A
  B  CD  E  FG  H  IJK  L  MNO  PQR  S  T  UVW  XYZ

 

 

MNO

Für die Aufnahme eines Master-Studiums an der Universität Vechta müssen Sie bereits ein grundständiges Studium – i.d.R. Bachelor-Studium (oder sonstiges fachlich eng verwandtes Studium) abgeschlossen haben bzw. Module in einem bestimmten Umfang zum Zeitpunkt der Bewerbung nachweisen können.

Die Opens internal link in current windowZugangs- und Zulassungsordnung des jeweiligen Masterstudiengangs regelt unter anderem, welche fachlichen und persönlichen Voraussetzungen Sie benötigen, den Studienbeginn und die Opens internal link in current windowBewerbungsfrist.

Die fachliche Eignung weisen Sie durch fachlich einschlägige Kenntnisse aufgrund Ihres erfolgreichen Bachelorabschlusses bzw. einer Mindestpunktzahl zum Zeitpunkt der Bewerbung nach. Es können bestimmte abgelegte Module und/oder Praktika, Grundvoraussetzung sein.

Der Nachweis einer vorläufigen/endgültigen Mindestnote des vorangegangenen Studiums ist entfallen.  

Ist ein Masterstudiengang zulassungsfrei, erhalten Sie bei Erfüllung der Zugangsvoraussetzungen in jedem Fall einen Studienplatz. Bei zulassungsbeschränkten Masterstudiengängen ist in der jeweiligen Zugangsordnung das Auswahlverfahren beschrieben.

Zum Wintersemester 2020/21 sind alle Masterstudiengänge an der Universität Vechta zulassungsfrei. Ausgenommen sind einige zulassungsbeschränkte Opens internal link in current windowErweiterungsfächer im Master of Education. Die Masterstudiengänge beginnen zum jeweiligen Wintersemester. Die Einschreibung in ein Opens internal link in current windowHöheres Fachsemester bzw. ein Studiengangswechsel sowie in bestimmte Opens internal link in current windowErweiterungsfächer, einen Anpassungslehrgang oder Quereinstieg im Master of Education ist auch zum Sommersemester möglich.

Wichtige Modalitäten zur Bewerbung in Masterstudiengänge sowie den Link zum Bewerberportal finden Sie unter den Opens external link in new windowBewerbungsinfos, dort unter Opens internal link in current window"Sie interessieren sich für einen Masterstudiengang". Wie es nach der getätigten  Online-Bewerbung für Sie weitergeht, erfahren Sie dort etwas weiter unter Opens internal link in current window"Studienplatzannahme und Einschreibung in Masterstudiengängen".

Informieren Sie sich auch im Initiates file downloadBewerbungsmerkblatt Master.

Wenn Sie sich favorisiert für ein zulassungsbeschränktes Studienfach bewerben, dann tätigen Sie bitte auch zunächst nur diese Bewerbung und warten ab, ob Ihnen der beantragte Studienplatz zugewiesen wird.

Sollten Sie die diesem Zeitpunkt zusätzlich einen Antrag auf Immatrikulation (also in zulassungsfreie Fächer/Studiengänge) stellen, bleibt dieser - im Falle einer Mehrfachbewerbung - solange ohne Bearbeitung, bis feststeht, ob Ihnen ein Studienplatz im zulassungsbeschränkten Studiengang/-fach zugewiesen werden konnte.

Es gilt:
Sofern Ihnen der gewünschte Studienplatz nicht zugewiesen wird (siehe Opens internal link in current windowÜbersicht der Fristen, der Sie sich die Termine für die Bescheiderstellung entnehmen können), haben Sie noch bis zum 30.09.2020 die Möglichkeit, Ihre Alternativbewerbung für zulassungsfreie Fächer/Studiengänge (z. B. nach einer Teilzulassung - Teilannahme) abzugeben.

Eine Bewerbung ist nur für einen zulassungsbeschränkten Bachelorstudiengang zulässig.

