Universität Vechta

Der Nordwesten Niedersachsens entwickelt seit Jahren eine große Dynamik. Diese Region stellt gleichsam eine Komposition aus Tradition und Moderne - Innovation und Kreativität - Kompetenzen und Kooperation - Wirtschaft und Wissenschaft - Ländlicher Raum und Lebensqualität dar.

Die Region um Vechta liegt im ländlichen Raum, jedoch auch zentral. Das Städtedreieck Bremen - Oldenburg - Osnabrück garantiert Anbindung an großstädtisches Flair. Die Region des Oldenburger Münsterlandes wie auch der Landkreis und die Universitätsstadt Vechta haben einiges zu bieten. Der Landkreis zählt zu den wirtschaftsstärksten Regionen im Nordwesten Deutschlands. Eine geringe Arbeitslosigkeit und eine dynamische Entwicklung mit vielen jungen Familien machen Vechta zu einer lebenswerten Stadt. Naturräumliche Besonderheiten wie beispielsweise der Dümmer, die Moorlandschaften und die Megalithkultur schaffen eine ausgewogene Naherholungserfahrung zum Leben und Studieren in Vechta sowie der Region im weiteren Umfeld.

Die Profilbereiche an der Universität Vechta sind die Lehrer- und Lehrerinnenbildung, die Sozialen Dienstleistungen, der Bereich Transformationswissenschaften in der Agrar und Ernährungswirtschaft sowie die Kulturwissenschaften. Zudem bestehen natürlich auch weitere Studienschwerpunkte am Standort Vechta.

Der Wissenschaftsstandort Vechta und der Wirtschaftsstandortort Oldenburger Münsterland schaffen auch gemeinsam mit der Universität kulturelle und gesellschaftliche Angebote sowie umfangreiche Kooperationen und wirtschaftliche Mehrwerte in vielfacher Hinsicht. Dieses Leitbild beruht auch auf umfangreiche gemeinsame Erfahrungen und spiegelt sich dem entsprechend auch im aktuellen Hochschulentwicklungsplan wider. Neben der klassischen Forschung und den Lehrangeboten in den unterschiedlichen Studiengängen hat die Universität Vechta auch das Zielkonzept für Transferaufgaben im Fokus. Bildung und Ausbildung wird an unterschiedlichen Hochschulen vermittelt und angeboten. Die Universität Vechta ist Teil dieses Verbundes und stellt die Keimzellen für akademisches Forschen an Zukunftsfragen der Gesellschaft dar. Die Universität Vechta im Zentrum des Oldenburger Münsterlandes setzt in ihrer strategischen Orientierung bewusst auf ein Profil, das Raum bietet für eine intensive Auseinandersetzung in Forschung und Lehre mit aktuellen Herausforderungen unserer postmodernen Gesellschaften.

Diese Orientierung findet sich u.a. bestätigt in den Studienschwerpunkten mit regionalen Aspekten (Geographien ländlicher Räume, Kulturwissenschaften, Soziologie) sowie in Kooperationen (Landkreise, Städte und Gemeinden, Sprachkurse, Heimatbund Oldenburger Münsterland u.a. ), in Kulturellen Veranstaltungen und Vorträgen (Museumstalk, Frühjahrsempfang), in Weiterbildungsangeboten (LI Food, Religionslehrertag), in Projekten und Initiativen (Zukunft der Dörfer) und diversen überregionalen Programmen.

Die Universität Vechta ist im Oldenburger Münsterland regional verankert, gesellschaftlich innovativ, wissenschaftlich zukunftsorientiert und in der Bildung präsent.

Sprechen Sie uns an - Kontakt durch das Referat "Regionale Einbindung"

Letzte Aenderung: 03.09.2020 · Seite drucken

Kontakt

Dr. Johannes Wilking

Raum E 024
FON +49.(0)4441.15 278

johannes.wilking[at]uni-vechta[dot]de