Geschichte

Bachelor

Teilstudiengang des Bachelor Combined Studies



Zum Studienfach

Geschichte zu studieren, bedeutet nicht nur, sich für die Vergangenheit zu interessieren  - Studierende der Geschichte analysieren und interpretieren vielmehr die Vergangenheit, um sich in der Gegenwart orientieren zu können und für die Zukunft erforderliche Kenntnisse zu erwerben. Geschichte hat somit wenig mit Verstaubtem von Vorgestern und sturem Faktenwissen zu tun.


Studieninhalte

Die Grundlagen bilden elementare Sach-, Problem und Theoriekenntnisse sowie die entsprechenden Methoden, Arbeitstechniken und Hilfsmittel der Geschichtswissenschaft. Neben der Vermittlung von fundiertem Grundlagenwissen zu den Epochen der Geschichte beschäftigt sich der übergreifende (historisch-)kulturwissenschaftliche Zugriff mit einer Vielzahl von Phänomenen, die quer zur Epocheneinteilung liegen. Die interdisziplinäre Zusammenarbeit im Rahmen der Kulturwissenschaften eröffnet Möglichkeiten der Erforschung komplexer Arbeitsfelder wie z.B. Medien, Gender, Geschichtskultur und Migrationsprozesse.


Studienziele

Die Absolventen/innen sind in der Lage, komplexe Themenbereiche selbständig und zielgerichtet zu erarbeiten, zu analysieren und kritisch zu interpretieren. Die so gewonnenen Ergebnisse können methodisch
fundiert mit anderen Bereichen verknüpft und in größere historische und interdisziplinäre Zusammenhänge eingeordnet werden. Lehramtskandidaten/innen verfügen über die Vorraussetzungen für die weitere Ausbildung im Master of Education. Weitere Berufsfelder außerhalb der Schule sind z.B. Archiv, Museum, Kulturarbeit, Politik oder Erwachsenenbildung. Auch der Übergang in einen wissenschaftsorientierten Masterstudiengang ist möglich.

Master

Teilstudiengang Geschichte im Rahmen des Master of Education für Haupt- und Realschulen



Zum Studienfach

Geschichte zu studieren, bedeutet nicht nur, sich für die Vergangenheit zu interessieren - Studierende der Geschichte analysieren und interpretieren vielmehr die Vergangenheit, um sich in der Gegenwart orientieren zu können und für die Zukunft erforderliche Kenntnisse zu erwerben. Geschichte hat somit wenig mit Verstaubtem von Vorgestern und sturem Faktenwissen zu tun.


Studieninhalte

Am Ende des Studiums sind Absolventen der Geschichte an der Universität Vechta in der Lage, komplexe Themenbereiche selbständig und zielstrebig zu recherchieren, analysieren und interpretieren, um die Ergebnisse und auch heutiges Geschehen in historische Zusammenhänge einzuordnen, eigene Erkenntnisse daraus zu gewinnen und diese zu formulieren. Diese Kenntnisse können dann in den eigenen Schulunterricht als Lehrer/innen einfließen. Enge Anknüpfungspunkte bietet das Fach zu weiteren Kulturwissenschaften: Germanistik, Anglistik, Politikwissenschaft, Sozialwissenschaften, Soziologie, Philosophie, Theologie, Geographie.


Studienziele

Schuldienst

Letzte Aenderung: 15.02.2018 · Seite drucken