Im Bachelor Combined Studies können Sie sich für zwei zulassungsbeschränkte Fächer oder ein zulassungsbeschränktes Studienfach in Kombination mit einem zulassungsfreien Studienfach bewerben. Sofern Sie sich für zwei zulassungsbeschränkte Studiengänge beworben haben, können nicht beide Anträge im jeweiligen Vergabeverfahren berücksichtigt werden. Der zweite Antrag befindet sich dann (gemäß der entsprechenden Angabe im Bewerberportal) „in Vorbereitung“. Erst wenn Sie Antrag 1 zurückgezogen haben, können Sie Antrag 2 elektronisch abgeben.

Ausführliche Informationen zur Antragserfassung und evtl. einzureichenden Unterlagen können Sie auf diesen Merkblättern nachlesen:


Ausnahme - Sie haben sich für das erste und das höhere Fachsemester eines zulassungsbeschränkten Faches/Studiengangs beworben:

In diesem Fall müssen Sie die Anlagen nur einmal einreichen (die Checkliste wurde allerdings als Pflichtfeld im Bewerberportal generiert, so dass Sie diese in jedem Fall noch einmal hochladen müssen). Senden Sie uns bitte – im eigenen Interesse - über das Kontaktformular einen entsprechend lautenden Hinweis, dass Sie sich für das erste und höhere Fachsemester beworben haben. Beispiel: „Ich habe auch einen Antrag ... für das ... Fachsemester eingereicht.“

 


siehe auch FAQ Opens internal link in current windowBenutzeraccount

Wenn Sie sich für zwei zulassungsfreie Studiengänge beworben haben, wird der zuletzt von Ihnen in Papierform eingereichte und unterschriebene Antrag vom Immatrikulationsamt bearbeitet. Der erste Antrag verliert automatisch seine Gültigkeit. Der Studienplatz für den ungültigen Antrag wird über das Bewerberportal an Sie "zurückgegeben" und nicht mehr bearbeitet.

Siehe auch FAQ Opens internal link in current windowBenutzeraccount

Ein Mehrfachstudiengang ist ein Studiengang, der mehrere Studienfächer umfasst (Opens external link in new windowBachelorstudiengang Combined Studies).

Motivationsschreiben können z.B. für Masterstudiengänge relevant sein. Aktuell ist für keinen der angebotenen Opens internal link in current windowMasterstudiengänge ein Motivationsschreiben erforderlich.

Während der Zeit des Mutterschutzes genießen Sie besonderen Schutz beispielsweise in Prüfungsverfahren. Alle Informationen und weiterführenden Links finden Sie auf der Seite Opens external link in new windowFamiliengerechte Hochschule-Mutterschutz für Studentinnen.

Siehe auch FAQ:

Opens internal link in current windowFamilienverantwortung

Opens internal link in current windowSchwangerschaft

Opens internal link in current windowStillzeit

Opens internal link in current windowGefährdungsbeurteilung

Ausschließlich innerhalb der sog. Opens internal link in current windowNachsendefrist können fehlende oder unvollständige Bewerbungs-/Einschreibbestandteile nach Ende der studienangebotsspezifischen Bewerbungsfrist vervollständigt bzw. nachgereicht werden.

Haben Sie sich für zulassungsbeschränkte Fächer oder den zulassungsbeschränkten Bachelorstudiengang Soziale Arbeit beworben und Ihre nachgereichten Unterlagen treffen nicht fristgerecht ein, hat dieses den Ausschluss vom Vergabeverfahren zur Folge!

Sofern Sie die Bewerbung elektronisch abgesendet haben und nun nachträglich eine Datei hochladen wollen, verwenden Sie für das nachträgliche Übersenden der entsprechenden Unterlage/n bitte dieses Opens external link in new windowKontaktformular.

Für die Durchführung der Immatrikulation müssen verschiedene Belege in Opens internal link in current windowamtl. begl. Fotokopie ein- bzw. nachgereicht werden. Sollten Sie nachträglich zum Antrag auf Immatrikulation/zur Annahmeerklärung Unterlagen in Papierform übersenden wollen, verwenden Sie dafür bitte dieses Initiates file downloadDeckblatt.

