Mit dem Promotionskolleg I "Empirische Sicherheitsforschung" erhalten DoktorandInnen eine fundierte fachwissenschaftliche Begleitung und ein Diskussionsforum, um ihre Promotion strukturiert voranzubringen. Die Besonderheit dieses Kollegs ist eine interdisziplinäre Zusammensetzung des Leitungsteams.
Das Promotionskolleg I ist ein hochschulübergreifend konzipiertes Angebot zur wissenschaftlichen Nachwuchsförderung der Universität Vechta und der Hochschule Hannover, das neben universitärem auch forschungsstarkem Wissenschaftsnachwuchs von Fachhochschulen offensteht. Betreut und Begleitet werden in dem Kolleg insbesondere Dissertationen, die sich aus soziologischer, psychologischer oder betriebswirtschaftlicher Perspektive mit dem Themenfeld "Empirische Sicherheitsforschung" befassen.
Das vorhergehende Kolleg "Person, Profession, Organisation" wurde am 16. November 2009 durch die Vizepräsidenten der Hochschule Hannover (Prof. Dr. Dr. Thoma Jaspersen) und der Universität Vechta (Prof. Dr. Martin Winter) eröffnet. Es basiert in formaler Hinsicht auf einem Kooperationsvertrag beider Hochschulen über gemeinsame Forschungs- und Nachwuchsförderung der Promotionen. Seit Ende 2016 hat sich das Kolleg durch eine thematische Schwerpunktverlagerung in "Empirische Sicherheitsforschung" umbenannt.

Letzte Aenderung: 09.04.2019 · Seite drucken

Kontakt

Univ.-Prof.'in Dr. rer. pol. Yvette Völschow

Univ.-Prof.'in Dr. rer. pol. Yvette Völschow
Tel.: 04441 / 15 536
E-Mail: yvette.voelschow[at]uni-vechta[dot]de

Prof. Dr. rer. nat. Sven Seibold (geb. Litzcke)

Prof. Dr. rer. nat. Sven Seibold (geb. Litzcke)
Tel.: 0511 / 9296 1567
E-Mail: sven.seibold[at]hs-hannover[dot]de