Wissenschaftlicher Werdegang

1987-1991 Studium der Landespflege an der Hochschule Osnabrück
1993-2000 Studium der Philosophie und Soziologie an der FernUniversität Hagen
1997-2008 Mentor für Philosophie im Fernstudienzentrum der Universität Oldenburg
2000-2009 wissenschaftlicher Mitarbeiter am Forschungsschwerpunkt zur Ästhetik des Deutschen Idealismus an der FernUniversität in Hagen
2010–2012 Lehrkraft für besondere Aufgaben im Fach Philosophie an der Universität Vechta
2012-2015 Eigenständige Forschung in einem DFG-Projekt („Eigene Stelle“) zur Theorie der Landschaftsarchitektur und zu einer Architektur- und Planungsethik an der TU Dresden
Mai 2015-Januar 2016 Fortsetzung dieser Forschung unter dem Titel „Operative Basis, Praxis, Theorie und Ethik landschaftsbezogener Disziplinen“ wiederum in einem DFG-Projekt („Eigene Stelle“) an der BTU Cottbus-Senftenberg
Februar 2016-April 2017 Ansiedlung und Weiterführung dieses Projektes an der Universität Vechta

Mitgliedschaften

  • Deutsche Gesellschaft für Philosophie (DGPhil)
  • Arbeitskreis philosophierender Ingenieure und Naturwissenschaftler (APHIN)
  • Arbeitskreis Landschaftsforschung
  • Netzwerk Architekturwissenschaften
  • Goethe-Gesellschaft Oldenburg
    Letzte Aenderung: 08.04.2021 · Seite drucken