Grundsätzlich gilt:
Die Sachbearbeitung wird den von Ihnen übersendeten elektronischen Anhang/die in Papierform übersendeten Belege Ihrem Antragsvorgang zuordnen und entsprechend bearbeiten. Ein Bearbeitungszeitraum von ca. 8 Werktagen muss in jedem Fall eingeplant werden. Schauen Sie daher bitte in regelmäßigen Abständen in Ihr Bewerberportal, um dort die Bearbeitung der/des nachgereichten Belege/s zu sichten.

Bei einer Einschreibung in einen zulassungsfreien Studiengang oder in zulassungsfreie Fächer empfehlen wir dringend, alle erforderlichen Unterlagen gemäß der mit dem Antrag auf Immatrikulation verbundenen Checkliste zusammen einzureichen. Sollten Sie Unterlagen nachreichen müssen, können Sie dieses bis zum 31. Oktober 2020 tun. Beachten Sie dabei bitte, dass eine abschließende Bearbeitung erst nach dem Einreichen aller nötigen Unterlagen und vollständiger Opens internal link in current windowZahlung/Überweisung erfolgen kann.

Für Opens internal link in current windowEignungsprüfungsfächer (Designpädagogik und Musikpädagogik) gilt: Der Nachweis der Eignung muss bis zum  31. Oktober 2020 (Ausschlussfrist) im Original bzw. in amtl. beglaubigter Fotokopie - direkt beim Fach - erbracht worden sein. Gleiches gilt für den Sporttauglichkeitsbeleg (ärztliche Bescheinigung) im Falle einer Immatrikulation in das Fach Opens external link in new windowSportwissenschaft. Ihr Beleg kann - über diese Frist hinaus - nicht nachgereicht werden.

siehe auch Opens internal link in current windowVollständigkeit der Unterlagen.

Eine Übersicht über die verschiedenen Bewerbungs-, Einschreib- und Nachsendefristen finden Sie Initiates file downloadhier.

Wenn Sie mit einer körperlichen oder psychischen Einschränkung oder einer chronischen Erkrankung leben, stehen Ihnen an der Universität Vechta zahlreiche Informations-, Beratungs- und Unterstützungsangebote zur Verfügung. Ansprechpartnerin ist die Beauftragte für Studierende mit Handicap oder chronischer Erkrankung, alle Informationen und Kontaktdaten finden Sie unter Opens external link in new windowStudium mit Handicap oder chronischer Erkrankung. Nutzen Sie das bestehende Beratungsangebot im absolut vertraulichen Rahmen möglichst frühzeitig im Studium oder auch im Falle einer Akutsituation.

siehe auch FAQ:

Opens internal link in current windowHärtefall im Auswahlverfahren

Als Opens internal link in current windowinternationale*r Studierende*r müssen Sie ggf. entsprechende Opens internal link in current windowDeutschkenntnisse nachweisen.

Sollten Sie sich für einen Masterstudiengang interessieren, finden Sie weitere Informationen unter Opens external link in new windowMasterstudiengänge.

Für den Masterstudiengang Opens internal link in current windowTransformationsmanagement in ländlichen Räumen ist der Nachweis englischer Sprachkenntnisse gem. § 2 Abs. 4 i. V. m. § 3 Abs. 2 Buchstabe c der Opens external link in new windowZugangs- und Zulassungsordnung (Amtl. Mitteilungsblatt 05/2020) erforderlich. Die möglichen Nachweise sind in der Anlage zur genannten Ordnung aufgeführt.

Dieser Nachweis sollte möglichst bei der Online-Bewerbung im Dateiupload hochgeladen werden und bei Zulassung mit der Annahmeerklärung in amtl. beglaubigter Form nachgereicht werden. Dieser Nachweis darf i.d.R. nicht älter als 5 Jahre sein. Sollten Sie zum Zeitpunkt der Bewerbung noch keinen Sprachnachweis erbringen können, wird Ihnen evtl. ermöglicht, innerhalb des ersten Mastersemesters eine entsprechende Sprachprüfung nachzuholen.

Anerkennungen und Fragen zu den möglichen Nachweisen übernimmt das Sprachenzentrum (info.sprachenzentrum@uni-vechta.de).

