A
  B  CD  E  FG  H  IJK  L  MNO  PQR  S  T  UVW  XYZ

 

 

PQR

Informationen und den Antrag zum Parallelstudium finden Sie unter Opens internal link in current windowBewerbungsinfos.

siehe FAQ Opens internal link in current windowLichtbild

Studierende, die nahestehende Personen im Umfang von mindestens 10 Wochenstunden pflegen, haben die Möglichkeit, Ausgleichsregelungen in Anspruch zu nehmen. Näheres erfahren Sie auf der Seite Opens external link in new windowFamiliengerechte Studienbedingungen.

Hierbei handelt es sich um einen Begriff, der ausschließlich im Dialogorientierten Serviceverfahren (Hochschulstart) des Bachelorstudiengangs Soziale Arbeit Verwendung findet.

Bewerber*innen ordnen ihren Bewerbungen Prioritäten zu. Sie bringen Ihre Bewerbungen dadurch in eine eindeutige Reihenfolge.

Opens internal link in current windowPrioritäten werden für die automatische Ermittlung der Zulassungsangebote benötigt. Die Hochschulen erfahren die Prioritäten nicht. In der Koordinierungsphase gewinnt nach Ende der Karenzzeit 2 die von den Bewerber*innen festgelegte Priorisierung der abgegebenen Bewerbungen entscheidende Relevanz.

  • Wird ein Angebot für die einzige Bewerbung im Vergabeverfahren ermittelt, wird automatisch die Zulassung ausgesprochen.

  • Sobald zu einem bereits vorliegenden Angebot ein zusätzliches Angebot ermittelt wird, scheiden alle übrigen Bewerbungen mit Angebot und niedriger Priorität aus dem Verfahren aus. Das Angebot höherer Priorität bleibt erhalten.

  • Im Segment "Abschluss" der Koordinierungsphase erhalten Bewerber*innen automatisch die jeweils bestmögliche Zulassung. Höher priorisierte Bewerbungen, für die kein Angebot ermittelt werden konnte, erhalten Ablehnungen. Vorläufig ausgeschlossene Bewerbungen werden nun automatisch endgültig ausgeschlossen.

 

 

Informationen zum Promotionsstudium finden Sie Opens internal link in current windowhier.

Bei der Zulassung für das 1. Fachsemester eines grundständigen Studiengangs (Bachelor) werden an der Universität Vechta die Studienplätze nach Abzug der gesetzlichen Quoten für

  •     Härtefälle
  •     Zweitstudienbewerber*innen
  •     ausländische Studienbewerber*innen
  •     Zugangsberechtigte aufgrund beruflicher Qualifikation

im Auswahlverfahren nach Qualifikation zu 80 % und nach Wartezeit zu 20 % vergeben.

Bei der Zulassung für das 1. Fachsemester eines grundständigen Studiengangs (Bachelor) werden an der Universität Vechta die Studienplätze nach Abzug der gesetzlichen Quoten für

  •     Härtefälle (mindestens 1 Studienplatz)
  •     Zweitstudienbewerber*innen
  •     ausländische Studienbewerber*innen
  •     Zugangsberechtigte aufgrund besonderer beruflicher Qualifikation

im Auswahlverfahren nach Qualifikation zu 80 % und nach Wartezeit zu 20 % vergeben.

Jede Bewerbung wird in zwei Ranglisten geführt (Ausnahme: Die Bewerbungen aus der Bewerbergruppe der sog. beruflich Qualifizierten; hier folgt die Auswertung ausschließlich in der Rangliste nach Leistung nach der Note Ihrer Berufsausbildung). In der ersten Rangliste werden die Studienplätze nach der Quote „Auswahlnote“ (Ihre Durchschnittsnote der Hochschulzugangsberechtigung) in Verbindung mit den Auswertungskriterien der entsprechenden Opens internal link in current windowOrdnung vergeben. Bei der Vergabe nach Auswahlnote sind Wartezeit und geleisteter Dienst weitere Vergabekriterien (zweit- bzw. drittrangige Kriterien). Wir verfahren so: 

