A
  B  CD  E  FG  H  IJK  L  MNO  PQR  S  T  UVW  XYZ

 

 

T

Wenn Sie sich für zwei zulassungsbeschränkte Studienfächer im Bachelorstudiengang Combined Studies beworben haben, Ihnen jedoch nur in einem der gewählten Studienfächer ein Zulassungsangebot erteilt wurde, spricht man von einer Teilzulassung.

Wenn Sie sich für zwei zulassungsbeschränkte Studienfächer im Bachelorstudiengang Combined Studies beworben haben, und Ihnen für beide Studienfächer ein Zulassungsangebot erteilt wurde, Sie jedoch nur eines dieser Fächer annehmen möchten, spricht man von einer Teilannahme.

Beachten Sie bitte diese Hinweise:

Keinesfalls ziehen Sie den Antrag mit der Teilzulassung zu diesem Zeitpunkt zurück. Das hätte zur Folge, dass Sie den Zulassungsanspruch der Teilzulassung verlieren würden und Ihnen nur noch eine Alternativbewerbung mit der Wahl von zwei zulassungsfreien Studienfächern bliebe.
Sie müssen in jedem Fall für das Fach, für das Sie die Zulassung erhalten haben,  innerhalb der Annahmefrist den zugewiesenen Studienplatz annehmen. Hierzu gehen Sie wie folgt vor:

1. Sie betätigen den Button „Alternative Fächerkombination prüfen“.
1.2. Nun bewerben Sie sich für das zugelassene Fach in Kombination mit dem von Ihnen gewählten neuen zulassungsfreien Fach.
1.3. Beachten Sie in jedem Fall, dass Sie die Fächergewichtung (für das zugelassene Fach) nicht abändern können. Eine Gewichtungsänderung müssen Sie gesondert (in Papierform) fristgerecht bis zum 31.10.2017 beantragen/einreichen. Sofern Sie als Erstsemesterstudierende/r einen Antrag auf Gewichtungswechsel stellen wollen, müssen Sie den Antrag in Papierform im Immatrikulationsamt einreichen. Das Antragsformular wird Mitte Oktober 2017 auf Opens internal link in current windowdieser Seite  zur Verfügung gestellt.
1.4. Sie geben den Antrag ab und tätigen direkt im Anschluss daran die Online-Immatrikulation.
1.5. In Ihrem Bewerberportal sehen Sie jetzt (unter der Überschrift: 2. Antrag) Ihre gewünschte Fächerverbindung, für die Sie nun den Antrag auf Immatrikulation/Annahmeerklärung ausdrucken müssen.
1.6. Der Antrag auf Immatrikulation/die Annahmeerklärung muss – innerhalb der Annahmefrist – an das Immatrikulationsamt übersendet werden.

2. Im Gegenzug wird Ihnen der Bearbeitungsstatus (Posteingangsverbuchung, Anzeigen von fehlenden Unterlagen bzw. anderen Hinweisen) in Ihrem Bewerberportal angezeigt. Ein Bearbeitungszeitraum von ca. 4 Wochen muss eingeplant werden!

3. Sollte Ihnen über ein evtl. stattfindendes Nachrückverfahren zu einem späteren Zeitpunkt noch der Studienplatz in Ihrem Wunschfach zugewiesen werden können, wird Ihnen dieses durch Mitteilung einer Statusänderung (E-Mail) und entsprechender Anzeige des Zulassungsangebotes in Ihrem Bewerberportal angezeigt. Der entsprechende Bescheid wird in elektronischer Form für Sie in Ihrem Bewerberportal hinterlegt.

4. Nun müssen Sie die Immatrikulation mit dem Antrag der gewünschten Fächerkombination beantragen (Button: „Immatrikulation beantragen). Sie „durchlaufen“ erneut die Online-Immatrikulation und senden abschließend (fristgerecht) die entsprechende Annahmeerklärung auf dem Postweg an das Immatrikulationsamt.

5. Zu diesem Zeitpunkt könnten Sie im besten Fall die gewünschte Immatrikulation durchführen. Sie dürfen nicht vergessen, jetzt den Antrag, der keine Gültigkeit mehr haben soll, ordnungsgemäß zurückzuziehen (entsprechender Button).

Die tatsächliche Bearbeitungszeit kann sich verzögern, wenn die erforderlichen Unterlagen nicht oder nicht vollständig eingereicht wurden. Wir empfehlen Ihnen daher, regelmäßig den Stand Ihrer Bewerbung/Einschreibung zu prüfen.

Informationen lesen Sie Opens internal link in current windowhier.

Letzte Aenderung: 17.01.2018 · Seite drucken

Immatrikulationsamt

Driverstr. 22
49377 Vechta

Opens window for sending emailimmatrikulationsamt[at]uni-vechta[dot]de

Fon: 04441/ 15-373 (Service Point)

Opens internal link in current windowdirekt zu

 

Öffnungszeiten:

Montag, Dienstag, Donnerstag
10 - 12 Uhr

Donnerstag
14 - 16 Uhr

Kontaktformular Immatrikulationsamt