Sie verwenden einen veralteten Browser!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Mit dem von Ihnen verwendeten Browser kann unsere Webseite nicht korrekt ausgeführt werden.
Springe zum Inhalt

Ausschreibung: „Goldener Teller“ 2021

Freitag, 07.05.2021

Das Deutsche Netzwerk Schulverpflegung (DNSV) e.V. verleiht jährlich zusammen mit dem Kompetenzzentrum Schulverpflegung (KZSV) einen „Goldenen Teller“ als Wissenschaftspreis für eine Masterarbeit oder eine Dissertation, die an der Universität Vechta im Bereich Verbraucher- und Ernährungsbildung eingereicht wird. Mit dem Wissenschaftspreis des DNSV sollen in Vechta entstandene hervorragende Leistungen in Wissenschaft und Forschung themenspezifisch gefördert werden. Die Erkenntnisse und Ergebnisse der Arbeiten sollen einen Anwendungsbezug im Sinne der Bildung für nachhaltige Entwicklung haben und die Einflüsse des Ernährungs- und Konsumverhaltens auf die eigene Gesundheit sowie auf regionale und globale Strukturen, auf Ökologie, Ökonomie, Gesellschaft und Schule zeigen.

Die Vergabe erfolgt bei entsprechender Pandemielage im Rahmen des 12. Deutschen Schulverpflegungskonkresses am 05. November 2021 in Berlin. Schirmherr der Veranstaltung unter dem Titel „Essen was schmeckt – Rahmenbedingungen für gute Schulverpflegung“ ist der Sternekoch Stefan Marquard. Mehr Informationen unter www.kongress.dnsv.eu.

Der Preis ist dotiert mit 700 EUR für die Masterarbeit oder für die Dissertation zzgl. einem Druckkostenzuschuss von 500 EUR.

Auf der Basis der individuellen Bewerbung begutachtet eine Jury die eingereichten Arbeiten und wählt unter Ausschluss des Rechtsweges eine Masterarbeit oder Dissertationsschrift aus und schlägt sie dem DNSV zur Preisvergabe vor. Sollte keine der eingereichten Arbeiten den Ansprüchen genügen, wird kein Preis in diesem Jahr vergeben.

Die Jury 2021: Dr. Michael Polster, Vorsitzender Deutsches Netzwerk Schulverpflegung (DNSV) e.V., Prof. Dr. Michael Ewig, Vizepräsident für Forschung und Nachwuchsförderung, Professor für Biologie und ihre Didaktik, Prof. Dr. Nick Lin-Hi, Professur für Wirtschaft und Ethik, Prof. Dr. Marco Rieckmann, Professor für Hochschuldidaktik, Schwerpunkt Schlüsselkompetenzen, und Prof. Dr. Steffen Wittkowske, Leiter des Kompetenzzentrums Schulverpflegung (KZSV) an der Universität Vechta, Professor für Didaktik des Sachunterrichts.

Kontakt: Dr. Michael Polster vorsitzender@schulverpflegung.net

Formalia

1. Teilnehmen am Bewerbungsverfahren können an der Universität Vechta im Bewerbungszeitraum immatrikulierte Masterstudierende bzw. im Promotionsprogramm eingeschriebene Personen.

2. Arten der Bewerbung: Möglich ist die Eigenbewerbung oder ein Vorschlag durch Dritte (Gutachterinnen und Gutachter).

3. Bewerbungsfristende: 15. September 2021

4. Geforderte Unterlagen: Antrag mit Antragsbegründung (max. 2 Seiten/ 7.000 Druckzeichen), die Vita der/ des Auszuzeichnenden, 1 Exemplar der auszuzeichnenden Arbeit, 1 Fassung auf CD-Rom, in der Regel die beiden Gutachten, bei Master- bzw. Promotionsarbeiten sind dies in der Regel die jeweiligen Master- bzw. Promotionsgutachten.

 

 


Zurück