  1. Es wird eine Rangliste nach den ermittelten Auswahlnoten erstellt. Bei gleicher Note wird innerhalb dieser Note nach dem 2. Kriterium sortiert:
  2. Der Opens internal link in current windowWartezeit. Danach steht z. B. in der Rangliste jemand mit der Note 2,6 und 3 Wartesemestern höher als jemand, der ebenfalls die Note 2,6 hat, aber nur 1 Wartesemester. Wenn mehrere Bewerbungen sowohl die gleiche Note als auch die gleiche Wartezeit haben, wird nach dem 3. Kriterium sortiert:
  3. Dem Opens internal link in current windowDienst. Eine Bewerbung mit der Note 2,3 und 2 Wartesemestern und geleistetem Dienst steht in der Rangliste höher als eine Bewerbung, die ebenfalls die Note 2,3 und 2 Wartesemester hat, aber keinen geleisteten Dienst.
  4. Sofern nach diesen drei Kriterien immer noch Ranggleichheit besteht, wird innerhalb der Bewerbungen mit Ranggleichheit elektronisch Opens internal link in current windowgelost.

Wenn Ihnen im Rahmen der Auswahlnote kein Studienplatz zugewiesen werden kann, sortiert das Zulassungsprogramm die Bewerber nach der ermittelten Wartezeit (errechnet in Wartesemestern) in einer zweiten Rangliste. Bei Ranggleichheit kommen zusätzliche Kriterien zum Zuge: Durchschnittsnote, ggf. ein Dienst, und schließlich wird bei immer noch bestehender Ranggleichheit in einem letzten Schritt innerhalb der Bewerbungen elektronisch gelost.

Für den Bachelorstudiengang Combined Studies gilt: Eine Opens internal link in current windowAblehnung erfolgt dann, wenn in beiden Quoten keine Zulassung erteilt werden kann. Sobald eine Zulassung erfolgt, wird die Bewerbung für die restlichen Quoten nicht mehr berücksichtigt.

Für den Bachelorstudiengang Soziale Arbeit werden die Studienplätze über Hochschulstart vergeben. Die an unserer Universität erzeugten Ranglisten werden an Hochschulstart übermittelt. Detaillierte Informationen zum Vergabeverfahren können Sie auf diesem Initiates file downloadMerkblatt nachlesen.

 

 

Bevor Sie eine elektronische Bewerbung abgeben können, müssen Sie sich im Bewerberportal unserer Universität einmalig registrieren. Nach der Selbstregistrierung erhalten Sie an die angegebene E-Mail-Adresse eine Willkommensmail mit Ihrer Opens internal link in current windowBenutzerkennung, mit der Sie sich später im System anmelden können.

Opens internal link in current windowZugangsdaten zum Bewerberportal (Universität Vechta) vergessen?

Um sich für das 1. Fachsemester im Initiates file downloadBachelorstudiengang Soziale Arbeit zu bewerben, ist es erforderlich, dass Sie sich auf Opens external link in new windowhochschulstart.de registrieren. Sie geben Ihre persönlichen Daten und Kontaktdaten ein. Nach erfolgreicher Registrierung erhalten Sie von Hochschulstart eine Bestätigungsmail mit diesen Daten:

  1. Ihre Opens internal link in current windowBewerber-ID
  2. Hinweis, dass Sie im Bewerberportal von Hochschulstart unter dem Menüpunkt „Meine Daten“, Unterpunkt „Persönliche Daten“ Ihre Opens internal link in current windowBAN-Nummer (Bewerber-Authentifizierungs-Nummer), die Sie für den weiteren Bewerbungsprozess benötigen, in Erfahrung bringen können
  3. Hinweis, dass Sie nicht vergessen dürfen, den Aktivierungslink in der Bestätigungsmail zu aktivieren, um damit die Registrierung abzuschließen

Beachten Sie:
Eine mehrfache Registrierung ist nicht zulässig. Sofern Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt bei Hochschulstart registriert haben, loggen Sie sich über den Account (direkt oben rechts auf der Seite) mit Ihrer Opens internal link in current windowBenutzerkennung, die Sie per E-Mail erhalten haben, und mit dem von Ihnen gewählten Passwort im System ein.

