Musikpädagogik

Bachelor

Teilstudiengang des Bachelor Combined Studies



Zum Studienfach

Die gute personelle Ausstattung des Faches mit drei hauptamtlich Lehrenden und etwa zwanzig im künstlerisch-praktischen Bereich tätigen Lehrbeauftragen garantiert eine qualifizierte Ausbildung für verschiedene Berufsfelder im Rahmen des Bachelorstudiengangs Combined Studies.


Studieninhalte

Die Studieninhalte hängen eng mit den Forschungsschwerpunkten zusammen und liegen in der musikalischen Praxis (Künstlerisches und Schulpraktisches Musizieren, Ensembles), im Klassenmusizieren in der Musikrezeption Jugendlicher, Musik in der Altenarbeit, Musiktherapie, Musik in der Sozialen Arbeit und Beiträgen zu ästhetischen und didaktischen Fragestellungen. Dem Fach Musikpädagogik angegliedert ist der Studienschwerpunkt Katholische Kirchenmusik mit der Ausbildung zum C-Examen. Die Studierenden und Lehrenden des Faches bringen ihre vielfältigen musikalischen Aktivitäten mit kleineren und größeren Konzerten zum Ausdruck. Eine Besonderheit der Universität Vechta stellen Musikprojekte mit Schulen der Umgebung, in Einrichtungen der Behinderten- und Altenhilfe sowie die Zusammenarbeit mit musiktherapeutischen Abteilungen der Region dar.


Studienziele

Im Fach wird eine grundständige Ausbildung in verschiedenen Studiengebieten angestrebt, die die Qualifikation für die Aufnahme eines Masterstudiengangs im Hinblick auf den Lehrerberuf sicherstellt. Das Studium ermöglicht aber auch eine Berufsausübung in nicht primär musikpädagogisch ausgerichteten Berufsfeldern, beispielsweise in der Jugend- oder Seniorenarbeit, in außerschulischen Bildungseinrichtungen oder der kommunalen und kommerziellen Musikvermittlung.

Master

Teilstudiengang Musik im Rahmen des Master of Education für Grundschulen und Haupt- und Realschulen



Zum Studienfach

Der Master of Education im Fach Musik qualifiziert für das Lehramt an Grundschulen und Haupt- und Realschulen mit dem Unterrichtsfach Musik. Der erfolgreiche Abschluss des Masterstudiengangs ermöglicht den Übergang in den Vorbereitungsdienst für das Lehramt an Grund-, Haupt- und Realschulen oder eventuell den Einstieg in einen Promotionsstudiengang.


Studieninhalte

Die Studierenden sollen am Ende ihres Studiums im Fach Musik über diverse Kompetenzen verfügen. Dazu zählen insbesondere Vermittlungskompetenz in Form von Gestaltung des Musikunterrichts und musikalischer Unterweisung. Konzeptionskompetenz beim Erstellen von Unterrichtsentwürfen unter Berücksichtigung von Lehrplänen und didaktischen Modellen. Reflexionskompetenz während der Reflexion von Unterricht sowie Schüler- und Lehrerverhalten. Fachkompetenzen beim Erwerb von Fachwissen aus den Bereichen Historische und Systematische Musikwissenschaft unter Anwendung fachspezifischer Forschungsmethoden, Vernetzung musikwissenschaftlicher und musikpädagogischer Fragestellungen und Medienkompetenz im Umgang mit zeitgemäßen Unterrichts- und Musikmedien. Dazu soll die musikwissenschaftliche und musikpädagogische Grundausstattung aus dem Bachelorstudium im Masterstudium zu möglichst gleichen Teilen in vertiefender wissenschaftlicher Auseinandersetzung und eigener Standortbestimmung ("Bildung") und weiterführender methodisch-didaktischen Konzeptionsaneignung ("Ausbildung") stattfinden. Die Pflege künstlerischer Praxis in den existierenden Ensembles und anderswo wird dringend empfohlen.


Studienziele

Schuldienst

Letzte Aenderung: 25.10.2018 · Seite drucken

Auf einen Blick...

B-Fach

zulassungsfrei

Eignungsprüfung
     erforderlich

einschreiben bis 30.09.