Sie verwenden einen veralteten Browser!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Mit dem von Ihnen verwendeten Browser kann unsere Webseite nicht korrekt ausgeführt werden.
Springe zum Inhalt

„Karl Rahner Preis“ für Dr. Aaron Langenfeld

Dienstag, 13.07.2021

Den diesjährigen „Karl Rahner Preis“ erhält – neben dem chilenischen Jesuiten Hernán Rojas – der deutsche Fundamentaltheologe Dr. Aaron Langenfeld. Der Wissenschaftler, der seit dem Sommersemester 2020 im Institut für Katholische Theologie an der Universität Vechta die Professur für Dogmatik und Dogmengeschichte unter Berücksichtigung fundamentaltheologischer Fragestellungen vertritt, erhält die Auszeichnung für seine Habilitationsschrift „Frei im Geist. Studien zum Begriff direkter Proportionalität in pneumatologischer Absicht“.

Die Arbeiten beider Autoren wiesen sowohl für die Erforschung des Werkes Karl Rahners als auch für die Entwicklung der Systematischen und Spirituellen Theologie ein außerordentlich innovatives Profil auf, so die Begründung des wissenschaftlichen Beirats der Karl-Rahner-Stiftung, die den Preis verleiht. Dr. Aaron Langenfeld greife in seiner Habilitationsschrift das vieldiskutierte Grundaxiom Karl Rahners auf, dass mit der Nähe zu Gott die Freiheit und Vollendung des Menschen wuchsen. Diese, für die gesamte christliche Welt- und Menschensicht grundlegende Orientierung diskutiere er auf höchstem Niveau der aktuellen Debatten in Theologie und Philosophie, so die Preisbegründung.


"Karl Rahner Preis"

Das Professorium der Katholisch-Theologischen Fakultät an der Universität Innsbruck begründete den "Karl Rahner Preis" im Jahr 1985. Heute wird die Auszeichnung von der Karl-Rahner-Stiftung mit Sitz in München verliehen. Der wissenschaftliche Beirat zur Sichtung eingereichter Arbeiten und zur Erstellung eines Vorschlags hat seinen Sitz nach wie vor in Innsbruck.

Der jährlich ausgeschriebene Preis würdigt herausragende wissenschaftliche Arbeiten aus den Bereichen christlicher Philosophie und Theologie. Preisgekrönte Arbeiten werden in der Reihe "Innsbrucker Theologische Studien" veröffentlicht.

Mehr Informationen sind auf der Homepage der Universität Innsbruck zu finden: https://www.uibk.ac.at/theol/its/karl-rahner-preis.html

 


Zurück