Auch wenn Sie bereits ein Studium erfolgreich beendet haben, einen Härtefallantrag stellen, Ausländer*in sind oder zu der Gruppe der beruflich Qualifizierten gehören und sich für den Bachelorstudiengang Soziale Arbeit bewerben möchten, müssen Sie sich bei „hochschulstart.de“ registrieren.

Nach erfolgter Registrierung bei hochschulstart.de legen Sie sich einen Opens internal link in current windowBewerber-Account im Bewerberportal der Universität Vechta an. Dabei beachten Sie bitte diese Opens internal link in current windowBewerbungsfristen.

 

Die Deutsche Rentenversicherung benötigt i.d.R. Nachweise über Studienzeiten.

Bei einer Exmatrikulation wird Ihnen neben der Exmatrikulationsbescheinigung eine Bescheinigung für die Rentenversicherung zugeschickt. Bei Bedarf können Sie über unser Opens external link in new windowKontaktformular nachträglich weitere  Opens internal link in current windowBescheinigungen für die Rentenversicherung anfordern oder Sie reichen uns direkt die Formulare der Deutschen Rentenversicherung zum Ausfüllen bzw. Bestätigen ein.

Bitte beachten Sie die Informationen zum Thema „Opens internal link in current windowVerzicht auf die weitere Teilnahme am Vergabeverfahren“.

Wenn Sie den Studienplatz nicht in Anspruch nehmen wollen, haben Sie im Bewerberportal die Möglichkeit, über den Button „Platz zurückgeben“ den Studienplatz endgültig zurückzugeben! Diese Entscheidung kann nicht rückgängig gemacht werden. Sofern Sie bereits Ihre Semesterbeiträge überwiesen haben, folgen Sie den u. a. Hinweisen zur Erstattung.

Eine elektronische Rückgabe des Studienplatzes über das Bewerberportal ist nicht mehr möglich, sobald Sie in Ihrem Bewerberportal den Opens internal link in current windowStatus "immatrikuliert" lesen! Die Einschreibung (Immatrikulation) bzw. Ihre Studienplatzannahme kann innerhalb eines Monats nach dem Vorlesungsbeginn (siehe Opens internal link in current windowSemestertermine) ausschließlich auf Antrag zurückgenommen werden. Bei Rücknahme der Immatrikulation gilt die Einschreibung als von Anfang nicht erfolgt, das heißt, dass keine Hochschulsemester angerechnet werden.

Wichtiger Hinweis zur Erstattung: Sollten Sie bereits die für die Einschreibung fälligen Beiträge und Gebühren gezahlt und ggf. Ihre UniCard erhalten haben, senden Sie diese bitte ausnahmslos mit dem Initiates file downloadAntrag auf Erstattung an das Immatrikulationsamt zurück. Eine Erstattung ist im anderen Fall nicht möglich.

Nähere Informationen zur Erstattung finden Sie Opens internal link in current windowhier.

 

 

Als sogenannte Rückmelder*innen wird die Gruppe der Studierenden bezeichnet, die mindestens im vergangenen Semester an unserer Universität eingeschrieben war und sich durch Zahlung der fälligen Rückmeldegebühren in das Folgesemester Opens internal link in current windowrückmeldet.

Um Ihr Studium im folgenden Semester fortsetzen zu können, ist es notwendig, sich innerhalb der Rückmeldefrist zurückzumelden. Die Rückmeldung erfolgt durch Überweisung der fälligen Beiträge und Gebühren auf das Opens internal link in current windowKonto der Universität Vechta.

Den für Sie zutreffenden Gesamtbetrag entnehmen Sie der Aufstellung im Opens external link in new windowOnline-Service. Eine gesonderte Zahlungsaufforderung erhalten Sie nicht. Die Bankverbindung sowie weitere Informationen zu Ausnahmeanträgen, Beurlaubungen sowie Zusammensetzung des jeweiligen Semesterbeitrages finden Sie auf der Seite des Immatrikulationsamtes: Opens internal link in current windowBeurlaubung und Rückmeldung.

