• "Skizze einer politischen Ökonomie der Erziehungswissenschaft. Ein alternativer Blick auf die Disziplin und ihre Profession." Vortrag im Rahmen des Interuniversitären Kolloquiums (Dortmund / Wuppertal / Essen) am 10.01.2020

  • "Lohnarbeit, Unternehmertum und Landnahme – etwas über Erziehungswissenschaft, ihre Pädagogik und Familie" Parallelvortrag/Keynote auf der gemeinsamen DGFE-SEKTIONSTAGUNG SOZIALPÄDAGOGIK UND PÄDAGOGIK DER FRÜHEN KINDHEIT vom 23.05. bis 25.05.2019 „Familie im Kontext pädagogischer Institutionen. Theoretische Perspektiven und empirische Zugänge"
  • „Ratsuchende, orientierungslose Eltern oder Schwierigkeiten mit Autonomie?  Anmerkungen aus einer existentialistisch inspirierten Perspektive." Vortrag im Rahmen der Arbeitsgruppe „Elternratgeber – die vergessene Institution" auf der gemeinsamen DGFE-SEKTIONSTAGUNG SOZIALPÄDAGOGIK UND PÄDAGOGIK DER FRÜHEN KINDHEIT vom 23.05. bis 25.05.2019 „Familie im Kontext pädagogischer Institutionen. Theoretische Perspektiven und empirische Zugänge“
  • Erziehungs-)Wissenschaft als Lohnarbeit: zur politischen Ökonomie der (Erziehungs-)Wissenschaft.Vortrag auf der Herbsttagung der Kommission Wissenschaftsforschung „Strukturwandel der Erziehungswissenschaft und der erziehungswissenschaftlichen Wissensproduktion" vom 26.9.bis 28.9.2018 an der Pädagogischen Hochschule Ludwigsburg
  • "Ideologie - Diskurs - Theorie und eine Skizze einer Theorie der Erziehungswissenschaft/PDFK." Vortrag gehalten auf der Theorie AG der PDFK November 2017 Einladung zur neunten Theorie-AG am 09./10. November 2017 an der TH Köln unter dem Titel: "Pädagogik der frühen Kindheit zwischen Analyse, Affirmativität und Ethik"

  • "Von der Elternarbeit zur Erziehungspartnerschaft - diskursanalytische Betrachtungen" - Vortrag im Rahmen des Berufungsverfahrens "Professur Erziehungswissenschaft mit dem Schwerpunkt Pädagogische Kindheits- und Familienforschung" an der Universität Osnabrück am 24.1.2017.
  • "Theoretische Überlegungen zu einer empirischen Untersuchung der Nutzung von Erziehungsratgebern" - Vortrag auf der ersten Tagung des DFG-geförderten Forschungsnetzwerkes "Annäherung an eine Theorie des Erziehungsratgebers" vom 30.3.2016 -1.4. 2016

  • Heterogenität in der deutschen Frühpädagogik ´theoretische und diskursanalytische Überlegungen. Vortrag am 25.6.2015 an der Universität Augsburg im Rahmen des Berufungsverfahrens ?Universitätsprofessur für Pädagogik mit Schwerpunkt frühkindliche Erziehung und Bildung.
  • ,Sozialpädagogische Familienwissenschaften´ Eine Professur mit zwei (drei) Umstrittenen. Vortrag am 5.1.2015 an der Universität Vechta im Rahmen des Berufungsverfahrens ´Stiftungs-/Universitätsprofessur ,sozialpädagogische Familienwissenschaften´
  • "Familienbildung - Verortung eines bürgerlichen Anspruchs" /  Fachtagung "Familiengerechte Kommune - Notwendigkeit und Möglichkeit der Familienförderung angesichts der demografischen Herausforderungen" der Stiftung FamilienSinn am 14.07.2014 in Erfurt.
  • "Die optimierte Familie: über heimliche Leitbilder und Kultur. Perspektiven kritischer Erziehungswissenschaft." Vortrag im Rahmen der Arbeitsgruppe "Familienbezogene (Leit-)Bilder zwischen Kontinuität und Wandel - Analysen zur (sozial-)pädagogischen und erziehungswissenschaftlichen Bezugnahme auf Familie" auf dem 24. DGfE-Kongress 2014 in Berlin "Traditionen und Zukünfte"
  • "Was ist (Erziehungs-)Wissenschaft" Vorlesung im Rahmen der Ringvorlesung "Erziehungswissenschaft in Jena" an der FSU Jena
  • "Von der Berufsreife zur Ausbildungsfähigkeit. Ergebnisse einer Diskursanalyse." Vortrag auf der 7. Fachtagung der Internationalen Herbart-Gesellschaft mit dem Thema "Einheimische Begriffe" und Disziplinentwicklung an der Universität Duisburg-Essen vom 19.-22. März 2013.
  • "Ausbildungsfähigkeit? Eine alternative Perspektive" - Festvortrag zur Eröffnung des akademischen Studienjahres der Friedrich-Schiller-Universität 2011/2012
  •  Eröffnungsvortrag bei der Fachtagung der DGB Jugend Hessen-Thüringen "Ihr seid  nicht ausbildungsreif". 2012
Letzte Aenderung: 18.05.2020 · Seite drucken

Kontakt

Sekretariat Soziale Arbeit:

Helga Böske

Raum R 154
Tel.: 04441/15-299
Fax: 04441/1567299
Sprechzeit: Mo-Fr von
9-11 Uhr und n. V.
E-Mail: helga.boeske[at]uni-vechta[dot]de

Teresa Mählmann
Raum R 155
Tel.: 04441/15-590
Sprechzeit: Mo-Fr von
9-11 Uhr und n. V.
E-Mail: teresa.maehlmann[at]uni-vechta[dot]de

Postadresse:
Driverstraße 22
D-49377 Vechta
oder
Postfach 15 53
D-49364 Vechta

 

Studienfachsprecherin:

Opens internal link in current windowProf.'in Dr. Christine Meyer
Tel.: 04441/15-375
E-Mail: christine.meyer(at)uni-vechta.de

 

Studiengangsbeauftragte für den Studiengang BA Soziale Arbeit:

Opens internal link in current windowProf.'in Dr. Johanna Bödege-Wolf
Tel.: 04441/15-342
E-Mail: johanna.boedege-wolf[at]uni-vechta[dot]de

Studienfachberatung Bachelor Soziale Arbeit:

Opens internal link in current windowDipl.-Päd. Elisabeth Wulff
Tel.: 04441/15-259
E-Mail: elisabeth.wulff(at)uni-vechta.de

Praktikumsbeauftragte im Fach Soziale Arbeit
Opens internal link in current windowDipl. SozArb. Christiana Kahre
Tel.: 04441/15-337
E-Mail: christiana.kahre[at]uni-vechta[dot]de

Studiengangsbeauftragte für den Studiengang MA Soziale Arbeit:
Opens internal link in current windowProf.'in Dr. Christine Hunner-Kreisel
Tel.: 04441/15-746
E-Mail: christine.hunner-kreisel(at)uni-vechta.de

 

Studienfachberatung Master Soziale Arbeit:

Opens internal link in current windowDipl.-Päd., Dipl.-Soz.-Päd. Detlev Lindau-Bank
Tel.: 04441/15-532
E-Mail: detlev.lindau-bank(at)uni-vechta.de

 

Allgemeine Fragen rund ums Studium der Sozialen Arbeit an der Universität Vechta: info.sozialearbeit(at)uni-vechta.de