Wissenschaftsministerin zu Gast beim UniTag „Flucht.Migration“

Anlässlich des Weltflüchtlingstag und internationalen Gedenktags für die Opfer von Flucht und Vertreibung lädt die Universität Vechta am Dienstag, 20. Juni 2017, zu einem UniTag „Flucht.Migration“. Viele Aktionen, Vorträge, Workshops, Informationsstände und Ausstellungen informieren über Aktivitäten für und mit Geflüchteten. Außerdem stellen sich Initiativen und Kooperationen aus der Region vor. Zur Filmvorführung „Flucht aus Syrien“ des 19-jährigen Ahmad Alzoubi und der anschließenden Talkrunde „Flucht und Ankommen“ wird die Niedersächsische Wissenschaftsministerin Dr. Gabriele Heinen-Kljajić zu Gast sein. Die Veranstaltung ist öffentlich, alle Interessierten sowie VertreterInnen der Medien sind herzlich eingeladen.

Von 10.00 bis 18.00 Uhr laden Vorträge, Workshops, ein Forschungsforum, Ausstellungen sowie ein Markt der Initiativen zum Austausch und Dialog ein. Die Keynote Speech hält der Oldenburger Erziehungswissenschaftler und Migrationsforscher Paul Mecheril. Er referiert über „Flucht, Diskurse und Kämpfe um die Ordnung“. Anschließend stellen drei Vechtaer WissenschaftlerInnen in einem Science Slam Promotionsprojekte im Kontext der Forschung zu Fluchtmigration vor.

Den Abschluss des Tages bildet um 16.30 Uhr die Filmvorführung, gefolgt von der Talkrunde „Flucht und Ankommen“. Hier diskutieren:

  • Wissenschaftsministerin Dr. Gabriele Heinen-Kljajić
  • Filmemacher Ahmad Alzoubi
  • Studentin Amira Hasso
  • Integrationslotse Sabri Varnhorn
  • Lena Bastian, aktiv in den studentischen Initiativen No Border Konvoi und RefugeeCommUNIty
  • Dietmar Fangmann, Referent für Migration/Integration, Landes-Caritasverband für Oldenburg e.V.


Die Moderation übernimmt Prof.in Dr. Nadia Kutscher (Soziale Arbeit und Ethik).

Alle Informationen zum Programm: www.uni-vechta.de/unitag-flucht-migration