Sollten Sie sich für einen Masterstudiengang interessieren, finden Sie weitere Informationen unter Opens external link in new windowMasterstudiengänge.

Falls Ihr Zeugnis auf einen anderen Namen als Ihren jetzigen Namen ausgestellt ist, laden Sie bitte mit Antragstellung die Kopie Ihres  Personalausweises, der Heiratsurkunde oder den Adoptionsunterlagen o.ä. hoch.

Bereits Immatrikulierte müssen eine Namensänderung schriftlich anzeigen. Das Formular "Änderung persönlicher Daten" finden Sie Initiates file downloadhier. Ihre UniCard wird nicht automatisch korrigiert oder neu ausgestellt. Wünschen Sie die Ausstellung einer neuen UniCard, lesen Sie den FAQ "Opens internal link in current windowUniCard-Ersatz (Verlust, Defekt, Namensänderung etc.). Nach erfolgter Namensänderung können Sie sich im Opens external link in new windowOnline-Service aktuelle Bescheinigungen anfordern.

Sie füllen bitte in dem Bewerbungsformular jede Zeile der Reihe nach aus. Erst wenn alle Felder auf der entsprechenden Seite ausgefüllt wurden, besteht die Möglichkeit, mit dem „Weiter-Button“ zur nächsten Seite zu wechseln. Über die Info- bzw. Hilfebuttons erhalten Sie wichtige Informationen zu den entsprechenden Feldern und Bereichen.

Ganz am Ende der Bewerbung haben Sie die Möglichkeit, den Antrag elektronisch abzugeben oder noch einmal zur Übersicht zu wechseln, um von dort ggf. Änderungen bei Ihren Angaben zum Antrag, zur Hochschulreife, zur bisherigen Laufbahn usw. vorzunehmen.

Im rechten Auswahlmenü haben Sie die Möglichkeit, persönliche Informationen, wie z. B. Anschrift, E-Mail, Telefon zu bearbeiten.

Bitte beachten Sie dabei, dass Änderungen auf einer Seite nur durch abschließendes Klicken des "Speichern“ Buttons gespeichert werden. Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Felder sind Pflichtangaben. Hilfreich ist in jedem Fall auch die „Kontrollansicht“. 

Von der Neueinschreibung wird gesprochen, wenn vormals bereits studiert wurde und nun (z. B. aufgrund von Hochschulwechsel) das Studium an einer anderen Universität fortgesetzt oder eine Ein-/Umschreibung an einer anderen Universität vollzogen wird. Wenn Sie nach einer Studienzeitunterbrechung Ihr Studium wieder aufnehmen, wird das ebenfalls als Neueinschreibung bezeichnet.

Im Auswahlverfahren erfragen wir Ihre Noten der letzten Halbjahre vor dem Erwerb der Hochschulzugangsberechtigung.

Falls Ihr Zeugnis keine Punkte, sondern Noten von 1 bis 6 oder wörtliche Noten aufweist, geben Sie die entsprechende Punktzahl für Ihre jeweilige Note gemäß nachfolgender Tabelle ein:

 

PunkteNotewörtliche Note
150,7
141,0sehr gut
131,3
121,7
112,0gut
102,3
92,7
83,0befriedigend
73,3
63,7
54,0ausreichend
44,3
34,7
25,0mangelhaft
15,3
06,0ungenügend

Der Begriff „Numerus Clausus“ (NC) bedeutet „Begrenzte Anzahl“ und impliziert, dass es weniger Studienplätze als Interessent*innen für diese gibt. Der Numerus Clausus (NC) ist – im Gegensatz zu einem weit verbreiteten Missverständnis – kein vor dem Vergabeverfahren festgelegter Wert. Er ist das Ergebnis des Verfahrens für die Vergabe von zulassungsbeschränkten Studiengängen und kann also erst im Nachhinein mitgeteilt werden. Die Werte fallen von Jahr zu Jahr unterschiedlich aus, da die Zahl der eingehenden Bewerbungen unterschiedlich hoch ist und damit auch die darin eingebrachten Durchschnittsnoten und Wartezeiten andere sind.