Die Rückmeldung hat innerhalb dieser Fristen zu erfolgen:

  • zum Sommersemester: 15. Januar bis 15. Februar
  • zum Wintersemester: 15. Juli bis 15. August

Wir bitten Sie dringend, die Rückmeldefristen einzuhalten, da wir andernfalls gezwungen sind, Sie - nach entsprechender Mahnung - kraft Gesetzes zu exmatrikulieren.

Bitte beachten Sie, dass uns immer Ihre aktuelle Adresse vorliegen muss. Kontrollieren und ändern Sie ggf. die Kontaktdaten im Opens external link in new windowOnline-Service.

Beachten Sie: Ein Antrag auf Opens internal link in current windowFach- oder Studiengangswechsel setzt nicht die fristgerechte Zahlung der Rückmeldegebühr außer Kraft.

Eine Rückmeldung ist nicht erforderlich, wenn Sie bereits alle Prüfungen abgelegt haben und lediglich auf Prüfungsergebnisse warten und keine Bewerbung für einen weiteren Studiengang (z.B. Wechsel in Master) bei der Universität Vechta im Folgesemester planen. In diesem Fall müssen Sie sich Opens internal link in current windowexmatrikulieren.

Wurde Ihnen ein Zulassungsangebot unterbreitet, welches Sie aufgrund eines Dienstes (z. B. Wehr-/Zivildienstes) nicht wahrnehmen können, so können Sie dieses Zulassungsangebot zurückstellen lassen und damit unverbindlich ankündigen, dass Sie den Wunsch haben, im nächsten oder übernächsten Wintersemester den angebotenen Studienplatz anzunehmen (als Bevorzugte/r).

Für Bewerber*innen des Bachelorstudiengangs Combined Studies gilt, dass Sie die Rückstellung über das Kontaktformular (formlos, schriftlich) mitteilen müssen. Sobald Ihre Mitteilung bearbeitet wurde, wird Ihnen im Bewerberportal ein entsprechender Infotext (oben rechts) eingeblendet.

Für Bewerber*innen des Bachelorstudiengangs Soziale Arbeit gilt, dass Sie - nachdem Sie die Opens internal link in current windowRückstellung bei Hochschulstart beantragt haben - einen Opens internal link in current windowRückstellungsbescheid erhalten. Diesen Rückstellungsbescheid müssen Sie der Hochschule vorlegen, wenn Sie in einem Folgesemester innerhalb der folgenden zwei Jahre eine bevorzugte Zulassung anstreben. Als Antragsfachstatus wird Ihnen im Bewerberportal zurückgestellt angezeigt.

Im nächsten oder übernächsten Semester müssen Sie sich dann erneut über das Bewerberportal für dasselbe Fach/ denselben Studiengang bewerben und erhalten dann die sogenannte Opens internal link in current windowBevorzugte Zulassung.

Hierbei handelt es sich um einen Begriff, der ausschließlich im Dialogorientierten Serviceverfahren (Hochschulstart) des Bachelorstudiengangs Soziale Arbeit Verwendung findet.

Für die vorgenommene Rückstellung eines Zulassungsangebotes bzw. einer Zulassung (im Bachelorstudiengang Soziale Arbeit) erhalten Bewerber*innen einen sogenannten Rückstellungsbescheid. Dieser Rückstellungsbescheid hat reservierenden Charakter und verschafft die Option der Zulassung für diesen Studiengang zu einem späteren Zeitpunkt, sofern Sie den Studienplatz wegen der Ableistung eines Dienstes nicht antreten konnten.
Die auf dem Rückstellungsbescheid basierende Option für die Zulassung können Bewerber*innen maximal in zwei Vergabeverfahren nach Abschluss ihres Dienstes geltend machen. Für Studiengänge, die nur zu einem Wintersemester vergeben werden, besteht der Zulassungsanspruch zu den beiden Wintersemesterverfahren nach Dienstende.

Letzte Aenderung: 03.07.2020 · Seite drucken

Immatrikulationsamt

Driverstr. 22
49377 Vechta

Opens window for sending emailimmatrikulationsamt[at]uni-vechta[dot]de

Opens internal link in current windowdirekt zu

Kontaktformular Immatrikulationsamt