginnt ab dem 6. April.

Zum Vormerken: Am 24. Februar 2021 findet um 18.30 Uhr eine Einführungsveranstaltung für Interessierte statt. Bitte melden Sie sich Opens internal link in current windowhier an.