Wir stellen Initiates file downloadhier die sog. "alten" NCs aus dem Vorjahr zur Verfügung, weisen jedoch darauf hin, dass Auswahlgrenzen aus Vorjahren wenig aussagekräftig sind und im Einzelfall dazu führen könnten, dass Bewerber*innen aufgrund dieser Zahlen evtl. von einer Bewerbung absehen, die möglicherweise erfolgreich gewesen wäre. Sie sollten sich daher unabhängig von den Auswahlgrenzen des Vorjahres in jedem Fall für den von Ihnen angestrebten Studiengang bewerben.

Für weitere Fragen steht die Zentrale Studienberatung der Universität Vechta (zsb(at)uni-vechta.de) gerne zu Ihrer Verfügung.

Aus technischen Gründen werden Bewerbungen für höhere Fachsemester in Bachelorstudiengängen in diesem Bewerberportal mit "Örtliche Zulassungsbeschränkung - manuell" bezeichnet. Es gelten jedoch dieselben Fristen, wie für zulassungsfreie Studiengänge/-fächer, was Ihnen auch durch die Anzeige des Bewerbungszeitraums im Bewerberportal entsprechend angezeigt wird.

In Bachelorstudiengänge/-fächer ohne Zulassungsbeschränkung können Sie sich Opens internal link in current windowdirekt über das Bewerberportal einschreiben, sofern die formalen Voraussetzungen erfüllt sind. Welche Studiengänge/-fächer das sind, entnehmen Sie bitte der Initiates file downloadÜbersicht über Zulassungsbeschränkungen. Sollten Sie in Ihrem gewünschten Studiengang verschiedene Fächer miteinander kombinieren, überprüfen Sie bitte vorab, ob alle Fächer zulassungsfrei sind.

Nach erfolgter Zulassung für zulassungsbeschränkte Bachelostudienfächer/-gänge erfolgt die Online-Immatrikulation über die sog. Studienplatzannahme und entsprechende Online-Immatrikulation im Bewerberportal. Die Online-Immatrikulation ist dann nur innerhalb der Annahmefrist möglich. Der/die zugelassene Bewerber*in muss also dafür Sorge tragen, dass die nach dem Durchlaufen der Online-Immatrikulation zur Verfügung gestellten Opens internal link in current windowAnnahmeerklärung Opens internal link in current windowfristgerecht und unterschrieben in Papierform im Immatrikulationsamt eingeht. Sämtliche erforderlichen Anlagen (in Papierform) können noch bis zum 31.10.2020 (Ausschlussfrist) Opens internal link in current windownachgereicht werden.  

Bei Masterstudiengängen ist die Online-Immatrikulation Teil der Masterbewerbung. Im Anschluss daran erfolgt die Zugangsprüfung. Details entnehmen Sie dem Initiates file downloadBewerbungsmerkblatt Master.

Erst bei Vorliegen aller Einschreibunterlagen und Eingang des Semesterbeitrages kann die echte Immatrikulation im Immatrikulationsamt erfolgen.

Sobald Sie immatrikuliert sind, können Sie sich Immatrikulations- und Studienverlaufsbescheinigungen online selbst ausdrucken.

Zusätzlich ermöglicht Ihnen der Opens external link in new windowOnline-Service, bequem von zu Hause aus Ihre Adresse und/oder sonstige Opens internal link in current windowKontaktdaten zu aktualisieren.

Bitte beachten Sie, dass Sie verpflichtet sind, uns Ihre aktuellen Adressdaten mitzuteilen.

Die Anmeldung erfolgt über den Hochschulaccount des Rechenzentrums "s123456" und dem dazugehörigen Passwort (siehe Opens internal link in current windowStud.IP).

Letzte Aenderung: 04.09.2020 · Seite drucken

Immatrikulationsamt

Driverstr. 22
49377 Vechta

Opens window for sending emailimmatrikulationsamt[at]uni-vechta[dot]de

Opens internal link in current windowdirekt zu

Kontaktformular Immatrikulationsamt