2018

 

  • Schweer, M. (Hrsg.). (2018). Sexismus und Homophobie im Sport. Interdisziplinäre Perspektiven auf ein vernachlässigtes Forschungsfeld. Wiesbaden: Springer VS.

 

2017

  • Schweer, M. (2017). Mentale Fitness im Golf. Sportpsychologische Grundlagen und Übungen für den Freizeit- und Leistungssport (Sport und gesellschaftliche Perspektiven 6). Frankfurt a.M.: Peter Lang. (unter Mitarbeit von Jana Pithan)

 

2015

  •  Schweer, M. (2015). Mentale Fitness im Tennis. Sportpsychologische Grundlagen und Übungen für den Freizeit- und Leistungssport (2., vollst. überarb. und erw. Auflage) (Sport und gesellschaftliche Perspektiven 5). Frankfurt a. M.: Peter Lang. (unter Mitarbeit von J. Benarndt)

 

2014

  • Schweer, M. (2014). Wer aufgibt, wird nie Sieger! 40 Lektionen zur Steigerung der mentalen Fitness. Berlin: Frank & Timme.

 

2012

  • Schweer, M. (2012). Psychologie im Leistungssport. Ein Ratgeber für die Praxis mit Beiträgen prominenter Athletinnen und Athleten (Sport und gesellschaftliche Perspektiven 4). Frankfurt a. M.: Peter Lang. (unter der Mitarbeit von E. Petermann, M. Söker & J. Padberg)

 

2011

  • Schweer, M. (2011). Kinder und Jugendliche im Leistungssport - eine Herausforderung für Eltern und Trainer. Ein pädagogisch-psychologischer Leitfaden (Sport und gesellschaftliche Perspektiven 3). Frankfurt a. M.: Peter Lang. (unter der Mitarbeit von E. Petermann und M. Söker)

 

2008

  • Schweer, M. (Hrsg.). (2008). Sport in Deutschland. Bestandsaufnahmen und Perspektiven (Sport und gesellschaftliche Perspektiven 1). Frankfurt a. M.: Peter Lang.

 

2007

  • Schweer, M. (2007). Mentale Fitness im Tennis. Das Aufbauprogramm (Psychologie und Gesellschaft 6). Frankfurt a. M.: Peter Lang.

 

2006

  • Schweer, M. (Hrsg.). (2006). Vertrauen im Leistungssport (Psychologie und Gesellschaft 4). Frankfurt a. M.: Peter Lang.

 

2005

  • Schweer, M. (2005). Mentale Fitness im Sport. Das Basisprogramm. Regensburg: Roderer.

 

 

2010

  • Schweer, M., Vaske, A.-K. & Gerwinat, A. (2010). Homophobe Tendenzen in der Wahrnehmung des (Hoch-) Leistungssports als Herausforderung für die Sportberichterstattung. Zeitschrift für Sexualforschung, 23(2), 114-129.
  • Schweer, M., Vaske, C. & Gerwinat, A. (2010). Implizite Führungstheorien, stereotype Wahrnehmungen und individueller Karriereverlauf – Impulse für die Aus- und Weiterbildung von Fußballtrainer/innen zur Talentförderung. In O. Höhner, R. Schreiner & F. Schultz (Hrsg.), Aus- und Fortbildungskonzepte im Fußball. Beiträge und Analysen zum Fußballsport XVII. Tagungsband der 22. Jahrestagung der dvs-Kommission Fußball (S. 167-173). Hamburg: Feldhaus Edition Czwalina.
  • Schweer, M., Petermann, E., Söker, M. & Vaske, C. (2010). Sportbezogene Einstellungsmuster der Generation 50+. In K. Mattes & B. Wollesen (Hrsg.), Bewegung und Leistung – Sport, Gesundheit & Alter. 8. Gemeinsames Symposium der dvs- Sektionen Biomechanik, Sportmotorik und Trainingswissenschaft (S. 151). Hamburg: Feldhaus Edition Czwalina.

2008

  • Schweer, M. (2008). Psychologische Implikationen des Alterssports: Ein bislang weitgehend vernachlässigtes Forschungsfeld. Zeitschrift für Gerontologie & Geriatrie, 41(3), 162-167.

2007

  • Schweer, M. (2007). Geschlechtsspezifische Unterschiede in der Wahrnehmung homosexueller Orientierungen im Leistungssport. In I. Hartmann & B. Dahmen (Hrsg.), Sportwissenschaftliche Geschlechterforschung im Spannungsfeld von Theorie, Politik und Praxis (S. 149-159). Hamburg: Czwalina.

2018

  • Schweer, M., Siebertz-Reckzeh, K. & Lachner, R. (2018). Sexismus und Homonegativität im Sport – Anmerkungen zum Status Quo interdisziplinärer Forschung. In M. Schweer (Hrsg.), Sexismus und Homophobie im Sport (S. 3-20). Wiesbaden: Springer VS.

2016

  • Schweer, M., Plath, C. & Müller, B. (2016). Homonegativität im Sport – Gendertypische Effekte am Beispiel des Frauen- und Männerfußballs. In J. Halberstadt, L. Hilmers, T. A. Kubes & S. Weingraber (Hrsg.), (Un)typisch Gender Studies – neue interdisziplinäre Forschungsfragen (S. 275-299). Opladen et al.: Budrich UniPress.

2014

  • Schweer, M. & Müller, B. (2014). Facetten individueller und kollektiver Verantwortung im Kontext von Vielfalt und Diskriminierung in unserer Gesellschaft. Das Fallbeispiel „Homosexualität und Homonegativität im Sport“. In N. Tomaschek & A. Streinzer (Hrsg.), Verantwortung. Über das Handeln in einer komplexen Welt (S. 23-41). Münster: Waxmann.

2011

  • Schweer, M. (2011). Is anybody out there? Homosexualität in der Sportberichterstattung. Sozialpsychologische Spezifika des (Medien-)Sports mit Blick auf ein Tabuthema. In D. Schaaf & J.-U. Nieland (Hrsg.), Die Sexualisierung des Sports in den Medien (S. 263-278). Köln: Halem.

2009

  • Gerwinat, A., Schweer, M. & Siebertz-Reckzeh, K. (2009). Sports clubs and sexual orientations: findings about a region's perceptions dealing with urban vs. rural differences. In D. Jütting, B. Schulze & U. Müller (Hrsg.), Local Sport in Europe (S. 162-170). Münster: Waxmann.

2008

  • Schweer, M. (2008). Leistungssport in der Jugendphase als Herausforderung sportpsychologischer Forschung. In M. Schweer (Hrsg.), Sport in Deutschland. Bestandsaufnahmen und Perspektiven (S. 165-182). Frankfurt a. M.: Peter Lang.

2007

  • Schweer, M. & Padberg, J. (2007). Psychologische Basics im Sportunterricht. In A. Thiel, H. Meier & H. Digel (Hrsg.), Der Sportlehrerberuf im Wandel (S. 249-257). Hamburg: Czwalina.
  • Schweer, M. (2007). Tipps für den Tiebreak. tennis magazin, 6, 62.

2004

  • Schweer, M. (2004). Erfolgstipps für Freizeitsportler. Apothekenumschau, 15.08.2004, 22-25.
  • Schweer, M. (2004). Sportpsychologische Unterstützung zur Wertschätzung des Schulsports. SPORT und mehr, 02, 12-13.

 

 

2014

  • Schweer, M. (2014). „Fußball und Homosexualität“. Vortrag im Rahmen der Bildungs- und Forschungsinitiative der Bundesstiftung Magnus Hirschfeld „Fußball für Vielfalt - Fußball gegen Homophobie“. Hannover (08.12.2014).

  • Schweer, M. (2014). „Homosexualität und Homophobie im Fußball - Zentrale Forschungsergebnisse und deren Implikationen für die Arbeit in den Landes- und Regionalverbänden“. Vortrag im Rahmen eines Workshops zum Thema „Homosexualität und Homophobie im Fußball“, Frankfurt a. M. (22.05.2014).

2013

  • Schweer, M. (2013). Fußball für Vielfalt – Fußball gegen Homophobie. Kernelemente der Bildungs- und Forschungsinitiative der Bundesstiftung Magnus Hirschfeld in Kooperation mit der Universität Vechta. Posterbeitrag zum 1. LSBTI*-Wissenschaftskongress „Gleichgeschlechtliche Erfahrungswelten“ der Bundesstiftung Magnus Hirschfeld. Berlin (28.-30.11.2013).

2011

  • Schweer, M. (2011). „Homophobie - auch im Frauenfußball“. Vortrag im Rahmen der Tagung „L-Soccer - Sexuelle Identität im Frauenfußball. Vom Drama zum Sommermärchen“. Frankfurt a. M. (15.07.2011).

2010

  • Schweer, M. (2010). „Is anybody out there? Homosexualität in der Sportberichterstattung. Sozialpsychologische Spezifika des (Medien-)Sports mit Blick auf ein Tabuthema“. Vortrag auf der Tagung der Deutschen Sporthochschule „Die Sexualisierung des Sports in den Medien“. DSH Köln (22.-23.04.2010).
  • Schweer, M., Petermann, E., Söker, M. & Vaske, C. (2010). Sportbezogene Einstellungsmuster der Generation 50+. In K. Mattes & B. Wollesen (Hrsg.), Bewegung und Leistung: Sport, Gesundheit & Alter. 8. Gemeinsames Symposium der dvs-Sektionen Biomechanik, Sportmotorik und Trainingswissenschaft (S. 151). Hamburg: Feldhaus Edition Czwalina.
  • Schweer, M., Petermann, E., Söker, M. & Vaske, C. (2010). Sportbezogene Einstellungsmuster der Generation 50+. Posterbeitrag im Rahmen des von der Deutschen Vereinigung für Sportwissenschaft veranstalteten Symposiums „Bewegung und Leistung: Sport, Gesundheit und Alter“. Hamburg (02.-04.09.2010).
  • Schweer, M., Vaske, C. & Gerwinat, A. (2010). Implizite Führungstheorien, stereotype Wahrnehmungen und individueller Karriereverlauf: Impulse für die Aus- und Weiterbildung von Fußballtrainer/innen zur Talentförderung. In O. Höhner, R. Schreiner & F. Schultz (Hrsg.), Aus- und Fortbildungskonzepte im Fußball. Beiträge und Analysen zum Fußballsport XVII. Tagungsband der 22. Jahrestagung der dvs-Kommission Fußball (S. 167-173). Hamburg: Feldhaus Edition Czwalina.

2009

  • Schweer, M. & Gerwinat, A. (2009). „Sexual orientations in sports: findings about the subjective theories of adults“. Vortrag im Rahmen der „World Outgames 2009 Human Rights Conference“. Kopenhagen, DK (28.07.2009).
  • Schweer, M., Petermann, E. & Siebertz-Reckzeh, K. (2009). Potenziale und Barrieren der Integration von Jugendlichen mit Migrationshintergrund im Vereinssport. Posterbeitrag im Rahmen des 19. Sportwissenschaftlichen Hochschultages der Deutschen Vereinigung für Sportwissenschaft. Münster (17.09.2009).
  • Schweer, M., Vaske, C. & Gerwinat, A. (2009). „Stereotype Wahrnehmung, Diskriminierung und individueller Karriereverlauf: Impulse für die Aus- und Weiterbildung von Fußballlehrer/innen zur Talentförderung“. Vortrag im Rahmen der Jahrestagung der dvs-Kommission Fußball. Ruit (20.11.2009).
  • Petermann, E., Schweer, M. & Siebertz-Reckzeh, K. (2009). Potenziale und Barrieren der Integration von Jugendlichen mit Migrationshintergrund im Vereinssport. In M. Krüger, N. Neuber, M. Brach & K. Reinhard (Hrsg.), Bildungspotenziale im Sport. 19. Sportwissenschaftlicher Hochschultag der Deutschen Vereinigung für Sportwissenschaft (S. 373). Hamburg: Czwalina.

2008

  • Schweer, M. (2008). Geschlechtszugehörigkeit und sexuelle Orientierung als Merkmale sportbezogener sozialer Kognitionen von Schülerinnen und Schülern. Posterbeitrag im Rahmen der DVS-Jahrestagung „Schulen in Bewegung - Schulsport in Bewegung“. Deutsche Sporthochschule Köln (22.-24.05.2008).
  • Schweer, M. (2008). „Homophobe Tendenzen in der Wahrnehmung des (Hoch-)Leistungssports als Herausforderung für die Sportberichterstattung“. Vortrag im Rahmen der 18. Fachtagung der Deutschen Gesellschaft für Sozialwissenschaftliche Sexualforschung (DGSS) „Sexualität und Medien“. München (08.11.2008).
  • Schweer, M. (2008). „Masterstudiengänge der Sportpsychologie“. Vortrag auf der 40. Jahrestagung der Arbeitsgemeinschaft für Sportpsychologie. Bern, CH (01.05.2008).
  • Schweer, M., Gerwinat, A. & Siebertz-Reckzeh, K. (2008). „Effekte von Sport: Ergebnisse einer Pilotstudie zu motivationalen und strukturellen Bedingungen sportlicher Aktivitäten“. Vortrag im Rahmen des 5. Forschungstages „Soziologie des Körpers und des Sports“ von der Sektion Soziologie des Sports in der Deutschen Gesellschaft für Soziologie (DGS) und der dvs-Sektion Sportsoziologie. Münster (26.10.2008).

2007

  • Schweer, M. (2007). „Erfolg und Misserfolg von Athleten: Zur Verantwortung der Medien aus sportpsychologischer Perspektive“. Vortrag im Rahmen des 13. Europäischen Fairplay-Kongresses. Frankfurt a. M. (19.10.2007).
  • Schweer, M. & Gerwinat, A. (2007). Career-development and coaching in professional sports. In Y. Theodorakis, M. Goudas & A. Papaioannou (Eds.), 12th European Congress of Sport Psychology. Book of Abstracts (p. 329). Thessaly: University of Thessaly.
  • Schweer, M. & Gerwinat, A. (2007). Career development and coaching in professional sports. Posterbeitrag im Rahmen des 12. Kongresses der europäischen Gemeinschaft für Sportpsychologie (FEPSAC). Halkidiki, GR (06.09.2007).
  • Schweer, M., Gerwinat, A. & Söker, M. (2007). Pädagogisch-psychologische Kompetenzen von Sportlehrkräften. Ergebnisse einer Pilotstudie zu deren handlungsleitenden Kognitionen. Posterbeitrag im Rahmen der Jahrestagung der dvs-Sektion Sportpädagogik. Augsburg (08.06.2007).
  • Schweer, M., Siebertz-Reckzeh, K. & Gerwinat, A. (2007). „Sports clubs and sexual orientations: findings about a region's perceptions dealing with urban versus rural differences“. Vortrag im Rahmen der 4. EASS Conference. Münster (02.06.2007).

2006

  • Schweer, M. (2006). „Unbedingte Wertschätzung: Ein Schlüsselkonzept in der sportpsychologischen Beratung von Hochleistungssportlern“. Vortrag im Rahmen des 45. Kongresses der DGPs. Nürnberg (17.-21.09.2006).
  • Schweer, M. (2006). „Geschlechtsspezifische Unterschiede in der Wahrnehmung homosexueller Orientierungen im Leistungssport“. Vortrag im Rahmen der Jahrestagung der dvs-Kommission „Geschlechterforschung in der Sportwissenschaft“. Köln (08.-09.11.2006).

2005

  • Schweer, M. (2005). „Bachelor- und Masterstudiengänge in der Lehramtsausbildung: Perspektiven und Probleme“. Vortrag im Rahmen der 30. Jahreskonferenz der Association for Teacher Education in Europe (ATEE). Amsterdam, NL (22.-26.10.2005).
  • Schweer, M. (2005). „Sportpsychologische Basics im Sportunterricht“. Vortrag in Rahmen des Jahreskongresses der deutschen Vereinigung für Sportwissenschaft (dvs) „Der Wandel des Sportlehrerberufs“. IfS, Tübingen (17.-19.11.2005).

2004

  • Schweer, M. (2004). „Sportpsychologische Basics im (Hoch-)Leistungssport“. Vortrag im Rahmen der Bundesfachschaftstagung Sport. Vechta.

 

 

Letzte Aenderung: 14.08.2018 · Seite drucken

Kontakt

Opens window for sending emailmartin.schweer[at]uni-vechta[dot]de 

Fon (+49)4441 15-534 /-535 /-411

Fax (+49)4441 15-67-535

persönliche Homepage

Opens external link in new windowwww.schweer-info.de

Postadresse

Universität Vechta
Driverstraße 22
D-49377 Vechta

Besucheradresse

Burgstraße 18
D-49377 Vechta
Raum H 109