Herzlich willkommen auf der Seite des Projektes BRIDGES - Brücken bauen. Hier finden Sie aktuelle Informationen zum Projektverlauf und interessante Links zum Thema.

Qualitätsoffensive Lehrerbildung

Aktuelle News und Termine zum Gesamtprojekt finden Sie Opens external link in new windowhier.

Förderzeitraum

Förderzeitraum Gesamtprojekt: 01/2016 - 06/2019
Förderzeitraum des Arbeitspakets: 11/2016 - 04/2019

Überblick

Im Vordergrund des Projekts steht einerseits die Förderung von Forschung und Praxis zum Umgang mit Heterogenität und Inklusion im Unterricht sowie die diesbezügliche Kompetenzentwicklung von Lehrkräften (Teilprojekt I: Werkstatt Inklusion) und andererseits die Förderung berufsrelevanter Kompetenzen und Selbstreflexion bei Lehramtsstudierenden (Teilprojekt II: Beratung und (Selbst-)Reflexion). Im Rahmen dieses zweiten Themenschwerpunktes wurde am ABPP ein Blended Learning-Modul entwickelt, das im WiSe 17/18 erstmals unter dem Titel „PB-36 Emotionsregulation und Management persönlicher Ressourcen im pädagogischen Kontext“ im Profilierungsbereich der pädagogischen Studiengänge angeboten wird. Ziel ist es hierbei, den Studierenden zunächst ein grundlegendes Verständnis über die Rolle von Emotionen im beruflichen Kontext  sowie grundlegende Kenntnisse bzgl. verschiedener Verfahren zur Emotionsregulation zu vermitteln. Darauf aufbauend sollen die Studierenden mithilfe praktischer Übungen lernen, achtsamer mit den eigenen Ressourcen umzugehen und ihre Emotionen angemessen zu regulieren. Der Lern- und Reflexionsfortschritt wird im Rahmen eines Portfolios von den Studierenden dokumentiert, das zugleich die Prüfungsleistung in diesem Modul darstellt.

zentrale Aspekte

  • Projekt im Rahmen der „Qualitätsoffensive Lehrerbildung“
  • Ziele:

    • Förderung von Forschung und Praxis zum Umgang mit Heterogenität und Inklusion im Unterricht, diesbezügliche Kompetenzentwicklung von Lehrkräften (Teilprojekt I: Werkstatt Inklusion)
    • Förderung berufsrelevanter Kompetenzen und Selbstreflexion bei Lehramtsstudierenden (Teilprojekt II: Beratung und (Selbst-)Reflexion)

  • der Arbeitsbereich Pädagogische Psychologie (ABPP) wird im Rahmen des Teilprojekts II ein Blended Learning-Angebot zu berufsbezogenen Schlüsselkompetenzen für Lehramtsstudierende entwickelt
  • Konzipierung der Lerninhalte des Blended Learning-Angebots in Form von niedrigschwelligen, differentiellen Lerneinheiten zum diesbezüglichen Kompetenzerwerb
  • Verortung des Angebotes im Profilierungsbereich als Teil des o.g. Moduls OB-60 (Wahlpflichtbereich)

Mitarbeiter*innen

Gesamtprojektleitung

  •  Prof.‘in Dr. Martina Döhrmann

Leitung Teilprojekt I

  •  Prof.’in Dr. Britta Baumert

Leitung Teilprojekt II

  • Prof.‘in Dr. Yvette Völschow

Leitung des Arbeitspakets am ABPP

  • Prof. Dr. Martin K.W. Schweer

Projektmitarbeiter*innen am ABPP

  • Dr. Karin Siebertz-Reckzeh (Projektmanagement)
  • Jana Pithan, M.A. (in Elternzeit)
  • Nadine Kaak, M.A. (Vertretung)

Sekretariat

  • Tatjana Maier

Förderer

Bundesministerium für Bildung und Forschung

Förderer

BMBF - Bundesministerium für Bildung und Forschung

Opens external link in new windowLink

Projekt

Universität Vechta - BRIDGES

Opens external link in new windowLink

BMBF - Qualitätsoffensive Lehrerbildung

Opens external link in new windowLink

Poster Projektüberblick

Das Poster zum Projektüberblick erhalten sie Opens external link in new windowhier zum Download.

Letzte Aenderung: 09.04.2019 · Seite drucken

Kontakt

Prof. Dr. Martin K.W. Schweer (Leitung des Arbeitspaketes am ABPP)

Opens window for sending emailmartin[dot]schweer[at]uni-vechta[dot]de

Fon (+49)4441 15-534