Sie verwenden einen veralteten Browser!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Mit dem von Ihnen verwendeten Browser kann unsere Webseite nicht korrekt ausgeführt werden.
Springe zum Inhalt

Studienhinweise Ergänzungsqualifikation - Fach Sachunterricht

ab WS 2021/22

Die Ergänzungsqualifikation richtet sich an Studierende der Universität Vechta mit dem Studienziel Lehramt an Grundschulen und der Fächerkombination Deutsch und Mathematik. Diese Studierenden müssen ergänzend die Qualifikation im Sachunterricht erwerben. Außerdem kann es von anderen Studierenden im Rahmen des Ergänzungsfachs III belegt werden. Sie richtet sich nicht an Studierende mit dem Fach Sachunterricht.

Studienfachberatung und Prüfungsbeauftragte (Ergänzungsqualifikation):

Bitte beachten Sie bei Ihrer Studienplanung:

  • Der Einstieg in die Ergänzungsqualifikation Sachunterricht erfolgt über das Modul sux001.
  • Das Modul wird im Wintersemester (WiSe) angeboten und umfasst eine Vorlesung (sux001.1) und ein Seminar (sux001.2). Das Modul wird von einem Tutorium begleitet. Die Modulabschlussprüfung ist in der Regel eine mündliche Einzelprüfung (Dauer 20 Minuten), die im Normalfall in der vorlesungsfreien Zeit (Ende Februar/ Anfang März) stattfindet.
  • Das Modul ist unabdingbare Voraussetzung für die Belegung der anderen Module der Ergänzungsqualifikation.
  • Nach Abschluss des Moduls sux001 wird das Modul pbx074 belegt.
  • Das Teilmodul pbx074.1 findet in der vorlesungsfreien Zeit (im März) oder zu Beginn des Sommersemesters (SoSe) als Blocktermin (fünf Zeitstunden inklusive Pausen) und im Anschluss an die achtzehnwöchige Praxisphase als weiterer Blocktermin (vier Zeitstunden inklusive Pausen) statt.
  • Das Teilmodul pbx074.1 sollte parallel dann belegt werden, wenn die Praxisphase der anderen Unterrichtsfächer stattfindet, da acht Hospitationsstunden zusätzlich im Fach Sachunterricht durchgeführt und dokumentiert werden müssen.
  • Das Teilmodul pbx074.2 (Lehr- und Lernprozesse im Sachunterricht, 4 SWS) wird dann im Wintersemester (z.B. 3. Fachsemester Master) studiert.
  • In Wintersemester findet außerdem das Teilmodul pbx074.3 (fünf Zeitstunden inklusive Pausen, gestaltet als Blocktermin) statt. Im Rahmen dieses Teilmoduls werden die Hospitationsstunden reflektiert und der Leistungsnachweis besprochen.
  • Studierende mit Sonderstudienplänen etc. haben ggf. abweichende Studienverläufe durch die Zentrale Studienberatung der Universität Vechta/ die Studienfachberatung des Faches Sachunterricht empfohlen bekommen, die individuell vorgegebenen Verläufe sind unbedingt einzuhalten.

Daneben haben die Änderungen die Erstellung und Überarbeitung der folgenden Übergangsordnungen für vorangehende Studierendenkohorten erforderlich gemacht: