Herzlich willkommen auf der Seite des Projektes VeroNa. Hier finden Sie aktuelle Informationen zum Projektverlauf sowie interessante Links zum Thema.

Projektbeginn

Das von der Deutschen Bundesstiftung Umwelt (DBU) geförderte Projekt VeroNa läuft seit August 2017 und nimmt kleine und mittlere Unternehmen in Niedersachen in den Blick - Ziel ist eine qualitative und quantitative Erhebung von Anforderungen an den Vertrauensaufbau im Rahmen der Nachhaltigkeitskommunikation aus Unternehmens- und Kund*innenperspektive. Eine entsprechende Akquise von KMU startet derzeit: ein konstruktiver Dialog mit interessierten Unternehmen ist zentral für das Projekt, bei Interesse kontaktieren Sie uns gern!

Förderzeitraum

08/2017 - 07/2020

Überblick

Die Ausrichtung des eigenen Handelns auf ökologische Nachhaltigkeit gewinnt vor dem Hintergrund aktueller globaler Entwicklungen mehr und mehr an Bedeutung. Gesellschaft und Politik stellen daher zunehmend die Forderung an Unternehmen, sich stärker an diesem Maßstab auszurichten. Gerade für kleine und mittlere Unternehmen (KMU) stellt die Ausrichtung auf Nachhaltigkeit nicht nur einen (möglichen) Wettbewerbsvorteil dar, sie ist gleichzeitig mit einem relativ hohen Risiko behaftet, da vergleichsweise geringe Ressourcen zur Kompensation von Fehlentwicklungen zur Verfügung stehen und die Nachhaltigkeitsthematik eine hohe Komplexität aufweist.

Die konstruktive Bewältigung dieser Problemstellung, auch angesichts des daraus resultierenden Unsicherheitsempfindens erfordert Vertrauen, diese basale Variable sozialen Miteinanders steht daher im Fokus des Projekts.

Zentrale Aspekte

  • Stärkung der Handlungsfähigkeit von kleinen und mittleren Unternehmen (KMU) in der Ausrichtung ihres unternehmerischen Handelns auf Nachhaltigkeit
  • qualitative und quantitative Erhebung von Anforderungen an den Vertrauensaufbau im Rahmen der Nachhaltigkeitskommunikation aus KMU- und Kund*innen-Perspektive
  • Entwicklung wissenschaftlich fundierter Handlungsempfehlungen zur Förderung einer vertrauensbasierten Nachhaltigkeitskommunikation
  • Konzeption eines Diagnoseinstruments zur Identifikation zentraler Vertrauensindikatoren und risikobehafteter Schnittstellen in der Lieferkette
  • praxisnahe Aufbereitung der Erkenntnisse in einem Leitfaden und einer Checkliste für die Vertrauensentwicklung im Zuge organisationaler Nachhaltigkeitskommunikation sowie in einem diesbezüglichen Workshop für Führungskräfte der KMU

Mitarbeiter*innen

Projektleitung

  • Prof. Dr. Martin K.W. Schweer

Projektmitarbeiter*innen

  • Dr. Karin Siebertz-Reckzeh (Projektmanagement)
  • Dipl.-Päd. Robert Lachner
  • Franziska Nichau, M.A.
  • Silvia Retzlaff, M.A.

Sekretariat

  • Tatjana Maier

Förderer

  • Deutsche Bundesstiftung Umwelt (DBU)

Förderer

DBU - Deutsche Bundesstiftung Umwelt

Opens external link in new windowLink

Projekte

VerUMA: Vertrauensförderung in der Umweltbildung

Ein von 03/2013-07/2016 am Arbeitsbereich Pädagogische Psychologie durchgeführtes Projekt.

Opens external link in new windowLink

VERMIKO - Vertrauens-Managementsysteme für Innovations-Kooperationen in Produkt- und Dienstleistungs-entwicklungsprozessen

Ein von 09/2009-04/2013 am Arbeitsbereich Pädagogische Psychologie durchgeführtes Projekt.

Opens external link in new windowLink

Informationen

Lexikon der Nachhaltigkeit

Opens external link in new windowLink

Flyer

Downloaden Sie den Projektflyer Initiates file downloadhier.

Sie haben Interesse am Projekt und den Ergebnissen? Sie wollen VeroNa durch Teilnahme an Erhebungen und Interviews unterstützen? Sie möchten vom Projekt durch Workshops und Newsletter profitieren?

Opens window for sending emailKontaktieren Sie uns unverbindlich!

Letzte Aenderung: 25.10.2018 · Seite drucken

Kontakt

Prof. Dr. Martin K.W. Schweer (Projektleitung)

Opens window for sending emailinfo[dot]verona[at]uni-vechta[dot]de

Fon (+49)4441 15-534